Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 23 Minuten

Ist Dividendenwachstum bei der BP-Aktie besser als die Dividende der Shell-Aktie?

Tanks
Tanks

Die BP-Aktie (WKN: 850517) glänzt im Rahmen der Quartalsberichtssaison erneut mit einem besonderen Dividendenwachstum. Das Management erhöhte die Ausschüttungssumme je Aktie um ca. 10 % von 5,46 auf 6 US-Cent je Aktie. Ein glatterer Wert ist übersichtlicher. Aber im Kern ist es ein starkes Dividendenwachstum, das wir hier erkennen.

Das Management der Shell-Aktie (WKN: A3C99G) hat hingegen ein schwächeres Dividendenwachstum hingelegt. Zuletzt ist hier die Dividende je Aktie von 0,24 auf 0,25 US-Dollar erhöht worden. Mit einer Wachstumsrate von ca. 4 % war das natürlich nicht der große Wurf.

Aber heißt das automatisch, dass die Dividende der BP-Aktie besser ist als die der Shell-Aktie? Foolishe Investoren denken an mehr als nur daran, dass es eine Form der Gewinnverwendung ist. Sowie eine bewusste Entscheidung des Managements, die man durchaus steuern kann. Aus dem operativen Erfolg sind sie bei den hohen Ergebnissen jedenfalls definitiv gezahlt.

BP-Aktie: Macht Dividendenwachstum sie besser als die Shell-Aktie?

Um es klar zu formulieren: Nein, die BP-Aktie ist durch Dividendenwachstum nicht automatisch besser als die Shell-Aktie. Um etwas mehr Referenz zu erhalten, können wir die Dividendenrendite betrachten. So kommt BP derzeit auf ca. 4,8 % Dividendenrendite. Wohingegen Shell es auf 3,9 % bringt. Zumindest, wenn die Dividenden gleich hoch bleiben. Wir könnten daher das Zwischenfazit ziehen, dass die höhere Dividendenrendite zumindest mehr passives Einkommen ermöglicht.

Allerdings ist das gewiss nicht alles. So ist Shell zum Beispiel ein Name, der mit hohen Aktienrückkäufen auf sich aufmerksam macht. Das ist weiteres Kapital, das das Management ebenfalls an die Investoren ausschüttet. Mit 6 weiteren Milliarden US-Dollar kann das Management jedenfalls knapp 4 % aller ausstehenden Aktien kaufen und einziehen. Insofern ist die Gesamtrendite, die wir per Kapitalrückführung erhalten, auch hier alles andere als gering.

Unternehmensorientiert gilt es im Hinblick auf die BP-Aktie oder die Shell-Aktie sowieso zu ergründen, welcher Name bei welchem Ölpreis unterm Strich mehr verdient. Oder einen höheren freien Cashflow einfahren kann. Das sind Qualitäten, die eben nicht mit Kapitalrückführungen zu bewerten sind. Insofern gibt es definitiv mehr zu würdigen, als lediglich eine kurze Dividendenwachstumsgeschichte.

Kurzfristiges Ausschüttungswachstum nicht überbewerten

Die Shell-Aktie und die BP-Aktie sind im Vergleich ziemlich spannend. Wir erkennen, dass das jeweilige Management ein hohes Nettoergebnis ausgewiesen hat, aber sie im Endeffekt nur unterschiedlich nutzt. Das eine priorisiert Dividendenwachstum, das andere Aktienrückkäufe.

Aber es sind eher Nuancen, die wir hier erkennen können. Je nachdem, was man sucht, sollte man die eine oder andere Öl-Aktie favorisieren. Beziehungsweise unternehmensorientiert schauen, was einem insgesamt besser gefällt.

Der Artikel Ist Dividendenwachstum bei der BP-Aktie besser als die Dividende der Shell-Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Shell. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.