Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 10 Minuten
  • Nikkei 225

    27.353,76
    -428,66 (-1,54%)
     
  • Dow Jones 30

    35.084,53
    +153,60 (+0,44%)
     
  • BTC-EUR

    33.660,71
    +5,68 (+0,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    952,27
    +21,91 (+2,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.778,26
    +15,68 (+0,11%)
     
  • S&P 500

    4.419,15
    +18,51 (+0,42%)
     

Dividendenperle BASF-Aktie: Schritt in bessere Richtung?

·Lesedauer: 2 Min.
BASF Logo BASF-Aktie

Die BASF-Aktie (WKN: BASF11) selbst steckt momentan augenscheinlich in einer Seitwärts-Hängepartie fest. Seit Februar notieren die Anteilsscheine des DAX-Chemieriesen mit Blick auf den jetzigen Aktienkurs eigentlich kaum höher. Nein, sogar inzwischen wieder tiefer. Offenbar hat die diesjährige Dividendensaison einige eher kurzfristig orientierte Investoren angezogen.

Es könnte jetzt jedoch wichtige News geben, die der BASF-Aktie eine bessere Zukunft bescheren könnten. Oder eine nachhaltigere? Eine interessante Frage, die wir im Folgenden ebenfalls beantworten wollen.

BASF-Aktie: Bessere Zukunft …?

Wie wir jetzt mit Blick auf die BASF-Aktie und die momentanen News erkennen können, gibt es eine neue, spannende Beteiligung, die etwas mehr Nachhaltigkeit in den Gesamtkonzern bringen dürfte. Demnach investiert der Chemiekonzern in eine 49,5-prozentige Beteiligung an einem noch in der Planung befindlichen Windpark namens Hollandse Kust Zuid. Partner und Mitbesitzer ist Vattenfall.

Der Windpark soll mit 140 Turbinen und einer Gesamtleistung von 1,5 Gigawatt der größte Offshore-Windpark der Welt sein. Baubeginn für das Projekt ist der Juli dieses Jahres, also in wenigen Wochen. Das Management hinter der BASF-Aktie investierte insgesamt 300 Mio. Euro in das besagte Projekt. Die vollständige Inbetriebnahme ist für das Jahr 2023 geplant.

Die BASF-Aktie investiert jedoch nicht nur in das Projekt, sondern wird gleichzeitig auch einer der größten Abnehmer. Mit rund 1,6 Mrd. Euro Gesamtvolumen (einschließlich der initialen Investition) möchte der DAX-Chemiekonzern den Strom nutzen, um die eigene Produktion in Europa nachhaltiger zu machen. Das könnte ein spannender Schritt in Richtung Klimaneutralität sein. Und damit zumindest in eine nachhaltigere Zukunft.

Ein kleiner Schritt …

Natürlich handelt es sich dabei eher um einen kleineren Schritt für die BASF-Aktie. Sowohl die Beteiligung von 300 Mio. Euro als auch die Stromversorgung vereinzelter Werke in Europa sind ein Anfang. Aber immerhin ein starker, der durchaus Bewegung in eine gewisse Nachhaltigkeitsoffensive bringen könnte.

Dadurch wird die BASF-Aktie natürlich alleine nicht zum Kauf. Mit Blick auf einen Turnaround, eine anziehende Wirtschaftsleistung, mehr Absatz und diese Big Points könnte die Aktie jedoch interessanter sein. Zumindest für diejenigen, die auf den Zykliker setzen wollen. Vielleicht auch mit Blick auf ein mögliches Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13 und eine Dividendenrendite von ca. 5 %. Allerdings ist das natürlich deine finale Entscheidung.

Der Artikel Dividendenperle BASF-Aktie: Schritt in bessere Richtung? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von BASF. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.