Deutsche Märkte öffnen in 55 Minuten

Dividendenjäger, aufgepasst! Hier bekommst du jetzt noch 4 % oder mehr

Dennis Zeipert, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Über die letzten Wochen hat sich der DAX von seinem im März erreichten Tiefpunkt weit entfernt. Inzwischen hat er sogar die Marke von 12.000 Punkten wieder überschritten. Angesichts der gewaltigen Unsicherheit an den Märkten ist dennoch damit zu rechnen, dass die kommenden Wochen und Monate sehr volatil werden könnten. Unternehmen, die eine gute, verlässliche Dividende zahlen, sind da eine gute Wahl. Hier sind zwei Kandidaten für dein Depot.

Allianz 5,1 %

Die Allianz (WKN: 840400) ist einer der Top-Kandidaten, wenn es um Dividenden geht. Diese lag im letzten Geschäftsjahr bei traumhaften 9,60 Euro.

Insgesamt hat der Konzern für das letzte Geschäftsjahr ein Ergebnis je Aktie von 18,90 Euro ausgewiesen. Zwar hat sich der Kurs von der brutalen Talfahrt im März, in dessen Strudel auch die Aktie der Allianz gerissen wurde, wieder deutlich erholt. Mit aktuell 180,70 Euro je Aktie (Stand: 18.06.2020) liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) aber immer noch unter 10. Würde das Unternehmen nun also den gesamten Gewinn ausschütten, hättest du deinen Einsatz nach weniger als zehn Jahren zurück!

Nur zahlen vernünftige Unternehmen nicht den kompletten Gewinn aus, da sie noch Kapital zum Wachsen brauchen und dadurch das Kapital im Unternehmen besser angelegt ist. Doch schon mit den 9,6o Euro, die ausgezahlt wurden, liegt die Rendite bei ordentlichen 5,1 %!

Sieht man sich die Entwicklung der letzten Jahre an, deutet alles darauf hin, dass die Dividende auch in den nächsten Jahren weiter erhöht werden könnte. Zwar ist im kommenden Jahr nicht damit zu rechnen, da der Gewinn sicherlich deutlich beeinträchtigt werden wird. Aber in den kommenden Jahren stehen die Chancen wohl nicht schlecht.

Münchener Rück 4,3 %

Ähnliches gilt für die Münchener Rück (WKN: 843002). Auch dieser Münchener Konzern ist traditionell einer der größten Dividendenzahler im DAX.

In diesem Jahr wurden Anfang Mai 9,80 Euro pro Aktie ausgeschüttet. Beim aktuellen Kurs von 227,80 Euro (Stand: 18.05.2020) bringt dir die Aktie damit eine Dividendenrendite von 4,3 %. Nicht schlecht in Zeiten von Zinsen nahe null.

Zwar wird die Krise auch der Münchener Rück das Geschäftsjahr verhageln, aber damit ist bei einem Rückversicherer immer zu rechnen. Worauf es ankommt, ist, dass die Belastungen den Konzern finanziell nicht überfordern. Es ist bereits bekannt, dass die Belastungen aus der Absage von Großveranstaltungen wie beispielsweise den Olympischen Spielen im Milliardenbereich liegen werden. Doch selbst unter Berücksichtigung dieser großen Belastungen konnte im ersten Quartal ein Gewinn von 221 Mio. Euro ausgewiesen werden. Im letzten Geschäftsjahr lag der Gewinn bei 18,97 Euro je Aktie. Damit liegt das KGV bei 12 und damit etwas höher als das der Allianz.

Beide Konzerne haben in den letzten Jahren stetig die Dividende erhöht, was aus meiner Sicht ein gutes Zeichen für die kommenden Jahre ist. Die Vergangenheit zeigt aber auch, dass es hin und wieder Jahre geben wird, in denen die Auszahlung nur konstant gehalten wird. Aber eine Kürzung oder sogar den kompletten Ausfall halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Gerade die Münchener Rück hat in dieser Hinsicht eine glänzende Bilanz vorzuweisen. An die letzte Dividendenkürzung kann sich wahrscheinlich keiner mehr erinnern, denn sie liegt inzwischen 50 Jahre zurück! Das bedeutet, dass selbst in der Finanzkrise keine Notwendigkeit bestand, die Dividende zu kürzen oder sogar ganz zu streichen!

The post Dividendenjäger, aufgepasst! Hier bekommst du jetzt noch 4 % oder mehr appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Aktien der Münchener Rückversicherung. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020