Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.787,73
    -200,97 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.599,55
    -41,82 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    30.896,35
    -95,17 (-0,31%)
     
  • Gold

    1.825,80
    -25,60 (-1,38%)
     
  • EUR/USD

    1,2083
    -0,0072 (-0,59%)
     
  • BTC-EUR

    29.163,71
    -1.977,19 (-6,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    674,36
    -60,78 (-8,27%)
     
  • Öl (Brent)

    52,27
    -1,30 (-2,43%)
     
  • MDAX

    31.035,92
    -536,16 (-1,70%)
     
  • TecDAX

    3.262,41
    -29,51 (-0,90%)
     
  • SDAX

    15.048,80
    -337,17 (-2,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.519,18
    -179,08 (-0,62%)
     
  • FTSE 100

    6.735,71
    -66,25 (-0,97%)
     
  • CAC 40

    5.611,69
    -69,45 (-1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.026,43
    -86,20 (-0,66%)
     

Jede Dividendenerhöhung ist wichtig für Realty Income

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Du wirst bei den meisten Dividendenerhöhungen nicht viele Nachrichtenberichte sehen, und das gilt besonders, wenn es um Realty Income (WKN:899744) geht. Der Real Estate Investment Trust (REIT) mit einer Vorliebe für Einzelhandelsimmobilien erhöht seine monatliche Bardividende pro Aktie von 0,234 US-Dollar auf 0,2345 US-Dollar. Das ist ein moderater Anstieg von 0,2 %.

Erhöhungen sind auch ein alter Hut für das Unternehmen. Seit seiner Börsennotierung im Jahr 1994 hat es 109 Erhöhungen der Dividende vorgenommen. Realty Income ist insofern einzigartig, als es kleine monatliche Ausschüttungen anstelle von größeren vierteljährlichen Zahlungen macht, aber die Mathematik ist immer noch beeindruckend. Wir sprechen hier von durchschnittlich etwas mehr als vier Erhöhungen in einem Jahr. Die Geschichte wird noch besser, wenn man genauer hinsieht.

Zerfleischt im Einkaufszentrum

Die Erhöhung der Auszahlung letzten Dienstagnachmittag bei Realty Income mag eher wie eine kleine Erhöhung erscheinen. Die Rendite ist lediglich von 4,65 % auf 4,66 % gestiegen. Trotzdem ist es immer noch erfrischend zu sehen, dass es für ein Unternehmen, das sich auf Einzelhandelsimmobilien spezialisiert hat, irgendeine Art von Erhöhung gibt.

Wir befinden uns in einer Pandemie. Wir befinden uns in einer Rezession. Wir befinden uns auch in einer breiteren fundamentalen Verschiebung weg vom stationären Einzelhandel hin zum E-Commerce und anderen digitalen Lösungen. Macht es Sinn, in lokale Einrichtungen zu investieren, wenn die Geschäfte weltweit nur einen Klick oder Fingertipp entfernt sind?

Realty Income muss wissen, wie sich der Bereich entwickelt. Es muss wissen, dass schwächere Einzelhandelsketten einknicken. Es ist diversifiziert mit etwa 600 Mietern in mehr als 50 verschiedenen Branchen, und sein Schwerpunkt beim Abschluss langfristiger Mietverträge liegt auf der Identifizierung von Einzelhandelsflächen, die sowohl gegen wirtschaftliche Rückschläge als auch gegen die Herausforderung des E-Tail immun sind. 95 % seines Einzelhandelsportfolios ist auf Konzepte ausgerichtet, die sich mit Dienstleistungen, nicht entbehrlichem Einzelhandel oder niedrigen Preisen befassen. Seine größte Kategorie besteht aus Betreibern von Convenience Stores. Auch Apotheken und Discounter sind hier gut vertreten, auch wenn Medikamentengeschäfte wirklich nicht mehr immun gegen die Bedrohung durch den E-Commerce sind.

Es gibt hier einige potentielle Fallstricke. Realty Income hat Fitnessstudiobetreiber und Kinobetreiber auf seiner Liste. Diese Branchen haben im Jahr 2020 gelitten, und die langfristigen Aussichten sind nicht mehr so rosig wie vor der globalen Pandemie. Realty Income hat sich allerdings einen Vertrauensvorschuss verdient. Es hat seinen Puls an den Märkten und hat in der Vergangenheit Wege gefunden, Widrigkeiten in einem ansonsten soliden Portfolio zu überwinden.

Realty Income ist einer von nur drei REITS, die als Dividendenaristokraten gelten und in jedem der letzten 25 Jahre Dividendenerhöhungen vorgenommen haben. Die Serie von Realty Income ist sogar noch besser als die der anderen Aristokraten, da man 93 aufeinanderfolgende vierteljährliche Auszahlungserhöhungen verzeichnen konnte. Das Unternehmen hat wirtschaftliche Flauten, Online-Migration und jetzt eine Pandemie überstanden. Es weiß, wie du einkaufst, und wenn du ein Einkommensinvestor bist, muss es wissen, was du erwartest.

The post Jede Dividendenerhöhung ist wichtig für Realty Income appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 09.12.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020