Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 3 Minuten
  • DAX

    15.113,59
    -36,63 (-0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.947,43
    +1,37 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.587,66
    -681,50 (-1,99%)
     
  • Gold

    1.817,40
    -5,40 (-0,30%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    +0,0012 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    41.158,27
    -5.427,50 (-11,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.346,97
    -216,86 (-13,87%)
     
  • Öl (Brent)

    64,24
    -1,84 (-2,78%)
     
  • MDAX

    31.697,34
    +58,66 (+0,19%)
     
  • TecDAX

    3.291,54
    +29,15 (+0,89%)
     
  • SDAX

    15.449,92
    -36,98 (-0,24%)
     
  • Nikkei 225

    27.448,01
    -699,50 (-2,49%)
     
  • FTSE 100

    6.917,83
    -86,80 (-1,24%)
     
  • CAC 40

    6.262,82
    -16,53 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.031,68
    -357,75 (-2,67%)
     

Dividendenaristokrat PepsiCo: Starke Zahlen, noch stärkere Dividende …?!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Der Dividendenaristokrat PepsiCo (WKN: 851995) gilt als Kandidat für ein absolut defensives und krisensicheres Geschäftsmodell. Als bekannter US-amerikanischer Getränkekonzern mit Marken wie Pepsi, 7up oder auch Mirinda ist die operative Basis eigentlich sehr defensiv. Das, was jedoch eine besondere defensive Klasse verleiht, ist das Snack-Segment. Insbesondere in Zeiten von COVID-19 konnte das so manche Schwankungen ausgleichen.

Apropos Schwankungen: Insbesondere im Restaurant- und Unternehmenskundensegment haben auch Getränkekonzerne zuletzt geschwächelt. Die Absätze sind aufgrund des Lockdowns teilweise stark rückläufig gewesen. Das hat PepsiCo gespürt, und natürlich auch Coca-Cola (WKN: 850663).

Allerdings scheint sich jetzt beim Dividendenaristokraten PepsiCo zumindest operativ der Turnaround anzudeuten. Blick wir daher auf starke Zahlen zum abgelaufenen Quartal sowie auf eine noch stärkere Dividende des US-Konzerns.

PepsiCo: Zahlen wieder im Wachstumsmodus!

Wie wir jetzt jedenfalls mit Blick auf das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres 2021 festhalten können, hat sich PepsiCo offensichtlich inzwischen mit der Pandemie und dem Lockdown arrangiert. Operativ gibt es jedenfalls wenig zu beanstanden, was das Zahlenwerk des Getränke- und Snack-Konzerns betrifft.

So kletterten die Umsätze beispielsweise im Jahresvergleich und netto um 6,8 % auf 14,82 Mrd. US-Dollar. Das Nettoergebnis liegt mit ca. 1,71 Mrd. US-Dollar dabei deutlich über dem Vorjahreswert von 1,34 Mrd. US-Dollar. Je Aktie entspricht das einem Ergebnis in Höhe von 1,24 US-Dollar, nach einem Vorjahreswert von 0,96 US-Dollar. Ein Wachstum im Jahresvergleich von ca. 29 %.

Auch für das Gesamtjahr 2021 ist das Management hinter dem Dividendenaristokraten PepsiCo zuversichtlich. Demnach rechnen die Verantwortlichen mit einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Das Ergebnis je Aktie soll sogar mindestens im höheren einstelligen Prozentbereich wachsen. Mit dem Zahlenwerk für das erste Quartal hat der US-Getränkekonzern hier bereits sehr solide abgeliefert.

Gleichzeitigt hält das Management an den hohen Kapitalrückführungen fest. Insgesamt sollen demnach 5,9 Mrd. US-Dollar alleine 2021 an die Investoren gezahlt werden. 5,8 Mrd. US-Dollar sind dabei für Dividenden eingeplant, rund 106 Mio. US-Dollar für Aktienrückkäufe. Das zeigt: Die Aktie von PepsiCo ist nicht bloß im Turnaroundmodus. Nein, sondern auch weiterhin ein starker Dividendenzahler.

Dividende als attraktive Investitionsthese?

Der Dividendenaristokrat PepsiCo könnte bald vor dem Schritt in Richtung königliche Dividende stehen, auch das dürfte so weit bekannt sein. Derzeit zahlt das Management jedenfalls 1,0225 US-Dollar je Aktie an die Investoren aus, die bei einem aktuellen Aktienkurs von 142,31 US-Dollar einer Dividendenrendite von 2,87 % entsprechen würde.

Das, was die Dividende von PepsiCo jedoch so attraktiv macht, ist das Dividendenwachstum. Bei der letzten Erhöhung der Quartalsdividende ist die Ausschüttungssumme von 0,955 US-Dollar auf den heutigen Wert gestiegen. Das entspricht einem Wachstum von ca. 7 % im Jahresvergleich.

Mit Blick auf die aktuellen Zahlen ist die Dividende daher weiterhin nachhaltig. Zudem könnte auch hier bei mehr Stabilität ein Wachstumssprung bei der Ausschüttung bevorstehen. Wer weiß: Vielleicht lauern bald ja wieder über 3 % Dividendenrendite?

Der Artikel Dividendenaristokrat PepsiCo: Starke Zahlen, noch stärkere Dividende …?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021