Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.816,90
    -18,90 (-1,03%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    34.688,64
    +1.640,89 (+4,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

Dividendenaktie Realty Income: 3 Wege, auf denen eine Neubewertung anstehen könnte!

·Lesedauer: 2 Min.
Immobilieninvestition Aroundtown Aktie Dividende

Die Dividendenaktie Realty Income (WKN: 899744) ist legendär. Alleine die Dividende, die Diversifikation des REITs und der Status als Dividendenaristokrat formen hier einen attraktiven Mix. Viele Foolishe Investoren könnten den monatlichen Dividendenzahler bereits im Depot haben.

Eine spannende Frage ist jedoch möglicherweise: Kann Realty Income mehr als bloß knapp über 4 % Dividendenrendite? Hier sind jedenfalls drei Optionen, wie bei dem Real Estate Investment Trust eine Neubewertung anstehen könnte.

Realty Income: Moderater Turnaround

Eine erste Option, wie Realty Income es schaffen könnte, auch mit Blick auf den Aktienkurs weiter zu glänzen, hängt mit einem moderaten Turnaround zusammen. Operativ kam der REIT zwar eigentlich sehr solide durch die Pandemie. Beim Blick ins Detail erkennen Foolishe Investoren jedoch einige Möglichkeiten.

Zwar hat die Breite des Portfolios stärkere Effekte ausgebremst. Im Theatersegment könnte das Unternehmen allerdings zuletzt bloß 14 % aller Mieten einsammeln. Ein wirklich geringer Wert, der zeigt: Derzeit ist Realty Income operativ nicht dort, wo man sein könnte.

Wenn mit einem solchen, moderaten Turnaround ein wenig operatives Wachstum kommen sollte, so könnte das die Bewertung antreiben. Damit könnte es eine Neubewertung und möglicherweise auch wieder ein stärkeres Dividendenwachstum geben. Faktoren, die sich durchaus positiv auswirken dürften.

Realty Income und die Übernahme des VEREIT

Ein weiterer Weg, um zu einer Neubewertung bei Realty Income zu kommen, könnte außerdem auch die Übernahme des VEREIT sein. Natürlich gibt es hierbei einige Verwässerungen. Allerdings gleichzeitig auch eine deutliche Steigerung der Qualität im Immobilienportfolio und Wachstumsmöglichkeiten. Alleine, dass bald ca. 10.000 Einheiten zum Portfolio gehören, zeigt, wie attraktiv diese Variante ist.

Realty Income rechnet außerdem mit Synergien bei den Kosten, was das Ergebnis je Aktie ebenfalls ankurbeln könnte. Im Kontext dieses Deals gab es zwischenzeitilich den Wasserstand, dass es einen positiven Effekt von 10 % auf die Ergebnisse je Aktie haben könnte. Sollte das stimmen, könnte sich die fundamentale Bewertung auch ein wenig relativieren und eine Grundlage für ein moderates Ansteigen des Aktienkurses vorhanden sein.

Dividendenwachstum als Katalysator

Zu guter Letzt könnte für Realty Income auch ein solideres Dividendenwachstum ein Aktienkurs-Katalysator sein. Wir haben es bereits angesprochen, dass der Real Estate Investment Trust mit Turnaround und Übernahme die Möglichkeiten besitzen könnte, die Dividende stärker zu erhöhen. Zuletzt hat die Immobiliengesellschaft zugegebenermaßen eher das Mindestmaß gebracht.

Wenn das Dividendenwachstum auf einen Wert von deutlich über 1 % steigen sollte, könnte der Aktienkurs mit den Erhöhungsschritten steigen. Mit Blick auf die Qualität, die Diversifikation und die monatliche Dividende könnte ich mir denken, dass die Aktie immer zu einer Dividendenrendite um ca. 4 % zurückkehren dürfte. Wachstum ist hier dann ein Kurstreiber.

Der Artikel Dividendenaktie Realty Income: 3 Wege, auf denen eine Neubewertung anstehen könnte! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.