Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 38 Minuten

Dividendenaktie Münchener Rück: Ganz ehrlich – das Geschäftsjahr 2020 wird „okay“

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die DAX-Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) gehört gewiss zu denjenigen Dividendenaktien innerhalb unseres heimischen Leitindex, die wir zu den zuverlässigeren zählen können. Seit über 50 Jahren hält der Rückversicherer die eigene Dividende zumindest auf Vorjahresniveau. Ein wichtiger Indikator dafür, dass selbst schwierige Jahre aus Sicht der Dividende gemeistert werden können.

Das ist jetzt wichtiger denn je, denn der gesamten Versicherungs- und Rückversicherungsbranche steht COVID-19-bedingt ein schwierigeres Geschäftsjahr bevor. Eine wesentliche Konstante kann dabei die Dividende bleiben.

Allerdings ist das möglicherweise gar nicht so relevant, wie Foolishe Investoren denken. Wie wir aus einem aktuellen Update des DAX-Rückversicherers selbst erfahren, scheint das Geschäftsjahr 2020 ziemlich okay zu werden. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was wir jetzt wissen sollten.

Münchener Rück: Weiterer Gewinn im Q3

Wie das Management der Münchener Rück im Laufe dieser Woche mitgeteilt hat, wird auch das dritte Quartal zwar durchwachsen ausfallen. Allerdings im Rahmen. Die Verantwortlichen bei dem DAX-Rückversicherer haben jedenfalls bereits wesentliche Eckdaten mitgeteilt, die das verdeutlichen und in Anbetracht der Neunmonatszahlen zeigen dürften: Eine Katastrophe wird das Geschäftsjahr 2020 operativ zumindest nicht.

Der operative Gewinn der Münchener Rück ist zwar im dritten Quartal erneut um 77 % auf 200 Mio. Euro rückläufig gewesen. Grund hierfür sind teilweise erneut die coronabedingten Schäden, die innerhalb dieses Zeitraumes mit rund 800 Mio. Euro belastet haben. Auslöser sind hier schwächere Resultate im Bereich der Schadens- und Unfallversicherung sowie der Lebens- und Krankenversicherung gewesen. Das erscheint naheliegend.

Trotzdem bleibt die Münchener Rück auch mit diesem Quartalszahlenwerk erneut in den schwarzen Zahlen: Nach einem operativen Gewinn von ca. 0,8 Mrd. Euro innerhalb des ersten Halbjahres beläuft sich der Gewinn nach neun Monaten voraussichtlich auf rund eine Milliarde Euro. Das ist vermutlich bedeutend besser, als so mancher Investor das zu Jahresanfang erwartet hat.

Die weiteren Aussichten

Fest steht zwar: Die Münchener Rück wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht an den starken Vorjahreswert mit einem Gewinn von ca. 2,7 Mrd. Euro anknüpfen. Allerdings sollten wir an dieser Stelle bedenken, in welcher Ausnahmesituation sich der DAX-Rückversicherer jetzt befindet: Nämlich in einer globalen Epidemie und in einer solchen ist ein positives Ergebnis von ca. einer Milliarde Euro absolut im Rahmen. Oder sogar besser.

Auch die weiteren Aussichten scheinen sich zudem aufzuhellen. Wie das Management der Münchener Rück zwar in den letzten Tagen konstatierte, bleibt das Marktumfeld von Niedrigzinsen geprägt. Trotzdem rechnen die Verantwortlichen mit höheren Prämieneinnahmen und mit Wachstum durch neue, attraktive Märkte wie Cybersicherheit.

Das könnte für die Aktie der Münchener Rück ein moderates Wachstum bedeuten. Mit der Aussicht auf einen allgemeinen Turnaround ist das durchaus eine attraktive Ausgangslage. Das zeigt wieder einmal, dass zwar einzelne Jahre im Bereich der Versicherer und Rückversicherer schwierig ausfallen können. Allerdings auch, dass über viele Jahre hinweg solide (Dividenden-)Renditen lauern.

Münchener Rück: Eine spannende Aktie

Auch weiterhin steht daher für mich fest, dass die Aktie der Münchener Rück ein spannender, zuverlässiger und momentan möglicherweise sogar preiswerter DAX-Vertreter ist. Die Dividende dürfte jedenfalls weiterhin eine Konstante bleiben, vor allem in Anbetracht der operativen Stärke in der Krise. Mit einer Dividendenrendite von 4,67 % könnte die Bewertungslage jetzt sogar vergleichsweise preiswert sein. Vor allem, wenn mittel- bis langfristig der operative Turnaround hin zur alten Stärke und einem moderaten Wachstum gelingt.

The post Dividendenaktie Münchener Rück: Ganz ehrlich – das Geschäftsjahr 2020 wird „okay“ appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020