Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,36
    +19,36 (+0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.966,99
    +5,09 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    33.576,33
    -169,07 (-0,50%)
     
  • Gold

    1.745,10
    +12,40 (+0,72%)
     
  • EUR/USD

    1,1945
    +0,0027 (+0,23%)
     
  • BTC-EUR

    52.928,14
    +2.360,00 (+4,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.350,98
    +56,98 (+4,40%)
     
  • Öl (Brent)

    60,22
    +0,52 (+0,87%)
     
  • MDAX

    32.666,14
    +193,64 (+0,60%)
     
  • TecDAX

    3.487,03
    +33,28 (+0,96%)
     
  • SDAX

    15.729,74
    +131,89 (+0,85%)
     
  • Nikkei 225

    29.751,61
    +212,88 (+0,72%)
     
  • FTSE 100

    6.890,49
    +1,37 (+0,02%)
     
  • CAC 40

    6.184,10
    +22,42 (+0,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.932,52
    +82,52 (+0,60%)
     

Diversifikation als Schlüssel zum Erfolg: 3 Dinge zum Nachdenken

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Sparen: Geld und Münzen
Sparen: Geld und Münzen

Diversifikation ist der Schlüssel zum Erfolg als Investor? Leugnen lässt sich das nicht. Mithilfe der Streuung der Aktienauswahl auf verschiedene Vertreter können Foolishe Investoren die Chancen erhöhen und das Risiko reduzieren. Keine Frage: Für das erfolgreiche Investieren ist Diversifikation entsprechend wichtig.

Allerdings sollte man als Investor beim Thema Diversifikation einige Dinge bedenken. Hier sind jedenfalls drei Aspekte, über die du einmal nachdenken solltest. Womöglich genau jetzt.

Diversifikation: Setze dir gewisse Ziele

Grundsätzlich gilt auch beim Thema Diversifikation, dass das Setzen von Zielen ein wichtiger Faktor sein kann. Die Streuung ist nichts, was quasi einfach so passiert. Oder einfach so passieren sollte. Als Investor gibt es Möglichkeiten, über die Diversifikation intensiver nachzudenken.

Wer beispielsweise maximale Chancen erhalten möchte, sollte vielleicht etwas weniger Diversifikation anstreben. Wer hingegen für den Ruhestand investiert, für den könnte eine breitere Basis deutlich erstrebenswerter sein. Auch beim passiven Einkommen mithilfe von Dividendenaktien ist mehr regelmäßig mehr. Allerdings ist auch das natürlich nur eine grobe Richtlinie.

Trotzdem ist es wichtig, sich ein paar Ziele zu setzen, um die eigene Diversifikation zu definieren. Das könnte dir helfen, auch bessere Chancen und Risiken zu definieren. Und nicht einfach nur wahllos zu investieren.

Beschäftige dich auch mit Allokation

Neben der Diversifikation gibt es jedoch auch ein zweites Wort, das überaus wichtig ist: Nämlich die Allokation. Das Wörtchen gibt an, welche Aktie welchen Anteil in deinem Portfolio einnehmen sollte. Beziehungsweise wie die einzelne Aktie im Vergleich zu anderen Aktien gewichtet ist. Das könnte für das Chance-Risiko-Verhältnis ebenfalls wichtig sein.

Die Streuung ist natürlich für das Risiko besonders wichtig. Die Allokation ist jedoch für ein maximales Renditepotenzial entscheidend. Wenn du von einer Chance beispielsweise besonders angetan bist, sollte diese auch quantitativ in deinem Portfolio größer sein. Wenn das Risiko hingegen viel, viel größer ist, ist ein kleineres Aktienpaket vielleicht ratsam. Das ist etwas, über das Foolishe Investoren jedenfalls nachdenken sollten.

Diversifikation: Eine Renditebremse

Zu guter Letzt sollten Foolishe Investoren jedoch auch bedenken, dass ein zu hohes Maß an Diversifikation eine Renditebremse sein kann. Schon Warren Buffett hat einst gesagt, dass die breite Streuung ein Mittel für Investoren ist, die nicht wissen, was sie tun. In einigen Teilen ist das definitiv zutreffend.

Wir müssen einzig und alleine bei einem Blick auf ETF und einen marktbreiten Ansatz erkennen, dass die maximale, breite Streuung nicht die besten Renditen erzielt. Wer sich hingegen auf die besten Chancen konzentriert, der kann den breiten Markt womöglich schlagen. Das ist der Deal, auf den Investoren sich ebenfalls beim Thema Diversifikation einlassen.

The post Diversifikation als Schlüssel zum Erfolg: 3 Dinge zum Nachdenken appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021