Deutsche Märkte geschlossen

Disruptive.Asia: Ryan Ding und Peng Song von Huawei erörtern, wie Betreiber die Konnektivität zur Erschließung weiteren Wachstums nutzen können

·Lesedauer: 2 Min.

LONDON, October 22, 2021--(BUSINESS WIRE)--Disruptive.Asia hat gemeldet, dass Ryan Ding und Peng Song auf dem von der UN-Breitbandkommission und Huawei gemeinsam präsentierten 7. Ultra-Broadband Forum (UBBF 2021) in Dubai die wachsende Bedeutung der Konnektivität für das Wachstum der Branche und die Wertschöpfung in einer sich rasch entwickelnden Landschaft unterstrichen haben.

Ding, Executive Director of the Board und President der Carrier Business Group von Huawei, führte aus, dass die Konnektivität es ermöglicht habe, insbesondere im digitalen Zeitalter, in dem die Steigerung der Effizienz von größter Bedeutung ist, innovativ tätig zu sein.

Überdies habe die Pandemie einen Paradigmenwechsel in der Konnektivität eingeleitet, da Privathaushalte zu multifunktionalen Zentren für Bildung, Arbeit und Wirtschaft geworden sind. Es wurde zunehmend deutlich, dass Konnektivität nicht nur digitale Ökonomien voranbringt, sondern auch eine funktionierende Gesellschaft sicherstellt.

Werde Konnektivität basierend auf dem Model C.A.F. (Coverage, Architecture and Fusion) von Huawei betrachtet, könne dies den Betreibern helfen, die Digitalisierung der Branchen zu beschleunigen, den Wert der Konnektivität zu maximieren und neues Wachstum zu schaffen, so Peng, President der Abteilung Global Carrier Marketing & Solution Sales von Huawei.

Er führte aus, dass Betreiber die Konnektivität mit der von Huawei bereitgestellten FTTR-Lösung für Heimvernetzung ausbauen und wettbewerbsfähige und differenzierte Angebote für Privatanschlüsse im Unternehmensszenario anbieten könnten.

„Zweifellos steht die Cloud im Mittelpunkt der Digitalisierung, aber auch die Vernetzung spielt eine Schlüsselrolle. Ohne Vernetzung ist selbst die leistungsfähigste Cloud auf Speichergeräte angewiesen, die nur mit Lastwagen transportiert werden können. Ohne Vernetzung wird die Cloud nichts weiter als eine große Dateninsel", so Peng.

Peng unterstrich, dass Unternehmen eine kürzere TTM, mehr Elastizität und garantierte Qualität benötigen. Zudem müsse die Konnektivität in jedem Privathaushalt und Unternehmen ausgebaut werden und schließlich mit der Cloud in einem größeren Ökosystem konvergieren.

Menschen, Dinge, Kapital und Vorschriften seien im digitalen Zeitalter vollständig miteinander verknüpft. Dazu müssten die Unternehmen umdenken und erkennen, dass Effizienzsteigerungen wichtiger denn je sind, so Deng.

Über Disruptive.Asia

Disruptive.Asia befasst sich mit dem aktuellen Stand der digitalen Disruption in den asiatisch-pazifischen Telekommunikations-, Fintech- und Internetsektoren – woher sie kommt, was sie antreibt, welche Auswirkungen sie auf die einzelnen Branchen hat, wie die Hauptakteure darauf reagieren und was die nächsten Schritte sind.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211022005364/de/

Contacts

Medien
Tony Poulos
Tel: +30 697 203 5757
E-Mail-Adresse: tpoulos@disruptive.asia

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.