Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 35 Minuten

Disney World rückt der Wiedereröffnung einen Schritt näher

Rick Munarriz, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Der beliebteste Freizeitpark von Walt Disney (WKN: 855686) steht zwar nicht kurz vor der Eröffnung, aber die Voraussetzungen für die unvermeidliche Rückkehr von Disney World werden allmählich geschaffen. Die Orange County Economic Recovery Task Force – ein Ausschuss, der vom Bürgermeister des Bezirks ins Leben gerufen wurde, um einen stufenweisen Ansatz für die Wiedereröffnung der lokalen Wirtschaft zu entwickeln – gab am Dienstag erste Empfehlungen ab.

Es wird allgemein erwartet, dass die Freizeitparks angesichts der großen Menschenmengen, die sie anziehen, zu den letzten Unternehmen gehören werden, die wieder ins Rollen kommen. Doch die Empfehlung der Task Force fordert Disney World, Comcasts (WKN: 157484) Universal Orlando und SeaWorld Entertainment (WKN: A1T8QH) auf, ihre Türen mit erheblichen Einschränkungen schon in der ersten Phase der Wirtschaftsöffnung nach der COVID-19-Krise wieder zu öffnen.

Willkommen in Tomorrowland

Die Task Force bietet Richtlinienvorschläge für die größten Freizeitparks der Region an, hauptsächlich aus personeller Sicht. Die Empfehlung lautet, dass alle Mitarbeiter der Freizeitparks vor Schichtbeginn einen Fiebercheck durchlaufen und die ganze Zeit eine Schutzmaske tragen sollten. Sie empfehlen, dass alle über 65 Jahre alten Personen frühestens nach den ersten beiden Phasen der Wiedereröffnung an ihren Arbeitsplatz zurückkehren sollten.

Zu den Vorschlägen gehören auch die Installation berührungsloser Handdesinfektionsmittelstationen an allen Attraktionen, das Abwischen von Geländern und Oberflächen nach jeder Benutzung und das Freihalten von Warteschlangen an den Attraktionen, sodass die Besucher in einem Abstand von zwei Metern voneinander gehalten werden. Die Freizeitparks würden in der ersten Phase nur 50 % ihrer Kapazität an Besuchern aufnehmen und in der zweiten Phase auf 75 % steigen.

Es ist wichtig, all diese Vorschläge in das richtige Licht zu rücken. Dies ist eine beratende Task Force. Es ist nicht diejenige, die bestimmt, wie Disney, Comcast und SeaWorld in den kommenden Wochen oder Monaten in Zentralflorida wieder ins Rollen kommen sollen. Es ist zugegebenermaßen auch eine voreingenommene Task Force. Die etwa vier Dutzend Mitglieder der Gruppe sind Führungskräfte in führenden Unternehmen der Region, darunter alle drei Freizeitparkbetreiber. Diese Mitglieder wollen, dass die Beschränkungen für den Schutz vor Ort eher früher als später gelockert werden, also werden sie natürlich eine aggressive Haltung einnehmen, um aus dem gegenwärtigen Lockdown herauszukommen.

Die Pandemie zeigt Anzeichen einer lokalen Entspannung. In Orlando ist die Anzahl neuer Coronafälle in vier aufeinanderfolgenden Wochen zurückgegangen, aber eine Lockerung der Beschränkungen, die die Parks in den letzten sechs Wochen geschlossen hielten, könnte diesen positiven Trend umkehren. Die Parks werden jedoch irgendwann in der Zukunft wieder öffnen, und die vorgeschlagenen Schutzmaßnahmen, die vorsichtige und stufenweise Lockerungen darstellen, werden eine Fülle von Daten liefern, die eine Umkehr der Vorgehensweise ermöglichen, falls die COVID-19-Fälle sprunghaft ansteigen sollten.

Die Wiedereröffnung von Disney World wird herausfordernd, nicht perfekt und letztlich seltsam sein. Der Status von Disney World als Aushängeschild für Aktien des Nicht-Basiskonsumgüter-Bereichs hängt in der Schwebe, und dann geht es darum, zu beurteilen, wo die Wirtschaft steht, wenn die Freizeitparks wieder öffnen. Eine anfängliche Begrenzung der Besucherzahlen auf 50 % wäre ein Segen, der sehr wohl organisch geschehen könnte, sodass Disney, die Freizeitparkbetreiber und die Coronaviruskrise Zeit haben, zu entscheiden, wie es weitergeht.

The post Disney World rückt der Wiedereröffnung einen Schritt näher appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Rick Munarriz besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt Comcast. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf alt Disney und Short Juli 2020 $115 Calls auf Walt Disney.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und wurde am 29.04.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde veröffentlicht, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020