Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 38 Minuten
  • DAX

    15.141,82
    +130,69 (+0,87%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.093,92
    +39,56 (+0,98%)
     
  • Dow Jones 30

    34.364,50
    +99,13 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.836,90
    -4,80 (-0,26%)
     
  • EUR/USD

    1,1287
    -0,0043 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    32.274,05
    +2.254,23 (+7,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    829,32
    +18,72 (+2,31%)
     
  • Öl (Brent)

    84,10
    +0,79 (+0,95%)
     
  • MDAX

    32.445,90
    +206,07 (+0,64%)
     
  • TecDAX

    3.367,01
    +22,90 (+0,68%)
     
  • SDAX

    14.644,59
    +180,73 (+1,25%)
     
  • Nikkei 225

    27.131,34
    -457,03 (-1,66%)
     
  • FTSE 100

    7.362,13
    +64,98 (+0,89%)
     
  • CAC 40

    6.864,80
    +77,01 (+1,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.855,13
    +86,21 (+0,63%)
     

Disney+: Wachstum von vielleicht 33 % bei den Abonnenten

·Lesedauer: 2 Min.
Streaming-Aktie
Streaming-Aktie

Disney+ stand im letzten Quartalszahlenwerk von Walt Disney (WKN: 855686) plötzlich in einem negativen Fokus. Das Nutzerwachstum verlangsamte sich im dritten Quartal ein wenig. Mit lediglich rund 118 Mio. Nutzern erfüllte der Streaming-Dienst zum ersten Mal nicht die Erwartungshaltung. Kein Weltuntergang, aber trotzdem eine Überraschung.

Jetzt geht es an den Turnaround für Walt Disney und Disney+. Aber offenbar kann der US-amerikanische Medien- und Freizeitkonzern einen ersten Erfolg vorweisen. US-Medien berichten von einem Anstieg bei einer wesentlichen Kennzahl um 33 % im Jahresvergleich. Ist das ein nachhaltiger Turnaround? Na ja, es ist vielleicht eher ein Wochenende. Trotzdem können wir davon einige wichtige Lektionen ableiten.

Disney+: Momentum aufgrund von Content …?

Konkret berichtet die US-Ausgabe von Yahoo Finance, dass Disney+ zum Wochenende vom 25. bis 27. November (der Sonntag wäre eigentlich der 28. gewesen) ein besonders starkes Wachstum verzeichnet haben könnte. Demnach sollen gemäß Daten des Analyseunternehmens Annie die Download-Zahlen für die Disney+-App um 33 % im Vergleich zur Vorwoche gestiegen sein. Das könnte ein deutliches Momentum sein, zumal auch Sensor Towers auf ähnliche Daten kommt.

Das zweite Analyse-Haus sieht wiederum einen Anstieg des Nutzerverhaltens um 14,5 % global. In den USA lag das Plus sogar bei 29 %, was grundsätzlich bemerkenswert ist. Stand Disney+ daher vor einem bedeutenden Wochenende?

Ja, möglicherweise. Konkret heißt es weiter, dass es an diesem Wochenende den Launch eine Dokumentation über die Beatles gegeben habe, die veröffentlicht worden sei. Das Thanksgiving-Wochenende könnte sein Übriges getan haben. Aber vor allem der Content und das Interesse daran könnten im Fokus gestanden haben, so sinngemäß die erste Einschätzung weiter.

Nicht der große Wurf, aber …

Walt Disney und Disney+ könnten daher an einem Wochenende vor einem signifikanten oder auffälligeren Wachstum gestanden haben. Wobei natürlich ein einzelnes Wochenende nicht der ganz große Wurf ist. Nein, sondern es geht im Kern natürlich darum, über ein Vierteljahr verteilt möglichst viele Nutzer neu zu werben. Zumal das Feiertagswochenende während der Pandemie sein Übriges getan haben könnte, dass die Menschen wieder mehr vor ihrem TV sitzen.

Allerdings zeigt es auch: Disney+ kann womöglich mit seinen Inhalten die Zuschauer anlocken. Wenn der Anstieg der Download-Zahlen mit dem Release der Beatles-Dokumentation zusammenhängt, so könnte weiterer beliebter Content in Zukunft ähnliches bewirken. Der US-amerikanische Medien- und Freizeitkonzern besitzt jedenfalls noch einige Formate, Serien und Filme, die ebenfalls in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren auf reges Interesse stoßen dürften.

Der Artikel Disney+: Wachstum von vielleicht 33 % bei den Abonnenten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.