Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    41.019,08
    +135,57 (+0,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

Disney: Die Parks in Kalifornien öffnen am 30. April wieder – Viel Glück beim Ticketkauf

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Walt Disney Shop Disney-Aktie

Nach einer langen und zermürbenden Pause werden Walt Disneys (WKN:855686) kalifornische Themenparks am 30. April wieder öffnen. Disney schloss die Drehkreuze im März letzten Jahres als Reaktion auf COVID-19. Kalifornien war einer der am stärksten betroffenen Staaten während der Pandemie und hat daher einige der strengsten Beschränkungen in den ganzen Vereinigten Staaten erlassen.

Das House of Mouse hat sich beim Staat für das Recht auf Wiedereröffnung eingesetzt. Mit dem Hinweis auf die erfolgreiche und sichere Wiedereröffnung seiner Parks in Florida, argumentierte es, dass es die gleichen Protokolle für seine Parks in Kalifornien befolgen wird. Zum Glück für Aktionäre und Fans werden die Parks Ende des Monats ihre Türen öffnen. Die aufgestaute Nachfrage der Kalifornier, die fast ein Jahr lang in ihren Häusern eingesperrt waren, könnte die Eintrittskarten zu einer heiß begehrten Ware machen.

Disney Themenpark-Tickets werden wahrscheinlich ausverkauft sein

Interessant ist, dass trotz der Schließung der Themenparks in Kalifornien, Disneys Downtown-Distrikt bereits vor einigen Monaten wieder eröffnet werden konnte. Das weitläufige Einkaufs- und Gastronomiegebiet hat eine unglaubliche Nachfrage erfahren. Die wenigen Male, die ich mit meiner Familie zu Besuch war, mussten wir über 90 Minuten warten, um Einlass zu erhalten.

Außerdem startete Disney “A Touch of Magic”, ein exklusives Einkaufs- und Essenserlebnis innerhalb des California Adventure Parks, das 75 US-Dollar pro Person kostet; die Tickets waren innerhalb weniger Stunden ausverkauft. So groß ist der Nachholbedarf in der Region für den Besuch von Disneys Anlagen. Es ist ein Beweis für das Vertrauen in Disney, eine sichere Umgebung zu bieten, dass die Nachfrage die Verfügbarkeit so weit übersteigt.

Wenn Disneys kalifornische Parks am 30. April wieder öffnen, werden sie wahrscheinlich nur bis zu 25 % der Kapazität für Gäste zulassen. Angesichts der Begeisterung der Fans und der begrenzten Besucherkapazität könnten die Tickets für die Parks schnell ausverkauft sein. Viel Glück bei der Suche nach einem Ticket, es sei denn, du bist bereit, ein hübsches Sümmchen für dieses Privileg zu bezahlen.

Eine Gelegenheit für Disney, die Preise zu erhöhen?

Die Angebots- und Nachfragedynamik scheint stark zugunsten von Disney zu sein. Das könnte eine Gelegenheit sein, die Preise für Tickets, Parkplätze, Hotels und Merchandise zu erhöhen. In der Vergangenheit hat Disney gezögert, die Preise zu schnell zu erhöhen, weil es daraufhin negative Publicity bekommen würde. Angesichts der Tatsache, dass es ohne eigenes Verschulden gezwungen war, seine Pforten zu schließen und erhebliche finanzielle Konsequenzen erlitten hat, könnte dies dem Unternehmen jedoch die nötige Rechtfertigung geben, um etwas von seiner Preissetzungsmacht auszuüben. Immerhin sanken seine operativen Einnahmen aus dem Segment, das seine Themenparks umfasst, von 6,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 auf einen Verlust von 81 Millionen US-Dollar im Jahr 2020.

Die Aktionäre könnten davon profitieren, wenn Disney wieder auf die Beine kommt und sich dem Betrieb mit voller Kraft nähert. Mehr als 50.000 Menschen in den USA werden immer noch jeden Tag positiv auf das Coronavirus getestet, und während die Einführung des Impfstoffs in den USA und einigen anderen Ländern beschleunigt wird, sind wir noch lange nicht an dem Punkt, an dem wir das Ende der Pandemie ausrufen können. Aber Disney ist unverwüstlich: Die Parks sind nach wie vor beliebt und werden auch nach der Pandemie wahrscheinlich genauso voll sein wie vorher.

Der Artikel Disney: Die Parks in Kalifornien öffnen am 30. April wieder – Viel Glück beim Ticketkauf ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Parkev Tatevosian auf Englisch verfasst und am 12.04.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney.

Dieser Artikel wurde von Joe Tenebruso auf Englisch verfasst und am 22.11.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Walt Disney und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short Januar 2021 $135 Calls auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021