Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    30.240,06
    -8,75 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    34.892,54
    +94,54 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    36.785,04
    -451,29 (-1,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.065,63
    -35,89 (-3,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.980,61
    -67,09 (-0,45%)
     
  • S&P 500

    4.448,32
    -7,16 (-0,16%)
     

Disney hat endlich ein magisches Quartal

·Lesedauer: 3 Min.
Walt Disney Shop Disney-Aktie

Die wichtigsten Punkte

  • Disney hat für sein drittes Geschäftsquartal besser als erwartete Finanzergebnisse vorgelegt.

  • Sein Themenparksegment hat zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie einen Gewinn erzielt.

  • Das Disney+-Abonnentenwachstum übertraf die Erwartungen, und der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer verzeichnete einen seltenen sequenziellen Anstieg.

Eine der offensichtlicheren Wiedereröffnungs-Aktien nach der Pandemie – der Unterhaltungsgigant Walt Disney (WKN:855686) – beginnt endlich Lebenszeichen zu zeigen. Der Medienmogul veröffentlichte kurz nach Börsenschluss letzten Donnerstag besser als erwartete Finanzergebnisse. Disney schaffte es auch, seine Leistung mit einigen ermutigenden Entwicklungen zu würzen.

Fangen wir doch gleich mit den Umsatz- und Gewinnspannen an. Der Umsatz stieg um 45 % auf über 17 Mrd. US-Dollar und übertraf damit die Erwartungen der Analysten, die einen Anstieg von 43 % im Jahresvergleich erwartet hatten. Das ist ein großer Sprung, aber es ist alles relativ. Bedenke, dass die Disney-Themenparks und -Kreuzfahrtschiffe sowie alle US-Kinos während des gesamten dritten Quartals vor einem Jahr geschlossen waren. Wir müssen ein weiteres Jahr zurückgehen zu den 20,3 Milliarden US-Dollar, die es im Geschäftsjahr 2019 serviert hat, um eine genauere Momentaufnahme zu erhalten, und ein Rückgang von 16 % in den letzten zwei Jahren scheint kein schlechter Handel für ein Unternehmen zu sein, das noch viel Potenzial im globalen wirtschaftlichen Erholungsprozess hat.

Disneys bereinigte Gewinne von 0,80 US-Dollar pro Aktie übertrafen auch die 0,56 US-Dollar pro Aktie, die die Wall Street-Profis prognostiziert hatten. Es war der Befreiungsschlag, den Disney brauchte, aber die guten Nachrichten hörten damit nicht auf.

Eine strahlende Zukunft

Es gab zwei Dinge, die Disney beim letzten Mal aus dem Konzept gebracht haben. Das Haus der Maus musste einen seltenen Umsatzrückgang hinnehmen, und wir haben letzte Woche bereits darüber berichtet, wie Disney diese Hürde genommen hat. Der andere Knaller im Mai war das schwächer als erwartete Wachstum von Disney+, da die 103 Millionen Abonnenten, die der Mediengigant bis Ende März auf seiner Streaming-Plattform hatte, ein paar Millionen weniger waren, als die Analysten erwartet hatten.

Letzten Donnerstag erfuhren wir, dass es jetzt 116 Millionen Disney+-Abonnenten gibt, was deutlich über den 114,5 Millionen liegt, die die Wall Street-Profis geschätzt haben. Aber es wird noch besser an dieser Front. Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer (ARPU) auf der Disney+-Plattform ist im Jahresvergleich um 10 % auf 4,19 US-Dollar pro Monat gesunken. Dies ist eine Kennzahl, die seit dem Beginn der internationalen Expansion des Dienstes im letzten Jahr stetig gesunken ist, da Indiens Disney+ Hotstar – mit viel niedrigeren Preisen – einen Großteil des jüngsten Wachstums ausmacht.

Wie kann das eine gute Nachricht sein? Nun, vor drei Monaten lag der ARPU bei nur 3,99 US-Dollar pro Monat. Dies ist der erste sequenzielle Anstieg für Disney+ seit kurz nach seinem späten Start 2019. Eine Erhöhung der Tarife für US-Abonnenten hat dazu beigetragen, diese Zahl nach oben zu treiben, aber das macht den gesunden sequentiellen Anstieg der Abonnenten – 13 Millionen Netto-Neuzugänge für den Dreimonatszeitraum – nur noch beeindruckender.

Wenn du weitere ermutigende Anzeichen suchst, Disneys Freizeitparksegment meldete seinen ersten Gewinn seit der Pandemie. Der jüngste Anstieg der COVID-19-Fälle, die durch die Delta-Variante ausgelöst wurden, wirkt sich nicht auf die Nachfrage der Gäste aus. Die aktuellen Parkreservierungen sind höher als die Besucherzahlen im kürzlich abgeschlossenen dritten Geschäftsquartal.

Die Dinge sind nicht perfekt, aber Disney bewegt sich eindeutig in die richtige Richtung. Es ist weiterhin die beste aller Medienaktien, und nachdem es im Wesentlichen bis 2021 auf der Stelle marschiert ist – bis letzten Donnerstag um 1 % im Jahresvergleich gesunken – fängt es endlich wieder an zu steigen.

Der Artikel Disney hat endlich ein magisches Quartal ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar eine eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 13.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.