Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.257,04
    -660,94 (-4,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,58
    -203,66 (-4,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,04 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.788,10
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1322
    +0,0110 (+0,99%)
     
  • BTC-EUR

    48.493,51
    +342,94 (+0,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,60
    -89,82 (-6,17%)
     
  • Öl (Brent)

    68,15
    -10,24 (-13,06%)
     
  • MDAX

    33.849,95
    -1.162,06 (-3,32%)
     
  • TecDAX

    3.821,83
    -48,44 (-1,25%)
     
  • SDAX

    16.307,70
    -444,45 (-2,65%)
     
  • Nikkei 225

    28.751,62
    -747,66 (-2,53%)
     
  • FTSE 100

    7.044,03
    -266,34 (-3,64%)
     
  • CAC 40

    6.739,73
    -336,14 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,57 (-2,23%)
     

Disney-Film "Eternals" spielt am Eröffnungswochende weniger ein als gedacht

BURBANK (dpa-AFX) - Der neueste Superhelden-Film des US-Unterhaltungsriesen Walt Disney <US2546871060> ist nicht ganz so erfolgreich in den US-Kinos gestartet wie erwartet. Der Film "Eternals" der Disney-Sparte Marvel spielte am ersten Wochenende in nordamerikanischen Kinos rund 71 Millionen US-Dollar (61 Mio Euro) ein und damit etwas weniger als ursprünglich von Branchenexperten gedacht. International spielte der Film, der auf einer Comic-Buch-Serie aus den 1970ern basiert, laut Disney-Angaben vom Sonntag knapp 91 Millionen Dollar ein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.