Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 4 Minuten
  • Nikkei 225

    27.710,11
    -43,26 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • BTC-EUR

    50.011,30
    -910,22 (-1,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.437,77
    -1,11 (-0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     
  • S&P 500

    4.577,10
    +64,06 (+1,42%)
     

Das Directed Energy Research Center des Technology Innovation Institute repliziert als erstes Forschungszentrum in der Region elektromagnetische Impulse aus einer Kernreaktion in großer Höhe

·Lesedauer: 3 Min.
  • Das Zentrum arbeitet mit der in der Schweiz ansässigen Montena Technology zusammen, um einen Durchbruch zu erzielen

  • Der Nuclear Electromagnetic Pulse Simulator erhöht die Autonomie von regionaler elektromagnetischer Verträglichkeit und Interferenzschutztests

  • Das DERC kann die erforderliche experimentelle, numerische und analytische Unterstützung bieten, um die genaue Härtung von Geräten gegen mehrere Bedrohungen zu überprüfen

ABU DHABI, Vereinigte Arabische Emirate, October 18, 2021--(BUSINESS WIRE)--Das Technology Innovation Institute (TII), die für angewandte Forschung zuständige Stelle des Advanced Technology Research Council (ATRC) von Abu Dhabi, hat heute bekannt gegeben, dass sein Directed Energy Research Center (DERC) das erste derartige Forschungszentrum in der Region ist, das in seinen Labors für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) die während der Kernreaktion in großen Höhen erzeugten elektromagnetischen Höhenpulse (HEMP) reproduzieren kann. Der Nuclear Electromagnetic Pulse Simulator bietet kritischen Infrastrukturen, Dienstleistern und Forschungseinrichtungen in den VAE und der weiteren GKR-Region mehr Autonomie beim Testen – eine Funktion, die früher ins Ausland ausgelagert werden musste.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211018005656/de/

Dr. Chaouki Kasmi, Chief Researcher, Directed Energy Research Centre (Photo: AETOSWire)

Die EMV-Labors des DERC umfassen eine modulare reflexionsarme Kammer, die Tests zur Bewertung der Anfälligkeit der Elektronik gegenüber elektromagnetischen Impulsen ermöglicht und gleichzeitig den erforderlichen Nachweis liefert, dass diese den internationalen Standards entsprechen.

In Zusammenarbeit mit Montena Technology, einer namhaften Schweizer Firma, die sich auf die Erzeugung und Messung von schnellen transienten Hochspannungsimpulsen sowie die Simulation natürlicher und künstlicher elektromagnetischer Phänomene spezialisiert hat und eine bedeutende Herstellerin von nuklearen EMP-Systemen ist, hat das DERC ein System in Auftrag gegeben, um die elektromagnetische Umgebung, die durch eine Kernreaktion in großen Höhen (mehr als 40 km über dem Boden) erzeugt wird, im Labor zu replizieren.

Über diese Entwicklung sagte Dr. Ray O. Johnson, CEO des Technology Innovation Institute (TII), Folgendes: „Im Einklang mit unserem Bestreben, weiterhin bahnbrechende Lösungen zu entwickeln, welche die Entwicklung von geistigem Eigentum vorantreiben und wissenschaftliche Spitzenforschung ermöglichen, ist diese neue Fähigkeit wichtig. Als führendes Technologieinstitut in der Region setzen wir uns dafür ein, die wissenschaftlichen, technologischen und technischen Fähigkeiten der VAE aufzubauen und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit fortschrittlicher Technologien zu nutzen, um unsere Welt sicherer zu machen."

Dr. Chaouki Kasmi, Wissenschaftlicher Leiter des Directed Energy Research Center (DERC), sagte: „Wir freuen uns, diese Fähigkeit zu den wachsenden Ressourcen des DERC an modernsten technologischen Lösungen hinzuzufügen, die unsere Zukunft gestalten. Ein nuklearer elektromagnetischer Pulssimulator ist einzigartig in der GKR-Region und für den Schutz strategischer Systeme und kritischer Infrastrukturen von entscheidender Bedeutung."

Das DERC und das TII können Regierungsbehörden und der Industrie in den VAE jetzt die erforderliche experimentelle, numerische und analytische Unterstützung bieten, um die genaue Härtung von Geräten gemäß mehreren internationalen Standards zu überprüfen.

Hersteller, die ihre Produkte in Märkte exportieren möchten, die den EMV-Richtlinien (nämlich der EU oder den Vereinigten Staaten) und den IEC-Anforderungen zum HEMP-Schutz entsprechen, werden die Bedeutung dieser Ankündigung zu schätzen wissen.

Werner Hirschi, CEO der Montena Technology SA, sagte seinerseits: „Als weltweit führender Anbieter von Geräten zur Simulation elektromagnetischer Bedrohungen, zur Messung gepulster elektromagnetischer Größen und zur Übertragung schneller gepulster Signale in lauter Umgebung freuen wir uns, mit dem DERC zusammenzuarbeiten, um eine einzigartige Infrastruktur zu implementieren, die den Impuls zum Erfolg auslöst. Montena freut sich auf eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit mit dem TII und ist bestrebt, das TII dabei zu unterstützen, sein Ziel zu erreichen, Innovationen für eine bessere Welt zu schaffen."

Weitere Informationen finden Sie unter www.tii.ae.
Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien:
LinkedIn:
https://www.linkedin.com/company/tiiuae/
Twitter: https://twitter.com/TIIuae
Instagram: https://www.instagram.com/tiiuae/

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211018005656/de/

Contacts

Technology Innovation Institute
Hanz Valbuena
comms@atrc.ae

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.