Deutsche Märkte geschlossen

DIHK sieht im Konjunkturpaket 'viele richtige Impulse'

BERLIN (dpa-AFX) - Das Corona-Hilfspaket enthält aus Sicht des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) viele richtige Impulse. "Gut ist vor allem, dass es bei zentralen Instrumenten einen branchenübergreifenden Ansatz geben soll", erklärte DIHK-Präsident Eric Schweitzer am Donnerstag in einer Mitteilung. Liquiditätshilfen müssten jetzt schnellstmöglich bei besonders betroffenen Unternehmen ankommen. "Wir müssen hier kurzfristig eine Pleitewelle und damit verbundenen Beschäftigungsverluste vermeiden", sagte Schweitzer. Nur so entstehe Zuversicht, und Konjunkturanreize könnten ihre positive Wirkung entfalten.

Bei den Hilfen vor allem im Bereich neuer Technologien und Mobilität komme es aber nicht nur aufs Geld an. "Die in Aussicht gestellten Investitionsmittel können nur dann einen wirksamen Impuls auslösen, wenn die Planungsverfahren in den kommenden Monaten auch wie geplant beschleunigt werden", sagte Schweitzer. Auch hoffe der DIHK, dass der Digitalisierungsschub in der öffentlichen Verwaltung in den kommenden Monaten und Jahren anhalte.

Positiv hob Schweitzer die geplante Unterstützung für Ausbildungsbetriebe und Auszubildende hervor. Unternehmen sollen Prämien für Ausbildungsplätze erhalten. Das eröffne Betrieben mit akuten Liquiditätsproblemen die Chance, die Ausbildung von jungen Fachkräften fortzusetzen, lobte er.