Suchen Sie eine neue Position?

DIHK befürwortet neues Griechenland-Paket

Düsseldorf (dapd). Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat die beschlossenen neuen Griechenland-Hilfen als angemessen begrüßt. "Es ist wichtig, dass die Hängepartie in Brüssel um die Hilfen für Griechenland nun beendet ist", sagte DIHK-Geschäftsführer Martin Wansleben am Dienstag in Berlin. Die beschlossene Mischung aus Verlängerungen von Kreditlaufzeiten, niedrigen Zinsen und Stundungen sei "das angemessene Signal Europas und des IWF an Griechenland". Der Bundestag solle nun schnell entscheiden.

Griechenland zeige derzeit den nötigen Reformwillen, sagte Wansleben weiter. Die Euro-Partner müssten anerkennen, dass es länger dauere, bis die Politik der griechischen Regierung wirke. Der in Brüssel gefundene Kompromiss mache auch deutlich, dass Griechenland sich nicht zurücklehnen dürfe. "Ein Schuldenschnitt hätte Griechenland zu schnell aus der Verantwortung entlassen", sagte der Geschäftsführer.

dapd