Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 7 Minuten
  • DAX

    18.517,08
    -160,79 (-0,86%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.979,14
    -51,21 (-1,02%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,74 (-0,55%)
     
  • Gold

    2.342,30
    -14,20 (-0,60%)
     
  • EUR/USD

    1,0858
    -0,0002 (-0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.530,61
    -376,52 (-0,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.460,81
    -23,89 (-1,61%)
     
  • Öl (Brent)

    80,40
    +0,57 (+0,71%)
     
  • MDAX

    26.785,67
    -348,99 (-1,29%)
     
  • TecDAX

    3.377,32
    -33,51 (-0,98%)
     
  • SDAX

    14.989,93
    -159,57 (-1,05%)
     
  • Nikkei 225

    38.556,87
    -298,50 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    8.220,95
    -33,23 (-0,40%)
     
  • CAC 40

    7.960,00
    -97,80 (-1,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,08 (+0,59%)
     

Die Digital Prosperity Awards finden mit Hunderten von Einreichungen weltweite Anerkennung

Verlängerte Bewerbungsfrist zur Förderung von Inklusivität und globaler Innovation

RIAD, Saudi-Arabien, 27. September 2023 /PRNewswire/ -- Die Organisation für digitale Zusammenarbeit (Digital Cooperation Organization - DCO) hat eine Verlängerung der Einreichungsfrist für die Digital Prosperity Award (Auszeichnungen für digitalen Wohlstand) bekannt gegeben. Die Auszeichnungen haben in der globalen digitalen Gemeinschaft, die sich aus Regierungsstellen, Organisationen des Privatsektors und Gruppen der Zivilgesellschaft zusammensetzt, große Aufmerksamkeit und Interesse geweckt. Dieses Interesse hat zu einer Verlängerung der Bewerbungsfrist geführt, so dass mehr Einrichtungen die Möglichkeit zur Teilnahme haben.

Left: H.E. Dr. Ghita Mezzour, Minister of Digital Transition and Administration Reform, Morocco. Right: Rwanda’s Minister of ICT and Innovation, Honorable Ms. Paula Ingabire.
Left: H.E. Dr. Ghita Mezzour, Minister of Digital Transition and Administration Reform, Morocco. Right: Rwanda’s Minister of ICT and Innovation, Honorable Ms. Paula Ingabire.

 

WERBUNG

Im August startete die DCO den Registrierungsprozess für die Digital Prosperity Awards und lud Organisationen aus dem öffentlichen und privaten Sektor sowie der Zivilgesellschaft aus aller Welt zur Teilnahme ein. Mit diesen Auszeichnungen sollen herausragende digitale Beiträge gewürdigt werden, die den Fortschritt und den Wohlstand vorantreiben. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung der digitalen Wirtschaft, die ein zentraler Katalysator für nachhaltiges Wachstum auf globaler Ebene ist.

Bis heute sind Beiträge aus den verschiedensten Ecken der Welt eingegangen, darunter aus Ländern wie Chile, Costa Rica, Malawi, Senegal und anderen, was die internationale Dynamik dieser Initiative verdeutlicht. Die Auszeichnungen wurden auch von Ministern und Vertretern der DCO-Mitgliedstaaten maßgeblich unterstützt. Als Reaktion auf dieses breite Interesse hat die Digital Cooperation Organization beschlossen, die Bewerbungsfrist bis zum 31. Oktober zu verlängern.

Ihre Exzellenz Dr. Ghita Mezzour, Ministerin für den digitalen Wandel und die Verwaltungsreform in Marokko, unterstrich die große Unterstützung durch die Regierung: „In Marokko betrachten wir die digitale Technologie als einen Beschleuniger der sozioökonomischen Entwicklung. Die Digital Prosperity Awards bieten eine hervorragende Plattform, um bahnbrechende Innovationen zu präsentieren und Start-ups die Möglichkeit zu geben, mit Kunden und Investoren auf globaler Ebene in Kontakt zu treten."

Die ruandische Ministerin für IKT und Innovation, Honorable Ms. Paula Ingabire, fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr über die aktive Teilnahme Ruandas an den Digital Prosperity Awards. Diese Auszeichnungen sind eine fantastische Gelegenheit für uns, unsere Innovationen zu präsentieren und unsere Start-ups mit potenziellen Kunden und Investoren weltweit in Kontakt zu bringen. Ich ermutige alle unsere Innovatoren, ihre Projekte vor der Nominierungsfrist einzureichen."

Zu den angesehenen Jurymitgliedern, die über die Vergabe des Preises entscheiden, gehören Daniel Marco, Senior Advisor für digitale Innovation bei der Regierung von Katalonien, Spanien, Naseer Akhtar, Präsident und CEO der InfoTech Group, und Hani AlGhofaily, Vorstandsvorsitzender des Digital Economy Center in Saudi-Arabien.

Um mehr über die Preiskategorien und das Nominierungsverfahren zu erfahren und ein Projekt einzureichen oder zu nominieren, besuchen Sie bitte die offizielle Webseite der Digital Prosperity Awards unter www.DigitalProsperityAwards.com

Kontakt:
Yehia Issa
M +971 55 778 3004
E-Mail: yehia.issa@fleishman.com

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2222043/Digital_Cooperation_Organization_1.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/die-digital-prosperity-awards-finden-mit-hunderten-von-einreichungen-weltweite-anerkennung-301940439.html