Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 23 Minuten

Dieser Kinderbuch-Bestseller macht auch Erwachsenen Mut

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 3 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

"Was macht man mit einem Problem?": Das besondere Kinderbuch ab 6 Jahren (Bild: Amazon)
Was macht man mit einem Problem?: Das besondere Kinderbuch ab 6 Jahren (Bild: Amazon)

Jedes Problem enthält auch etwas Gutes - wenn man sich dem Problem annimmt. Diese positive Nachricht vermittelt das zauberhafte Kinderbuch “Was macht man mit einem Problem?” von Kobi Yamada und Mae Besom.

Auf einmal ist es da: Wie eine dicke, schwarze Wolke, türmt es sich über dem Kopf auf - und lässt sich einfach nicht verjagen - aber ebensowenig ignorieren. Jeder kennt sie und hasst sie: Probleme. Sie gehören zum Leben dazu - auch für Kinder. Dass Probleme aber auch eine Chance bieten können, diese Nachricht transportiert das kreative Bilderbuch von Kobi Yamada mit seinen bezaubernden Illustrationen kleinen wie auch großen Leseratten auf außergewöhnliche Weise.

"Was macht man mit einem Problem?" handelt von einem Kind, das eines Tages von einem Problem begleitet wird. Erstmal versucht das Kind, es zu ignorieren. Als das nicht gelingt, flüchtet es. Ohne Erfolg - das Problem bleibt immer bei ihm - und wird sogar noch größer.

Es wächst immer weiter, je mehr es von dem Kind mit Selbstzweifeln und Angst gefüttert wird. Schließlich - und wer kennt das nicht - fürchtet das Kind, bald komplett von dem Problem überrollt zu werden. Doch dann, plötzlich in der tiefen Not, geschieht es. Das Kind beginnt zu begreifen und versteht, wie befreiend es wirkt, aktiv zu werden. Man fühlt sich gleich viel besser. Endlich vom Versteckspiel erlöst, schmiedet es einen Plan. Dieses Problem könnte sich vielleicht als etwas entpuppen, das weitaus mehr ist als eine Sorgenwolke?

Das abwechslungsreiche Kinderbuch regt große und kleine Leser gleichermaßen zum Nachdenken an, legt dabei den Fokus auf das Positive und vermittelt Ideen, wie man mit schwierigen Lebenslagen umgehen kann.

Der Herbst kommt: Das sind die Spiele des Jahres!

Kobi Yamada und Mae Besom setzen ihre Reihe der Mutmachbücher für Kinder fort. Nach dem Titel “Was macht man mit einer Idee?” ist Was macht man mit einem Problem? ein wunderschöner Motivator, Sorgen zu verwandeln und Probleme anzupacken, damit daraus eine Chance wachsen kann.

Und das sagen die Leser:

“Dieses Buch übermittelt in einer herausragenden Art und Weise den Kindern, wie man einem Problem entgegentritt. Selten ein Kinderbuch gelesen das so gut geschrieben ist.”

“Ruhig erzählt, aufbauend und tröstend, für mich ein ganz besonders, einzigartiges Buch.”

“Die Grafiken lassen einen richtig mitfühlen, wie das Problem immer größer und bedrohlicher wird, bis man sich ihm stellt und dann ergibt sich beim Lesen und Anschauen sogar ein kleines Gefühl der Erleichterung. Nicht viel Text, man ist mit dem Vorlesen schnell durch, aber wir schauen es immer wieder gern an.”

“Dieses Buch besticht durch seine schönen Bilder und klaren Worte. Mit viel Gefühl für die Stimmungen, die man durchläuft, wenn man sich einem Problem gegenüber sieht, wird man durch das Buch und gleichzeitig das Problem navigiert. Es lässt viel Interpretationsfreiraum für "das Problem" offen, weil es bildlich als schlechtes Wetter dargestellt wird.”

Die besten Deals, Warentest-Sieger und Bestseller findest du auf unserer Shoppingseite