Deutsche Märkte geschlossen

Mit diesen 3 Aktien kannst du aus 1.000 Euro richtig viel machen

Rick Munarriz, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
Geld-Welle

An der Wall Street geht es gerade drunter und drüber. Zum Glück braucht man nicht viel Geld, um einzusteigen. Viele Broker verlangen keine Provisionen für den Aktienhandel und bieten den Kauf von kleinen Anteilen von Aktien an. So kann eine kleine Investition in vielversprechende Aktien getätigt werden, selbst wenn man wenig Geld zur Verfügung hat.

Bei Roku (WKN: A2DW4X), Fastly (WKN: A2PH9T) und Chewy (WKN: A2PL6S) handelt es sich um drei Aktien, die für all jene infrage kommen, die rund 1.000 Euro in die Hand nehmen wollen. Die Aktien werden zwischen 45 und 105 USD pro Anteil gehandelt. Aber wer sich auf die neuen Anbieter mit ihren Mikro-Anteilen einlässt, kann mit 1.000 EUR viel bewirken.

Roku

Wir streamen mehr denn je. Trotzdem hat eine der heißesten Aktien des vergangenen Jahres an der bisherigen Rallye im Jahr 2020 noch nicht teilgenommen. Die Roku-Aktie ist seit Jahresbeginn 22 % abgerutscht, obwohl das Unternehmen sich als Anführer der Streaming-Revolution gut etabliert hat. Die Nutzerzahl von Roku ist im vergangenen Jahr bis Ende März um 37 % auf 39,8 Millionen Accounts gestiegen. Der durchschnittliche Umsatz pro Benutzer steigt: Die Leute verbringen immer mehr Zeit mit Streaming. Roku konnte seine Pole-Position besser monetarisieren.

Roku-Nutzer verbringen durchschnittlich mehr als 3,6 Stunden pro Tag mit dem Streaming der Plattform. Mit der Einführung neuer Dienste sowie Marketingexperten, die bestens ausgebildet sind, neue Märkte zu erreichen, kann Roku eigentlich richtig glänzen. Die Aktie hat 2019 ihren Wert mehr als vervierfacht, konnte diesen Pace aber nicht halten. Aber es wäre keine große Überraschung, wenn Roku den Rest dann doch wieder zulegt. 

Fastly

Kunden und potenzielle Kunden haben keine Geduld. Wenn eine Seite im Web oder auf dem Handy nicht schnell geladen wird, ist der Kunde weg. Und genau hier bietet die Plattform von Fastly die Stabilität der Website selbst bei heftigem Traffic und ermöglicht es Unternehmen, Kosten zu sparen. Fastly ist nicht der einzige Anbieter, wenn es um Content-Delivery-Netzwerke geht, aber man verfolgt eine gute Strategie, um weiterzuwachsen.

Die Aktie hat ihren Wert seit dem Tiefpunkt im März mehr als vervierfacht. Wenn man sich den Finanzbericht des vergangenen Monats ansieht, versteht man auch, warum. Als die Aktie im Frühjahr 2019 auf den Markt kam, hatte sie im Jahr 2018 ein Umsatzwachstum von 38 % verzeichnet. Es folgte ein Umsatzanstieg von 39 % im Jahr 2019, aber die ursprüngliche Prognose für 2020 sah nur ein Wachstum von 27 bis 32 % vor. 

Alles änderte sich, nachdem man im vergangenen Monat für das erste Quartal ein Umsatzwachstum von 38 % verzeichnet hatte. Man verkündete, dass man auf der Plattform einen Kundenzuwachs erlebe, der durch das Social Distancing entstanden sei. Fastly erlebte eine Beschleunigung des Umsatzwachstums auf 52 bis 56 % für das laufende Quartal und einen Anstieg von 40 bis 45 % für das gesamte Jahr 2020. 

Man soll ja niemals gegen beschleunigtes Wachstum wetten. Mehrere Jahre hintereinander mit beschleunigtem Umsatzwachstum sind kein Zufall – das ist ein Trend. Die bereinigten Bruttomargen, die operativen Verluste und die Nettoverluste verbessern sich. Die Aktie hat in kurzer Zeit durchaus viel erreicht. 

Chewy

In schwierigen Zeiten erfreuen wir uns mehr denn je an unseren Haustieren. Chewy ist ein Onlinehändler für Haustierbedarf, und damit sitzt das Unternehmen an einem interessanten Schnittpunkt: Einerseits erlebt der Onlinehandel generell immer größeren Zulauf, andererseits gibt es immer mehr Haustierbesitzer.

Der Nettoumsatz stieg im letzten Finanzquartal um 35 %, und dieses Quartal endete Anfang Februar, als den USA noch nicht bewusst war, was mit der Pandemie auf sie zukommen würde. Chewy gibt die Finanzergebnisse kommenden Dienstag bekannt, und Analysten erwarten einen Anstieg der Einnahmen auf eine Wachstumsrate von 41 %. Man sollte nicht überrascht sein, wenn die Erwartungen übertroffen werden.

Die Geschichte wird da aber nicht aufhören. Selbst wenn wir wieder wie gewohnt einkaufen gehen, wird Chewy die Tierbesitzer mit seiner E-Commerce-Plattform überzeugt haben. Es gibt kein Zurück mehr, und diese neuen, kürzlich angeschafften Haustiere haben noch ein langes Leben vor sich. Die Zukunft dürfte für Chewy noch besser werden.

Eine Investition von 1.000 EUR bringt einem vielleicht nicht riesige Anteile an diesen drei Wachstumswerten, aber der Betrag ist vielleicht mehr als genug. Starke Aktien steigen, und selbst ein kleiner Anteil an den Unternehmen ist immer noch besser als gar keiner. 

The post Mit diesen 3 Aktien kannst du aus 1.000 Euro richtig viel machen appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly und Roku. Rick Munarriz besitzt Aktien von Roku. Dieser Artikel erschien am 7.6.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2020