Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,10
    -11,70 (-0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1862
    -0,0048 (-0,40%)
     
  • BTC-EUR

    29.951,35
    -2.050,00 (-6,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    881,21
    -58,74 (-6,25%)
     
  • Öl (Brent)

    71,57
    +0,53 (+0,75%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Diese Top-Dividendenaktie ist gerade absurd billig

·Lesedauer: 3 Min.
günstige/billige Aktien

Eine spitzenmäßige Dividendenaktie kann einem das Portfolio rundum versüßen. Sofern die Qualität stimmt. Und der Preis.

Ein Schnapper dieser Art scheint derzeit die Aktie von Boston Properties (WKN: 907550) zu sein. Im Kern ist diese Aktie ein Immobilienfonds (REIT).

Im Zuge der Covid-Krise kam der Aktienkurs deutlich unter Druck. Das ist nur logisch. Immerhin verwaltet Boston Properties vor allem Büroimmobilien.

Doch so langsam zeichnet sich ab, dass die Lage womöglich weniger aussichtslos ist als zunächst angenommen. Die Ausgangslage ist ziemlich perfekt. Denn auch bei einer Dividendenaktie gilt: Gier verkaufen und Angst kaufen.

Eine Dividendenaktie, die keine Wünsche unerfüllt lässt

Eine Dividendenaktie muss vor allem regelmäßig ausschütten. Eine Top-Dividendenaktie von allerbester Qualität erhöht zudem die Ausschüttungen jedes Jahr.

Wenn dann noch in möglichst kurzfristigen Intervallen ausgeschüttet wird, ist der Traum eines jeden Dividendenjägers perfekt. Passives Einkommen – das ist das große Ziel!

Mit der Aktie von Boston Properties kann man diese Anforderungen schnell abhaken. Mit Ausnahme des Immobilienalbtraums von 2009 wurde die Ausschüttung in den letzten Jahren nie gesenkt.

Zudem erfolgt die Ausschüttung quartalsweise. Zuletzt wurden am 30.03.2021 0,98 US-Dollar pro Aktie an die Aktionäre ausgeschüttet. Das entsprach seinerzeit einer Dividendenrendite von 3,33 %.

Fundamental ein Traum

Das Zwischentief von rund 70 US-Dollar pro Aktie scheint die Boston-Properties-Aktie nun endgültig hinter sich gelassen zu haben. Mittlerweile kostet ein Anteil wieder 120 US-Dollar (Stand: 02.06.2021).

Bis zum Allzeithoch von 147 US-Dollar ist allerdings noch gut Luft nach oben. Fragt sich, wie lange noch.

Denn fundamental ist diese Dividendenaktie ein Traum. Boston Properties verwaltet Immobilien in Boston, Los Angeles, New York, San Francisco und Washington DC.

Wer sich einen visuellen Eindruck verschaffen will, sucht einfach mal nach „3 Hudson Boulevard“, „Dock 72“ oder „399 Park Avenue“. An diesen Immobilien in New York City würde ich sehr gerne beteiligt sein.

Diese Elemente machen die Aktie absurd billig

Qualität: top. Ausschüttungsmodalitäten: top. Nur ein Detail ist bei dieser Dividendenaktie noch zu klären. Und zwar welche Spuren die Covid-Krise langfristig hinterlassen wird.

Seit der Flucht ins Homeoffice steht die Büroimmobilie unter Generalverdacht. Es geht auch ohne. Das haben wir jetzt gelernt.

Doch ich vermute, dass nach der Krise ein Gegentrend einsetzen wird. Videokonferenzen schön und gut. Doch ein Ersatz für den Kollegen nebenan ist das aus meiner Sicht nicht.

Der Mensch will auch bei der Arbeit ein soziales Wesen sein. Diesen Urinstinkt kann kein Virus der Welt eliminieren.

Hinzu kommt die weltweite Gelddruckorgie, die im Zuge der Covid-Krise initiiert wurde. Niedrige Zinsen und frisches Geld sind für den Wert von Immobilien in zentraler Lage für gewöhnlich kein Nachteil. Ganz im Gegenteil.

Die Kombination dieser Elemente macht diese Top-Dividendenaktie in meinen Augen gerade absurd billig. Neue Allzeithochs würden mich hier nicht überraschen.

Der Artikel Diese Top-Dividendenaktie ist gerade absurd billig ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.