Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.482,11
    +379,67 (+1,00%)
     
  • Dow Jones 30

    38.765,18
    -12,92 (-0,03%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.028,51
    -2.086,05 (-3,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.320,35
    -69,05 (-4,97%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.860,16
    +3,14 (+0,02%)
     
  • S&P 500

    5.482,29
    +9,06 (+0,17%)
     

Diese private Insel vor der Küste Schottlands steht zum Verkauf – für 170.000 Euro

Ihr mögt es ruhig, abgelegen, nah beim Wasser und habt das nötige Geld? Dann könnte dieses schottische Land etwas für euch sein. Eine 10,1 Hektar große Privatinsel steht hier derzeit für 190.000 US-Dollar (rund 170.000 Euro) zum Verkauf.

Diese Privatinsel steht zum Verkauf.   - Copyright: Courtesy of Galbraith
Diese Privatinsel steht zum Verkauf. - Copyright: Courtesy of Galbraith

Laut der Galbraith Group liegt Barlocco Island in Schottlands Fleet Bay etwa 9,6 Kilometer von der nächsten Stadt entfernt. Auf dem grasbewachsenen, felsigen Gelände gibt es keine Behausungen. In einer Pressemitteilung vom Donnerstag beschrieb die Galbraith Group das Land als „seltene Gelegenheit für diejenigen, die ihre eigene Insel besitzen möchten“.

Der Preis von 170.000 Euro für 10,1 Hektar liegt mit rund 1,7 Euro pro Quadratmeter deutlich unter dem durchschnittlichen Baulandpreis von 165 Euro in Deutschland.

Barlocco Island, vor der Küste Schottlands gelegen. - Copyright: Courtesy of Galbraith
Barlocco Island, vor der Küste Schottlands gelegen. - Copyright: Courtesy of Galbraith

Insel ist unbewohnt – und könnte bebaut werden

Die Insel ist unbewohnt und besteht nur aus viel Grün. Sie scheint eine private Oase zu sein. „Es ist immer noch ein sehr romantisches Gefühl, eine eigene schottische Privatinsel zu besitzen, auf der ihr der Hektik des Alltags entfliehen und etwas Ruhe und Frieden in der schönsten Landschaft der Gegend genießen könnt“, sagt Aaron Edgar, Verkäufer bei Galbraith, in einer Mitteilung. Er fuhr fort: „Der Kiesstrand ist eine Freude und der perfekte Ausgangspunkt, um die Insel zu erkunden, an einem Bad im kalten Wasser teilzunehmen oder ein Boot zu ankern und ein Picknick am Wasser zu genießen.“

WERBUNG

Während die Identität des Besitzers privat bleibt, sagte Galbraith zu uns, dass die Insel seit mehreren Generationen in derselben Familie ist. Barlocco gehört zu den anderen Privatinseln in der Region, die in den letzten Jahren auf den Markt gekommen sind, darunter Càrn Deas, eine 8,9 Hektar große Insel vor der Nordwestküste Schottlands. Ronay, nordwestlich der britischen Halbinsel gelegen, kann für einen nicht genannten Betrag gemietet werden.

Während es derzeit keine Wohnungen oder Gebäude auf Barlocco Island gibt, kann der zukünftige Besitzer möglicherweise eine Genehmigung mit den örtlichen Behörden aushandeln, um seinen eigenen kleinen Rückzugsort zu bauen. Trotz des bestehenden Zustands und der Einschränkungen der Insel erwartet Edgar ein erhebliches Interesse, da es eine „starke Nachfrage von nationalen und internationalen Parteien nach ganzen Privatinseln“ gibt.

Dieser Artikel wurde von Klemens Handke aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

VIDEO: Dieses Märchenschloss steht zum Verkauf