Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 33 Minuten
  • Nikkei 225

    27.932,08
    +98,79 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    35.144,31
    +82,76 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    31.107,62
    -1.471,36 (-4,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    869,61
    -45,88 (-5,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.840,71
    +3,72 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    4.422,30
    +10,51 (+0,24%)
     

Diese Meme-Aktie ist anders als die anderen

·Lesedauer: 4 Min.
Unilever Dividenden

Meme-Aktien haben in diesem Jahr den Markt erobert.

Namen wie GameStop und AMC Entertainment Holdings sind rasant gestiegen, da Millionen von Kleinanlegern auf Reddit und anderen Social-Media-Plattformen in die Aktien eingestiegen sind, um einen Short Squeeze zu erwirken und die Aktien nach oben zu schicken. Diese beiden Aktien waren die größten Gewinner, aber auch viele andere wurden von der Reddit-Meute gehyped. Darunter BlackBerry, Bed Bath and Beyond, Express, Koss und Clover Health.

Diese Meme-Aktien haben im Allgemeinen eines gemeinsam: Es sind schwache Unternehmen. Fast alle von ihnen wachsen langsam oder verlieren Geld. Es handelt sich hauptsächlich um Verbrauchermarken, die nicht mehr auf der Höhe der Zeit sind.

Eine Meme-Aktie, die in letzter Zeit durchgestartet ist, ist jedoch eine ganz andere Art von Unternehmen. Der jüngste Börsengang von ContextLogic (WKN: A2QKC4) – besser bekannt unter dem Namen Wish, der mobilen E-Commerce-Plattform, die das Unternehmen betreibt – ist seit Anfang Juni bei außerordentlich hohem Volumen um 70 % gestiegen. Noch im Frühjahr wechselten täglich nur etwa 5 Millionen Wish-Aktien den Besitzer, aber am 21. Juni erreichte das tägliche Volumen 335 Millionen.

Im Gegensatz zu den meisten Meme-Aktien wächst Wish schnell und verfügt über eine hohe Bewertung. Ist die WallStreetBets-Crowd hier einer großen Sache auf der Spur? Schauen wir uns mal an, was Wish zu bieten hat.

Wünsch dir was

Das 2010 gegründete Unternehmen Wish ist schnell gewachsen und meldete ein Umsatzwachstum von 34 % im Jahr 2020 auf 2,5 Milliarden USD. In einem randvollen E-Commerce-Feld zielt das Unternehmen darauf ab, sich durch die Demokratisierung des mobilen Handels mit einer personalisierten und unterhaltsamen Plattform zu unterscheiden. Das Geschäftsmodell von Wish scheint Anleihen bei stationären Einzelhändlern wie Five Below zu nehmen und bietet unter anderem ein skurriles Einkaufserlebnis bei stark reduzierten Artikeln. Und es ahmt Social-Commerce-Plattformen wie Pinduoduo nach, indem es versucht, den Einkauf zum Vergnügen zu machen. So bietet man Gewinnspiele und kleine Preise für die Beteiligung an der Plattform an.

Das Unternehmen baut auch komplementäre Geschäftsbereiche wie die Logistik aus und stärkt sich so ähnlich wie Amazon. Im ersten Quartal explodierte der Logistikumsatz um 338 % auf 245 Millionen USD, was den Gesamtumsatz um 75 % auf 772 Millionen USD steigerte. Das Unternehmen ist zudem innovativ mit Programmen wie Wish Local, das es kleinen, unabhängigen Geschäften ermöglicht, ihr gesamtes Inventar auf die Website von Wish hochzuladen. Dies hat es dem Unternehmen ermöglicht, von der großen Basis an stationären Einzelhändlern zu profitieren.

Das Unternehmen arbeitet allerdings auch mit Verlusten, da es in langfristiges Wachstum investiert.

Sollte man hier einsteigen?

ContextLogic hat nicht viele der typischen Merkmale einer Meme-Aktie, aber es hat einige Dinge mit den beliebtesten Aktien auf WallStreetBets gemeinsam. Wish hat die Aufmerksamkeit von Leerverkäufern auf sich gezogen (Ende Mai waren 16 % des Aktienbestands geshortet). Die glanzlose Performance in den ersten Monaten nach dem Börsengang hat wahrscheinlich die Schnäppchenjäger auf WallStreetBets angezogen.

Im Vergleich zu den meisten Wachstumsaktien sieht Wish mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von etwa 3 sehr günstig aus. Man ist damit auf Augenhöhe mit anderen E-Commerce-Unternehmen wie Stitch Fix, Wayfair und sogar Amazon.

Die große Frage für Wish in den kommenden Jahren: Wird das Unternehmen in der Lage sein, einen Gewinn zu erwirtschaften? Das aktuelle Geschäftsmodell erfordert aggressive Ausgaben für Werbegeschenke und Anreize für neue Kunden. Es könnte schwierig sein, diese Ausgaben zu reduzieren, sobald sich die Kunden daran gewöhnt haben.

Das Geschäftsmodell von Wish scheint immer noch nicht bewiesen zu sein. Die Behauptung, dass Skalierung und Data Science der zentrale Wettbewerbsvorteil des Unternehmens sind, könnte nicht zutreffen. Immerhin konkurriert man mit Amazon, das sowohl Skalierung als auch Data Science bestens beherrscht.

Für Investoren, die nach Meme-Aktien suchen, gibt es Schlimmeres als Wish. In Anbetracht der Herausforderungen, die sich dem Unternehmen stellen, scheint es, dass man vorerst abwarten sollte. Kurzfristig wird die Volatilität dank WallStreetBets wohl anhalten.

Der Artikel Diese Meme-Aktie ist anders als die anderen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Peloton und Sea Limited und empfiehlt Domino’s Pizza. Jeremy Bowman besitzt Aktien von Amazon und Stitch Fix. Dieser Artikel erschien am 23.6.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.