Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    28.694,12
    +998,45 (+3,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Diese konservative DAX-Aktie hätte dein Geld seit dem Corona-Crash-Tief fast ver-3-facht!

·Lesedauer: 2 Min.
Ein StreetScooter der Deutschen Post DHL Group faehrt am 29.06.17 durch Berlin.

Eine konservative DAX-Aktie, die dein Geld seit dem Corona-Crash-Tief fast verdreifacht hätte? Ja, das gibt es. Die Aktie der Deutschen Post (WKN: 555200) notierte im Tiefpunkt nämlich bei ca. 20,71 Euro. Derzeit beläuft sich der Aktienkurs auf 58,62 Euro. Das wiederum entspräche einem Kursplus von ca. 183 % innerhalb von ca. anderthalb Jahren. Ohne Zweifel wäre das eine attraktive Performance gewesen.

Aber was sind die Gründe, weshalb es ausgerechnet diese DAX-Aktie gewesen ist, die eine so starke Performance hingelegt hat? Das ist eine interessante Frage, die auch in Anbetracht des Potenzials für die zukünftigen Wertsteigerungen relevant sein könnte.

Konservative DAX-Aktie Deutsche Post: Ein Megatrend

Im Endeffekt können wir sagen: Die Deutsche Post folgt jedenfalls mittelbar einem Megatrend. Nämlich dem des E-Commerce. Selbst wenn das Briefgeschäft klassisch etwas rückläufig sein könnte, so ist es insbesondere die Logistik- und Fracht-Tochter DHL, die über ein rasantes Wachstum durch den E-Commerce verfügt. Pakete und Warensendungen werden schließlich immer mehr durch die Welt geschickt. Auch in Deutschland, Europa. Beziehungsweise den Kernmärkten dieser defensiven DAX-Aktie.

Das wiederum hat zuletzt für ein rasantes Wachstum gesorgt. Alleine im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres 2021 kletterten die Umsätze im Jahresvergleich um 22 % auf 18,86 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis lag mit einem Wert von knapp über 1,9 Mrd. Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 592 Mio. Euro. Netto und unterm Strich konnte ein Ergebnis in Höhe von 1,19 Mrd. Euro ausgewiesen werden, was nach einem 2020er-Wert von 301 Mio. Euro fast einer Vervierfachung dieses Wertes entsprochen hat. Je Aktie blieben 0,96 Euro übrig, ziemlich exakt eine Vervierfachung des Vorjahreswertes von 0,24 Euro.

Die Tendenz zum E-Commerce könnte diese konservative DAX-Aktie weiterhin operativ wachsen lassen. Weiterhin ist die Wettbewerbsposition mit einem Marktanteil von 48 % auf einem starken Niveau. Genau diese Wettbewerbsposition mit einem wachsenden Megatrend-Markt könnte mittel- bis langfristig für eine weitere solide Performance führen.

Ist die Aktie jetzt zu teuer?

Die Frage, ob diese konservative DAX-Aktie der Deutschen Post jetzt zu teuer ist, könnte insbesondere nach der Verdreifachung des Aktienkurses besonders relevant sein. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 58,62 Euro und einem 2020er-Gewinn je Aktie in Höhe von 2,41 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 24,3. Nach einem weiteren, wachstumsstarken Geschäftsjahr 2021 könnte das vergleichsweise preiswert sein.

Wenn du daher auf der Suche nach einer konservativen, trendstarken Wachstumsaktie bist, könnte die Deutsche Post eine interessante Wahl sein. Seit dem Tief des Corona-Crashs sind die Anteilsscheine jedenfalls ein ordentlicher Outperformer gewesen.

Der Artikel Diese konservative DAX-Aktie hätte dein Geld seit dem Corona-Crash-Tief fast ver-3-facht! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.