Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 9 Minuten

Kann diese junge E-Commerce-Aktie dich reich machen? Ja, aber es gibt auch Risiken!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Aktien
Aktien

Keine Frage: Die Aktie von Jumia Technologies (WKN: A2PGZM) könnte dich durchaus reich machen. Die derzeitige Marktkapitalisierung ist mit 3 Mrd. US-Dollar vergleichsweise gering. Die Chance in dem noch jungen afrikanischen Kernmarkt potenziell gigantisch. Das könnte eine attraktive Ausgangslage sein.

Allerdings existieren auch Risiken. Lass uns im Folgenden daher einmal einen Blick darauf riskieren, was Investoren bei Jumia Technologies in jedem Fall im Auge behalten sollten. Das könnten möglicherweise Warnzeichen für Foolishe Investoren sein, auf die man besser achten sollte.

Risiko: Der afrikanische Markt!

Das zugegebenermaßen für mich größte Risiko ist vielleicht der afrikanische Markt. Das hängt nicht mit einer Skepsis gegenüber dem allgemeinen Markt zusammen. Afrika gilt schließlich als in weiten Teilen nicht sonderlich weit entwickelter Kontinent. Allerdings auch damit, dass Foolishe Investoren vielleicht nicht wissen, worauf sie sich einlassen.

Afrika besitzt Chancen, aber auch Risiken. Das betrifft vor allem neue digitale Bereiche wie den E-Commerce. In Metropolen besitzen solche Dienstleistungen natürlich Potenzial, um zu wachsen. Ein großer Teil des Kernlandes ist jedoch eher ländlich geprägt. Und potenziell nicht sonderlich digital-affin.

Wir, aus unserer westlichen Perspektive, sollten daher nicht zwangsläufig damit rechnen, dass der E-Commerce in Afrika ganzheitlich und baldig einen Siegeszug feiern wird. Zumindest werde ich mich risikoseitig zukünftig damit beschäftigen, wie Afrika insgesamt strukturiert ist und welches Potenzial der E-Commerce besitzt. Beziehungsweise, welche Prognosen es zum Marktwachstum im E-Commerce im Allgemeinen gibt. Das eröffnet mir vermutlich einen Blick auf die Risiken.

E-Commerce? Konkurrenz ein Thema!

Sollte der afrikanische Markt allmählich und zukünftig konsequent zugänglicher für das Thema E-Commerce werden, so gibt es noch ein zweites mögliches Risiko, das man als Investor auf dem Schirm haben sollte: das der Konkurrenz. In Wachstumsmärkten ist häufig nicht nur ein Akteur aktiv.

Jumia Technologies wappnet sich zwar bereits in vielen jungen Märkten. Neben dem klassischen E-Commerce möchte das Management auch eine Größe im Bereich Food Delivery werden. Sowie im Bereich der Zahlungsdienstleistungen. Keine Frage: Das kann ein starkes Ökosystem formen. Bis dahin ist es jedoch noch ein weiter Weg.

Regional oder auch überregional könnte Konkurrenz ein Thema werden, was dieser Wachstumschance einen Dämpfer verpassen könnte. Eine junge, dynamische Wachstumsgeschichte mit einer geringen Börsenbewertung kann zwar Chancen offenbaren. Allerdings öffnet das auch Tür und Tor für Wettbewerber, um ebenfalls in dem Markt Fuß zu fassen.

Jumia Technologies: Ich bin noch am Analysieren!

Die Aktie von Jumia Technologies befindet sich daher bei mir auf der Watchlist. Beziehungsweise, genauer gesagt, sogar auf dem Prüfstand. Die Chance dürfte in Anbetracht der operativen und strategischen Ausrichtung und der Megatrends relativ klar umrissen sein. Allerdings gibt es eine Menge Risiken, die man ebenfalls betrachten sollte.

Ich jedenfalls konzentriere mich dabei auf den Markt sowie die Chancen und Risiken, die der afrikanische Markt beinhaltet. Sowie auf das Thema Konkurrenz. Beides könnte für den zukünftigen Erfolg oder Misserfolg sehr entscheidend werden.

The post Kann diese junge E-Commerce-Aktie dich reich machen? Ja, aber es gibt auch Risiken! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021