Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 10 Minuten

Ist diese Impfstoffaktie besser als BioNTech?

·Lesedauer: 3 Min.
Zieleinlauf Sprint

Die COVID-19-Pandemie hat einige kleine Biotech-Unternehmen zu Giganten werden lassen. Hier in Deutschland kommt einem insbesondere BioNTech (WKN: A2PSR2) in den Sinn. Vor der Pandemie lag der Jahresumsatz der Mainzer bei einigen Millionen Euro. In diesem Jahr dürften es mehr als zehn Milliarden Euro werden! Aber nicht nur BioNTech und seine Partner sind praktisch über Nacht zu Giganten geworden. Auch der Impfstoff von Moderna (WKN: A2N9D9) spielt eine ganz wesentliche Rolle bei den weltweiten Impfkampagnen.

An der Börse ist Moderna sogar noch höher bewertet als BioNTech. Aber ist die Aktie auch wirklich die bessere Wahl? Werfen wir dazu einen Blick auf die Kennzahlen der beiden Unternehmen.

BioNTech – Comirnaty bringt Milliardengewinne

In der ersten Jahreshälfte hat BioNTech einen Umsatz von mehr als 7,3 Mrd. Euro erzielt. Der Umsatz ist aber sehr viel schneller gestiegen als die Kosten, was dazu geführt hat, dass insgesamt 3,9 Mrd. Euro Nettogewinn hängen geblieben sind!

Schon jetzt hat BioNTech für das kommende Jahr Lieferverträge im Umfang von etwa einer Milliarde Impfstoffdosen abgeschlossen. Das entspricht der gleichen Liefermenge wie in der ersten Hälfte des laufenden Jahres und dürfte damit etwa sieben Milliarden Euro Umsatz bringen. BioNTech ist aber darauf vorbereitet, noch sehr viel mehr Impfstoff zu produzieren, wenn die Nachfrage besteht.

Aktuell ist BioNTech mit einem Aktienkurs von 312,80 Euro an der Börse mit etwa 80 Mrd. Euro bewertet (Stand: 23.08.2021, relevant für alle Kurse). Das entspricht dem 20-Fachen des Gewinns der ersten Jahreshälfte. Damit dürfte die Bewertung also bei weniger als dem 10-Fachen des Jahresgewinns liegen.

Moderna – doppelte Größe, doppeltes Potenzial?

Die Bewertung des Konkurrenten Moderna liegt dagegen sehr viel höher. Nach den ersten sechs Monaten hat das amerikanische Unternehmen 9,30 US-Dollar je Aktie oder vier Milliarden US-Dollar verdient. Gehen wir nun davon aus, dass der Gewinn im Gesamtjahr doppelt so hoch liegen wird, kommen wir beim aktuellen Aktienkurs von 383 US-Dollar auf ein Verhältnis vom Aktienkurs zum Jahresgewinn von 20.

Einer der Gründe dafür könnte sein, dass Moderna deutlich mehr Lieferverträge abgeschlossen hat als BioNTech. Denn allein für dieses Jahr beträgt der Wert der Lieferverträge etwa 20 Mrd. US-Dollar. Auch für das kommende Jahr hat Moderna schon feste Verträge im Wert von 12 Mrd. US-Dollar und noch weitere 8 Mrd. US-Dollar in Optionen, also möglichen Aufstockungen der bereits abgeschlossenen Verträge. In dieser Hinsicht hat Moderna also einen Vorteil gegenüber BioNTech. Aber rechtfertigt das eine doppelt so hohe Bewertung?

Nüchtern betrachtet ist das Risiko bei einer Investition in Moderna einfach deutlich höher als bei einer Investition in BioNTech. Denn obwohl die Gewinne aktuell auf ähnlichem Niveau liegen, ist Moderna doppelt so hoch bewertet. Zwar haben die Amerikaner mehr Verträge für die kommenden Jahre, aber auch hier muss sich erst noch zeigen, wie die Gewinne langfristig aussehen werden.

Der Artikel Ist diese Impfstoffaktie besser als BioNTech? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Moderna.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.