Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 48 Minuten

Diese Eigenschaften zeichnen erfolgreiche Investoren aus!

Michael Grünauer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Es ist wohl kein Geheimnis an der Börse, dass oftmals psychologische Faktoren darüber entscheiden, ob ihr mit euren Investitionen Geld verdient oder verliert. Wer kennt es nicht, man erwirbt ein Wertpapier und just in diesem Moment beginnt der Kurs zu fallen. Oder der umgekehrte Fall, nach dem Kauf einer Aktie springt der Kurs deutlich an.

Wie ihr auf diese Ereignisse an der Börse reagiert, bestimmt maßgeblich, ob ihr zu einem erfolgreichen Investor werdet. Daher habe ich mir für euch einige Eigenschaften angesehen, die meiner Meinung nach große Investoren besitzen, um Rückschlüsse und Ratschläge für das eigene Anlegerleben zu erzielen. Diese Eigenschaften werden euch darüber hinaus helfen, häufige Anfängerfehler an der Börse zu vermeiden.

Fehlerbereitschaft

An der Börse ist es wie im Leben, nur wer bereit ist, etwas zu riskieren, kann auch etwas gewinnen. Daher ist es zwangsweise notwendig, bestimmte Risiken in Kauf zu nehmen. Ein Großteil der Europäer besitzt keine Aktien und Investmentfonds, weil ihnen die ständigen Kursschwankungen Angst machen. Jedoch hat die mangelnde Bereitschaft, Risiken und womöglich auch Fehler einzugehen, gravierende Auswirkungen auf eure zukünftige Vermögenslage.

Daher solltet ihr keine Angst vor möglichen Fehlern haben, denn ihr werdet diese garantiert machen, und das ist auch gut so. Je früher ihr diese Fehler macht, desto besser. Denn zu Beginn eures Lebens als Anleger verfügt ihr in der Regel noch über ein überschaubares Depot und könnt aus euren Fehlern lernen. Beginnt ihr mit der Geldanlage an der Börse zum Beispiel erst mit über 50 Jahren, könnte ein grober Fehler gravierende Folgen nach sich ziehen.

Nichtsdestotrotz solltet ihr einen Fehler nicht ewig aussitzen und schon gar nicht doppelt machen, daher ist es wichtig, immer die Kontrolle über das eigene Portfolio zu bewahren.

Kontrolle

Einer der größten Fehler an der Börse ist, die Kontrolle und Verantwortung für das eigene Depot abzugeben. Ausdrücken kann sich das in vielen Punkten. Zum Beispiel tendieren Anfänger oftmals dazu, alles auf eine Karte zu setzen, und investieren einen übermäßig hohen Betrag in eine einzelne Aktie.

Ein weiterer Fehler, bei dem man die Kontrolle über sein Portfolio abgibt, besteht darin, zu lange an Positionen festzuhalten, die im Verlust laufen. Hier solltet ihr euch stets die Frage stellen, ob es fundamentale Gründe gibt, warum die Aktie nun schlechter bewertet wird als zuvor. Sollte es diese Gründe geben, kann man auf jeden Fall darüber nachdenken, einen Verlust in Kauf zu nehmen und dafür wieder Kapital für eine andere, möglicherweise gewinnbringende Aktie zur Verfügung zu haben.

Dies hat zum Beispiel die Investorenlegende Warren Buffett kürzlich getan, als er seine milliardenschweren Positionen an US-Fluglinien verkauft hat. Wenngleich Buffetts Kauf- und Verkaufszeitpunkte ungünstig waren, hat er damit signalisiert, dass er nicht mit allen Mitteln einen Verlust aussitzen wird. Ganz im Gegenteil, seiner Meinung nach sind diese Unternehmen die nächsten Jahre mit den Auswirkungen des Coronavirus beschäftigt, sodass er nicht die erwartete Rendite erzielen würde. Ob nun dadurch ein Verlust entstanden ist, ist zunächst zweitrangig. Wichtig ist nur, dass man als Investor immer die Kontrolle für das eigene Portfolio übernimmt.

Geduld

Eine weitere wichtige Eigenschaft eines erfolgreichen Anlegers besteht darin, geduldig zu sein. Unabhängig davon, ob eure Aktien nach dem Erwerb in die Gewinn- oder Verlustzone laufen, solltet ihr diese nicht sofort wieder verkaufen. Vor allem, wenn es keine fundamentalen Veränderungen gab und ein etwaiger Kursverlust lediglich durch gewöhnliche Marktschwankungen entstanden ist. Doch selbst in der Gewinnzone machen auch erfahrene Anleger regelmäßig Fehler.

Denn oftmals werden Positionen, die im Gewinn laufen, zu früh abgestoßen, und verlustbringende Positionen ewig behalten. Dies führt in weiterer Folge unweigerlich dazu, dass das Depot mit schlechten Werten gefüllt wird, wohingegen hochqualitative Aktien frühzeitig verkauft werden. Demnach solltet ihr vor allem auch Geduld mit Aktien haben, die im Gewinn laufen, anstatt diese zu verkaufen.

Individualität

Die wichtigste Eigenschaft ist meiner Meinung nach, dass ihr euren eigenen Anlagezielen und Ideen treu bleibt. Daher solltet ihr nicht blind der Maße folgen, ohne euch Gedanken über das entsprechende Unternehmen zu machen. Auch wenn es natürlich Beispiele gibt, in denen man ein Vermögen verdient hätte, wenn man einfach der Herde gefolgt wäre, solltet ihr euch vor einer Investition eine Antwort auf die Frage geben können, warum ihr genau in diese Aktie investieren möchtet.

Sollte der einzige Grund darin bestehen, weil alle in deinem Bekanntenkreis diese Aktie gekauft haben, hast du definitiv etwas falsch gemacht. Denn Investorenlegenden wie Warren Buffett wissen stets, warum sie genau auf diese eine Aktie gesetzt haben.

The post Diese Eigenschaften zeichnen erfolgreiche Investoren aus! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2020