Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,58 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,44 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    -0,0040 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    41.440,56
    +568,67 (+1,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,89 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,82 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,96 (-0,91%)
     

Diese Dividendenaktien solltest du vielleicht besser nicht verpassen

·Lesedauer: 3 Min.
Sparen: Geld und Münzen

Gibt es Dividendenaktien, die man besser nicht verpassen sollte? Ja, grundsätzlich ist das möglich. Es existieren schließlich auch jetzt mit höheren Bewertungen der breiten Märkte noch einige Ausschütter, die über eine vergleichsweise günstige Bewertung verfügen. Oder aber insgesamt zeitlose Geschäftsmodell und intakte, moderate Wachstumsgeschichte aufweisen.

Wir wollen heute einen Blick auf zwei solcher Aktien riskieren. Ich glaube, es könnte sich bei beiden um Dividendenaktien handeln, die man vielleicht besser nicht verpassen sollte.

Dividendenaktie, die man nicht verpassen sollte: Medical Properties

Eine erste Dividendenaktie, die man jetzt vielleicht besser nicht verpassen sollte, ist für mich Medical Properties (WKN: A0ETK5). Grundsätzlich eher ein Ausschütter, der in die Kategorie günstig mit hoher Dividendenrendite fällt. Wie wir gleich sehen werden, gehört zum Gesamtmix jedoch noch eine Menge mehr.

Medical Properties zahlt derzeit jedenfalls 0,28 US-Dollar an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 20,31 US-Dollar liegt die Dividendenrendite damit bei ca. 5,5 %. Ein vergleichsweise hoher Wert, der das passive Einkommen direkt erhöhen kann. Aber riskieren wir heute einen Blick darauf, warum man diese Dividendenaktie vielleicht nicht verpassen sollte.

Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust besitzt eine solide Qualität. Das Geschäftsmodell ist mit Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen überaus defensiv. Sowie mit 400 verschiedenen Einrichtungen Pi mal Daumen auch diversifiziert. Zukäufe ermöglichen ein konsequentes, moderates Wachstum. Zuletzt sogar im zweistelligen Prozentbereich mit Blick auf die Funds from Operations je Aktie.

Gemessen an Funds from Operations je Aktie von zuletzt 0,43 US-Dollar im Quartal liegt das Ausschüttungsverhältnis zudem bei ca. 65 %, was vergleichsweise gering ist. Auch das Kurs-FFO-Verhältnis ist mit einem Wert von ca. 11,8 vergleichsweise günstig. Wenn wir das Wachstum, die Stabilität der Dividende und die Bewertung betrachten, so glaube ich: Das ist eine Dividendenaktie, die man vielleicht nicht verpassen sollte.

PepsiCo-Aktie: Gehört auch zu diesem Kreis

Auch die PepsiCo-Aktie (WKN: 851995) könnte zu diesem Kreis dazugezählt werden. Der Name ist vermutlich den meisten Investoren ein Begriff. Immerhin gehört die fast gleichnamige Pepsi-Cola zu dem Getränkekonzern. Aber auch andere Marken wie Mirinda, 7Up und sogar das Frito-Lays-Snacksegment. Eine defensive Ausrichtung ist daher auch hier vorhanden, wenn wir die Marken betrachten.

Aber warum ist PepsiCo eine Dividendenaktie, die man vielleicht nicht verpassen möchte? Eine Dividendenrendite von derzeit lediglich 2,8 % zeigt jedenfalls, dass die fundamentale Bewertung vergleichsweise hoch ist. Dafür ist die Historie mit fast fünf Jahrzehnten konsequent jährlich wachsender Ausschüttungen fast königlich. Eine starke Qualität für diesen Preis lässt sich daher nicht leugnen.

Für mich ist jedoch das Dividendenwachstum das entscheidende Merkmal bei der PepsiCo-Aktie. In diesem Jahr erhöhte das Management die Dividende erneut um ca. 5 % im Jahresvergleich. Davor sind es ca. 7 % gewesen, was sehr deutlich zeigt: Die starke Historie ist kein Hindernis für ein qualitatives Ausschüttungswachstum. Deshalb ist auch PepsiCo für mich der Name einer Dividendenaktie, die man grundsätzlich nicht verpassen sollte. Oder zumindest auf der Watchlist hält, wenn einem das derzeitige Bewertungsmaß nicht zusagt.

Der Artikel Diese Dividendenaktien solltest du vielleicht besser nicht verpassen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.