Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.396,62
    -20,02 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.006,84
    -10,60 (-0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    34.243,27
    -138,86 (-0,40%)
     
  • Gold

    1.866,10
    +28,00 (+1,52%)
     
  • EUR/USD

    1,2160
    +0,0013 (+0,11%)
     
  • BTC-EUR

    35.439,61
    -4.381,67 (-11,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.189,17
    -8,74 (-0,73%)
     
  • Öl (Brent)

    66,21
    +0,84 (+1,28%)
     
  • MDAX

    32.124,23
    -16,94 (-0,05%)
     
  • TecDAX

    3.336,41
    +8,61 (+0,26%)
     
  • SDAX

    15.730,77
    +88,34 (+0,56%)
     
  • Nikkei 225

    27.824,83
    -259,67 (-0,92%)
     
  • FTSE 100

    7.032,85
    -10,76 (-0,15%)
     
  • CAC 40

    6.367,35
    -17,79 (-0,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.307,75
    -122,22 (-0,91%)
     

Auf diese Dividendenaktien setze ich für passives Einkommen nicht mehr!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Es gibt einige Dividendenaktien in meinem Portfolio, die ich für passives Einkommen nutze. Dafür sind ausschüttende Aktien in großen Teilen ja auch da. Insbesondere wenn die Qualität und der unternehmensorientierte Gesamtmix stimmen, ist daran wirklich kaum etwas verkehrt.

Es gibt jedoch zwei Dividendenaktien, auf die ich für passives Einkommen nicht mehr setze: nämlich Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S) und Tanger Factory Outlet Centers (WKN: 886676). Aber warum habe ich die Aktien eigentlich noch in meinem Portfolio? Wirklich eine ausgezeichnete Frage.

Royal Dutch Shell: Dividendenaktie für passives Einkommen?

Grundsätzlich gilt natürlich: Die Aktie von Royal Dutch Shell bietet weiterhin eine Dividende. Und damit handelt es sich formal gesehen noch um eine Dividendenaktie, mit der man ein passives Einkommen erzielen kann. Der Gesamtmix ist für mich jedoch nicht mehr derart attraktiv, sodass ich für Einkünfte in die Aktie investieren würde.

Royal Dutch Shell besitzt für mich ein Problem: Die Abhängigkeit vom Ölpreis. Das hat in den letzten Jahren gleich zweimal zu einer schwierigen operativen Zeit geführt. Wobei zwischen 2014 und 2016 die eigene Dividende zumindest noch konstant gehalten worden ist. Im letzten Jahr 2020 hat das Management hingegen die eigene Quartalsdividende kurzerhand um zwei Drittel reduziert.

Unternehmensorientiert mag das ein richtiger Schritt gewesen sein. Das Management von Royal Dutch Shell denkt langfristig und möchte nachhaltiger und klimaneutraler werden. Mithilfe von Investitionen in erneuerbare Energien soll das möglich sein, sowie die Elektrizität.

Für die Dividende könnte dadurch wenig Raum vorhanden sein. Deshalb und auch weil die Ausschüttungssumme je Aktie gekürzt worden ist: Auf diese Dividendenaktie setze ich nicht mehr für passives Einkommen.

Tanger Factory Outlet Centers: Investitionsthese durchkreuzt?

Eine zweite Dividendenaktie, auf die ich nicht mehr für passives Einkommen setze, ist die von Tanger Factory Outlet Centers. Ursprünglich galt der Real Estate Investment Trust als angehender Dividendenaristokrat. Die Dividende schien, trotz E-Commerce-Trend, nachhaltig und sogar vom operativen Erfolg gedeckt. Bis COVID-19 kam und damit verbunden eine ganze Menge Unsicherheit. Die Dividende ist im letzten Jahr 2020 deshalb kurzfristig ausgesetzt worden.

Das Management von Tanger Factory Outlet Centers zahlt inzwischen wieder eine Dividende. Ja, sogar eine, die sich sehen lässt. Immerhin beläuft sich die Ausschüttungssumme je Quartal auf die Hälfte des vorherigen Wertes. Trotzdem: Eine Kürzung und ein Brechen mit der Dividendenhistorie bleiben faktisch vorhanden.

Es könnte bei der Aktie weiterhin eine Turnaround-Fantasie geben. Unternehmensorientiert ist TFO, wie die Aktie in Kurzform heißt, nicht in einer prekären Lage. Allerdings: Eine zuverlässige Dividendenaktie für passives Einkommen sieht anders aus.

Keine Dividendenaktien für passives Einkommen, aber …?

Womöglich fragst du dich jetzt: Wenn Royal Dutch Shell und Tanger Factory Outlet Centers keine Dividendenaktien für passives Einkommen mehr sind, warum sind die Aktien dann noch in deinem Depot? Gute Frage! Ganz einfach: Weil die Investitionsthese in der COVID-19-Krise nicht in Gänze zerstört ist, sodass eine existenzielle Gefahr bestand.

Ich neige grundsätzlich in Crashs und Korrekturen dazu, solche Aktien nicht direkt zu verkaufen. Das wiederum heißt jedoch, dass die Aktien bei mir auf dem Prüfstand stehen und in Anbetracht der zerbrochenen Investitionsthese ein Verkauf eine Option sein könnte.

Der Artikel Auf diese Dividendenaktien setze ich für passives Einkommen nicht mehr! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Royal Dutch Shell und Tanger Factory Outlet Centers. The Motley Fool empfiehlt Tanger Factory Outlet Centers.

Motley Fool Deutschland 2021