Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 23 Minuten
  • DAX

    14.071,65
    +58,83 (+0,42%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.718,21
    +11,59 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    31.535,51
    +603,14 (+1,95%)
     
  • Gold

    1.726,00
    +3,00 (+0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,2037
    -0,0023 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    40.739,97
    +391,14 (+0,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    987,07
    +0,42 (+0,04%)
     
  • Öl (Brent)

    60,89
    +0,25 (+0,41%)
     
  • MDAX

    31.983,19
    +82,24 (+0,26%)
     
  • TecDAX

    3.395,05
    +17,49 (+0,52%)
     
  • SDAX

    15.409,68
    -36,23 (-0,23%)
     
  • Nikkei 225

    29.408,17
    -255,33 (-0,86%)
     
  • FTSE 100

    6.624,99
    +36,46 (+0,55%)
     
  • CAC 40

    5.820,51
    +27,72 (+0,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.588,83
    0,00 (0,00%)
     

Diese Dividendenaktien drucken praktisch Geld

Keith Speights, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.

Wer Aktien als regelmäßiges Einkommen nutzt, will, dass die Dividendenzahlungen regelmäßig kommen. Das setzt voraus, dass die Unternehmen dahinter solide und zuverlässig sind.

Natürlich will man auch, dass diese Dividenden im Laufe der Zeit steigen. Andernfalls könnte die Inflation die Einnahmen zunichtemachen.

Die gute Nachricht ist, dass es viele Aktien gibt, die zuverlässige und wachsende Dividenden bieten. Hier sind drei Dividendenaktien, die praktisch Geld drucken.

1. AbbVie

AbbVie (WKN: A1J84E) zahlt eine Dividende, die meiner Meinung nach jeder Dividendenanleger lieben würde. Die Dividende bringt derzeit eine Rendite von mehr als 5 %. AbbVie hat seine Dividendenausschüttung in 49 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht und dürfte bald ein Dividendenkönig werden (S&P-500-Mitglieder mit Dividendenerhöhungen in mindestens 50 aufeinanderfolgenden Jahren).

Meiner Ansicht nach ist das zugrunde liegende Geschäft von AbbVie sogar noch stabiler, als es auf den ersten Blick erscheint. Einige Investoren verweisen auf die Probleme, die bald mit dem umsatzstärksten Medikament des Unternehmens, Humira, auftreten könnten. Ab 2023 werden Biosimilars auf den US-Markt kommen. AbbVie sollte jedoch gut aufgestellt sein, um den unvermeidlichen Niedergang seines langjährigen Flaggschiffs zu bewältigen.

Zwei Nachfolgeprodukte von Humira generieren bereits schnell wachsende Umsätze. Obwohl AbbVie seine Ergebnisse für das Gesamtjahr 2020 noch nicht veröffentlicht hat, haben Rinvoq und Skyrizi im vergangenen Jahr weit über 2 Milliarden USD umgesetzt. Das Unternehmen geht davon aus, dass die beiden Medikamente zusammen einen jährlichen Spitzenumsatz von 15 Milliarden USD erreichen werden. Das wird einen großen Teil des erwarteten Umsatzrückgangs von Humira ausgleichen, das im Jahr 2020 wahrscheinlich rund 20 Milliarden USD einbringen wird.

Aber AbbVie hat darüber hinaus noch viele weitere Wachstumstreiber. Die Blutkrebsmedikamente Imbruvica und Venclexta erfreuen sich weiterhin einer starken Dynamik. Die Umsätze mit dem Antipsychotikum Vraylar ziehen rasant an. AbbVie hat auch ein aufstrebendes Migränemedikament, Ubrelvy, sowie einen weiteren vielversprechenden Migränekandidaten, Atogepant. Der könnte bald die Zulassung erhalten. Ich denke, dass AbbVie noch lange Zeit seine Dividende steigern kann.

2. Brookfield Infrastructure Partners

Brookfield Infrastructure Partners (WKN: A0M74Z) bietet eine Dividendenrendite von rund 3,6 %. Die Ausschüttungen sind seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2008 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 10 % gestiegen.

Das Geschäftsmodell des Unternehmens ist bemerkenswert widerstandsfähig. Brookfield Infrastructure besitzt Anlagen wie Mobilfunktürme, Rechenzentren, Erdgaspipelines und -speicher, Eisenbahnlinien, Häfen und Mautstraßen. Diese Immobilien generieren einen stetigen Cashflow, unabhängig von der Wirtschaftslage, dank der langfristigen Verträge des Unternehmens mit seinen Kunden.

Das Management von Brookfield Infrastructure bezeichnet das Unternehmen als einen „Wachstumsversorger“. Es verfügt über die Stabilität eines Versorgungsunternehmens in Kombination mit starken Wachstumsaussichten. Langfristig strebt das Unternehmen eine Gesamtrendite von rund 15 % an.

Das Unternehmen ist als Limited Partnership (LP) organisiert, was einige steuerliche Besonderheiten mit sich bringt. Sie können jedoch auch Aktien der Brookfield Infrastructure Corporation (WKN: A2P1K0) kaufen, einer separaten Gesellschaft, die letztes Jahr gegründet wurde. Es handelt sich dabei um dasselbe Unternehmen wie die LP, das jedoch unter einer traditionellen Unternehmensstruktur organisiert ist. Brookfield Infrastructure Corporation zahlt die gleiche Dividende wie Brookfield Infrastructure Partners. Die Rendite ist jedoch aufgrund der unterschiedlichen Aktienkurse etwas geringer.

3. Innovative Industrial Properties

Diese Aktie ist nicht nur ein starker Dividendenzahler, sondern auch ein fantastischer Wachstumswert: Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH). Die Dividende des Unternehmens liegt derzeit bei fast 2,5 %. IIP hat seine Dividende seit der Einführung Ende 2017 um 727 % erhöht.

Das Unternehmen ist als Real Estate Investment Trust (REIT) organisiert und konzentriert sich auf die medizinische Cannabisbranche in den USA. IIP kauft Immobilien von Betreibern medizinischer Cannabisbetriebe und vermietet diese dann an die Betreiber zurück. Die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge beträgt 16,6 Jahre. Das sichert dem Unternehmen einen stetigen Einkommensstrom bis weit in das nächste Jahrzehnt hinein.

Das Wachstum von IIP ist atemberaubend. Die Einnahmen und Erträge steigen weiter an, während der REIT weitere Immobilien hinzukauft. Und IIP hat keine Probleme, weitere Immobilien zum Kauf und zur Vermietung zu finden. Erst vor wenigen Tagen wurde der neueste Vertrag mit dem Cannabis-Betreiber Harvest Health & Recreation unterzeichnet, der in mehreren US-Bundesstaaten tätig ist.

Könnte sein, dass IIP in Zukunft mit mehr Konkurrenz konfrontiert wird. Es ist jedoch genauso wahrscheinlich, dass die Expansion des medizinischen Cannabismarktes in den USA genug Möglichkeiten für IIP schaffen wird, um seinen Schwung über Jahre aufrechtzuerhalten. Ich betrachte jedenfalls IIP als Traum eines jeden Dividendeninvestors.

The post Diese Dividendenaktien drucken praktisch Geld appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties und empfiehlt Aktien von Brookfield Infrastructure und Brookfield Infrastructure Partners. Keith Speights besitzt Aktien von AbbVie, Brookfield Infrastructure, Brookfield Infrastructure Partners und Innovative Industrial Properties. Dieser Artikel erschien am 31.1.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021