Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 3 Minute
  • DAX

    17.704,42
    +103,20 (+0,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.883,54
    -0,23 (-0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    38.919,10
    -29,92 (-0,08%)
     
  • Gold

    2.057,20
    +14,50 (+0,71%)
     
  • EUR/USD

    1,0851
    +0,0008 (+0,0760%)
     
  • BTC-EUR

    58.254,93
    +1.865,27 (+3,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,58
    +0,04 (+0,05%)
     
  • MDAX

    25.863,61
    -22,14 (-0,09%)
     
  • TecDAX

    3.397,43
    +8,12 (+0,24%)
     
  • SDAX

    13.814,00
    +45,29 (+0,33%)
     
  • Nikkei 225

    39.166,19
    -41,84 (-0,11%)
     
  • FTSE 100

    7.657,07
    +32,09 (+0,42%)
     
  • CAC 40

    7.947,08
    -7,31 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.048,37
    +100,63 (+0,63%)
     

Diese deutschen Unternehmen haben ihre Dividenden am stärksten gekürzt

Die Deutsche Bank hat in den vergangenen 20 Jahren die Dividende pro Aktie um 70 Prozent gesenkt. - Copyright: NurPhoto / Kontributor
Die Deutsche Bank hat in den vergangenen 20 Jahren die Dividende pro Aktie um 70 Prozent gesenkt. - Copyright: NurPhoto / Kontributor

Angesichts der weltweit angespannten Wirtschaftslage fragen sich viele Anleger, wie sie ihr Geld investieren sollen. Eine Möglichkeit, die starken Schwankungen abzufedern, sind dividendenstarke Aktien.

Weshalb lohnen sich dividendenstarke Aktien?

Dividendenstarke Aktien haben potenziell höhere Renditen und gleichzeitig unterliegen sie weniger starken Schwankungen, sie sind weniger volatil. Zudem könnten Dividenden helfen, Verluste auszugleichen. Neben Aktienkurs lohnt also auch immer der Blick auf die Höhe der Dividenden.

Die Handelsplattform Etoro hat in einer Analyse untersucht, welche deutschen Unternehmen in den vergangenen 20 Jahren ihre Dividende am stärksten erhöht oder gesenkt haben. Die größten Steigerungen gab es bei Sartorius (2300 Prozent), BMW (1535 Prozent) und der Deutschen Börse (1355 Prozent).

Welche Unternehmen haben ihre Dividenden gesenkt?

Neben diesen Unternehmen, die ihre Dividenden erhöht haben, gibt es auch viele deutsche Unternehmen, die einen anderen Weg eingeschlagen haben. Anleger, die auf dividendenstarke Aktien setzen wollen, sollten diese Unternehmen daher eher meiden. Die stärksten Kürzungen gab es bei der Deutschen Bank (minus 70 Prozent), der Commerzbank (minus 67 Prozent) und RWE (minus zehn Prozent). Die übrigen Unternehmen haben ihre Dividende je Aktie in den vergangenen 20 Jahren nur vergleichsweise leicht erhöht.

Deutsche Unternehmen mit den größten Dividendensenkungen in den vergangenen 20 Jahren:

aeh