Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 54 Minute
  • DAX

    15.246,02
    +31,02 (+0,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.967,47
    +5,57 (+0,14%)
     
  • Dow Jones 30

    33.606,60
    -138,80 (-0,41%)
     
  • Gold

    1.742,00
    +9,30 (+0,54%)
     
  • EUR/USD

    1,1940
    +0,0023 (+0,19%)
     
  • BTC-EUR

    52.404,57
    +1.385,91 (+2,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.334,62
    +40,63 (+3,14%)
     
  • Öl (Brent)

    60,30
    +0,60 (+1,01%)
     
  • MDAX

    32.725,16
    +252,66 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.485,93
    +32,18 (+0,93%)
     
  • SDAX

    15.763,73
    +165,88 (+1,06%)
     
  • Nikkei 225

    29.751,61
    +212,88 (+0,72%)
     
  • FTSE 100

    6.883,44
    -5,68 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    6.176,90
    +15,22 (+0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.940,17
    +90,17 (+0,65%)
     

Diese Aktie brachte über 20 % pro Jahr: Aber nicht nur an Kursgewinnen, sondern auch an Dividendensteigerungen!

Andre Kulpa, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX

Gerade derzeit ist es wieder deutlich zu spüren. Nämlich, dass gerade viele Neueinsteiger an der Börse vor allem auf Trendwerte oder recht spekulative Aktien setzen. Der Grund hierfür ist recht simpel. Ziel ist es, in möglichst kurzer Zeit eine hohe Rendite zu erwirtschaften. Denn nicht wenige denken, dass genau dieses Vorhaben an den Aktienmärkten relativ einfach umzusetzen ist.

Viele frischgebackene Aktionäre werden allerdings schnell merken, dass so etwas dann doch nicht ganz so einfach ist, wie sie gedacht haben. Eine viel bessere Idee könnte es meiner Meinung nach darstellen, auf große und bekannte Unternehmen zu setzen. Und dann vielleicht eine eher langfristige Anlagestrategie zu verfolgen. Manch einer wird dann eventuell erstaunt sein, was für Ergebnisse man damit erzielen kann.

Aber schauen wir uns dafür mit der amerikanischen Baumarktkette Home Depot (WKN: 866953) einfach einmal ein solch offensichtlich langweiliges Unternehmen an. Ich für meinen Teil finde es äußerst interessant, was zum Vorschein kommt, wenn man sich hier einmal die Entwicklung der letzten zehn Jahren betrachtet.

Sagenhafte Dividendenzahlungen

Beschäftigen wir uns als Erstes einmal mit der Dividende von Home Depot. Da der Konzern in den USA ansässig ist, verwundert es auch nicht, dass er seine Ausschüttung auf vier Termine im Jahr aufgeteilt hat. Das ist natürlich fantastisch. Denn so kann man sich als Investor alle drei Monate über eine Dividendenzahlung freuen. Aber von Home Depot bekommt man noch wesentlich mehr geboten.

In schöner Regelmäßigkeit wird vom Unternehmen nämlich die Gewinnbeteiligung Jahr für Jahr angehoben. Und dies in einer Geschwindigkeit, die man wohl durchaus atemberaubend nennen kann. Waren es vor zehn Jahren noch 1,04 US-Dollar, so werden es dieses Jahr schon stolze 6,60 US-Dollar Dividende je Aktie sein, die man als Investor von Home Depot erhält. Man kann in diesem Zeitraum also insgesamt eine Erhöhung der Ausschüttung um 535 % erkennen. Was einer durchschnittlichen jährlichen Anhebung von immerhin 20,3 % entspricht.

Wenn man hier einmal bedenkt, dass eine Home-Depot-Aktie damals nur 36,00 US-Dollar (18.03.2011) kostete, bedeutet dies Folgendes. Nämlich, dass man mit einer Dividendenzahlung von insgesamt 31,75 US-Dollar bis heute 88 % seines damaligen Kaufpreises alleine durch die vereinnahmte Ausschüttung „zurückerhalten“ hätte.

Erstaunliche Kursgewinne

Wie eben schon angesprochen, kostete eine Aktie von Home Depot vor zehn Jahren genau 36,00 US-Dollar. Doch auch hier können wir eine spektakuläre Entwicklung ausmachen. Die Papiere legten die letzten zehn Jahre nämlich eine fantastische Aufwärtsbewegung hin und beendeten die letzte Handelswoche in New York mit einem Kurs von 289,10 US-Dollar (19.03.2021).

Rechnen wir auch hier einmal nach, kommen wir in dieser Zeitspanne auf einen Kursanstieg von insgesamt 703 %. Dies bedeutet, dass man sich als Aktionär von Home Depot in den vergangenen zehn Jahren über einen durchschnittlichen jährlichen Kurszuwachs von 23,16 % freuen konnte. Ein sehr beeindruckendes Ergebnis, wie ich finde.

Jeder muss natürlich für sich selbst entscheiden, ob er mit „heißen Aktien“ spekulieren oder lieber mit soliden Werten eine langfristige Anlagestrategie verfolgen möchte. Ich habe mich hier für die letztgenannte Variante entschieden. Denn wie das Beispiel von Home Depot eindrucksvoll zeigt, kann dies unter Umständen eine durchaus lohnenswerte Vorgehensweise sein.

The post Diese Aktie brachte über 20 % pro Jahr: Aber nicht nur an Kursgewinnen, sondern auch an Dividendensteigerungen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Home Depot.

Motley Fool Deutschland 2021