Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 52 Minuten
  • DAX

    15.407,77
    +59,24 (+0,39%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.124,21
    +26,70 (+0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    33.919,84
    -50,63 (-0,15%)
     
  • Gold

    1.774,90
    -3,30 (-0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    36.111,99
    -1.019,48 (-2,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.054,68
    -9,17 (-0,86%)
     
  • Öl (Brent)

    71,62
    +1,13 (+1,60%)
     
  • MDAX

    35.119,30
    +134,09 (+0,38%)
     
  • TecDAX

    3.898,08
    -9,29 (-0,24%)
     
  • SDAX

    16.733,30
    +101,50 (+0,61%)
     
  • Nikkei 225

    29.639,40
    -200,31 (-0,67%)
     
  • FTSE 100

    7.041,80
    +60,82 (+0,87%)
     
  • CAC 40

    6.613,81
    +61,08 (+0,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.746,40
    +32,49 (+0,22%)
     

Diese Aktie ist bereits um das 85-Fache gestiegen!

·Lesedauer: 3 Min.

Der amerikanische Aktienmarkt ist weiterhin sehr hoch bewertet. Zudem sind die Kurse in den vergangenen Monaten ohne Korrektur immer weiter gestiegen. Investoren wie Warren Buffett haben deshalb zuletzt eher Aktien ver- als gekauft. Dementsprechend ist es derzeit sehr schwierig, noch neue Investments zu finden.

FMC-Aktie ist günstiger geworden

Ein Wert, die in den letzten Wochen wieder günstiger geworden und seit 1980 (in US-Dollar gerechnet) bereits um das 85-Fache gestiegen ist, ist die amerikanische FMC (WKN: 871138)-Aktie. Das Unternehmen wurde bereits 1883 gegründet, sitzt in Philadelphia (Pennsylvania) und ist im Chemiesektor angesiedelt. Der Konzern produziert und vertreibt weltweit Produkte zur Schädlingsbekämpfung, Pflanzengesundheit, Rasenpflege und zum Pflanzenschutz. Dazu gehören Insektizide, Fungizide und Herbizide. FMC bietet aber auch biologische Produkte wie Bionematizide an. Sie werden über den Handel, Genossenschaften sowie direkt an Landwirte verkauft. FMC ist weltweit in Nord- und Lateinamerika, Asien, Europa, dem Mittleren Osten und Afrika vertreten.

FMC-Aktie besitzt Substanz

Die Aktie kann aufgrund des Chemiesegments in Krisen stärker fallen. So gab es beispielsweise von 1997 bis 2003 und auch 2008 einen Einbruch. Der Konzern ist jedoch immer wieder gestärkt aus diesen Tälern hervorgegangen und die Aktie anschließend immer noch stärker gestiegen. Seit 2006 schüttet sie quartalsweise eine stetig steigende Dividende aus, was die Substanz des Unternehmens untermauert. In den letzten zwölf Monaten waren es 1,88 US-Dollar, sodass die aktuelle Dividendenrendite noch 2,07 % beträgt (24.08.2021).

Stetige und solide Entwicklung

FMC entwickelt sich stetig und solide. Im Zeitraum 2011 bis 2020 ist der Umsatz von 3.036,3 auf 4.642,1 Mio. US-Dollar und der Gewinn von 365,9 auf 551,5 Mio. US-Dollar gestiegen. Damit kommt das Unternehmen auf eine Nettogewinnmarge von 18,2 % und eine Gesamtkapitalrendite von 5,4 %, was beides sehr gute Werte sind.

Im zweiten Quartal 2021 stieg der Umsatz weiter um 8 % auf 1,2 Mrd. US-Dollar. Der GAAP-Gewinn verbesserte sich um 10 % auf 203 Mio. US-Dollar. Im Gesamtjahr 2021 wird ein Umsatz von 4,9 bis 5,1 Mrd. US-Dollar erwartet, was im Mittel einer weiteren Steigerung um 7,7 % entsprechen würde. Der bereinigte Gewinn wird etwa 9 % höher erwartet. FMC kauft bis zum Jahresende 2021 Aktien im Wert vom 350 bis 450 Mio. US-Dollar zurück, was ihre Bewertung weiter senken wird.

FMC hat Nachhaltigkeit im Blick

FMC möchte bis 2035 CO2-neutral wirtschaften. Dazu investiert das Unternehmen beispielsweise in erneuerbare Energien und senkt seinen Ressourcenverbrauch. Es investiert aber auch laufend in seine Forschung, um immer wieder neu angepasste und effizientere Produkte zu entwickeln. Dabei stehen neben der Wirksamkeit auch die Nachhaltigkeit und eine möglichst geringe Umweltbelastung im Vordergrund.

Angesichts einer weiter steigenden Weltbevölkerung und einer Verringerung der landwirtschaftlichen Anbauflächen werden FMCs Produkte auch zukünftig weiterhin benötigt. Dementsprechend könnten die Erträge auch in den kommenden zehn Jahren weitersteigen.

Der Artikel Diese Aktie ist bereits um das 85-Fache gestiegen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.