Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    35.037,06
    -582,53 (-1,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

Ist diese Aktie mit 4 % Rendite die sicherste Dividendenaktie Deutschlands?

·Lesedauer: 3 Min.

Für den Vermögensaufbau sind Dividendenaktien für viele Anleger die erste Wahl. Schwierig wird es allerdings bei der Auswahl. Aus meiner Sicht ist die Aktie der Münchener Rückversicherung (WKN: 843002) ein Top-Kandidat für den Spitzenplatz unter den sichersten Dividendenaktien. Die Aktie war zwar in den vergangenen zwölf Monaten einer der schwächeren Werte im DAX. Der Kurs ist in dem Zeitraum um gerade einmal 4 % auf 237 Euro gestiegen (Stand: 17.06.2021), wohingegen der DAX um knapp 25 % an Wert zugelegt hat.

Aber die Münchener Rück kann mit anderen Qualitäten überzeugen: Sie ist einer der verlässlichsten Dividendenzahler des Landes. Werfen wir deshalb einen Blick auf die Dividendenhistorie und die mögliche zukünftige Entwicklung.

Verlässliche Dividenden über mehrere Jahrzehnte

Die Münchener Rück ist zweifellos einer der sichersten Dividendenzahler, den man finden kann. Die letzte Dividendenkürzung liegt schon Jahrzehnte zurück. Und in diesen Jahrzehnten ist einiges passiert. Insbesondere die Finanzkrise hat einige Unternehmen mit makelloser Dividendenhistorie aus der Bahn geworfen.

Auch die Münchener Rück hat die Dividende in den Krisenjahren zwar nicht erhöht, aber zumindest auch nicht gekürzt. Darüber hinaus hat sie die Gelegenheit clever genutzt und einen ganzen Haufen eigener Aktien zurückgekauft, als der Kurs im Sog der Krise stark gefallen ist.

Nach der Krise gab es mehrere Jahre, in denen die Ausschüttung ebenfalls nur konstant gehalten wurde. In der Regel wird die Dividende aber nur in einem Jahr konstant gehalten und im Folgejahr schon wieder erhöht. Dieses Jahr hat die Münchener Rück die Dividende aufgrund der hohen Belastungen im Zusammenhang mit der Pandemie ebenfalls auf dem Niveau des Vorjahres gelassen. Anfang Juni wurden den Aktionären wie im Vorjahr 9,80 Euro je Aktie überwiesen. Beim aktuellen Aktienkurs ergibt das aber immer noch eine sehr ordentliche Rendite von 4,1 %.

Seit der Finanzkrise von 2008 wurde die Dividende je Aktie schon um knapp 80 % angehoben. Und in den kommenden Jahren soll es weiter stetig raufgehen.

Münchener Rück erwartet steigende Gewinne

Denn für die kommenden Jahre erwartet das Management der Münchener Rück nach Jahren der Stagnation wieder steigende Gewinne. In den vergangenen Jahren tendierten die Gewinne eher seitwärts, da die Versicherer weltweit über enorm viel Kapital verfügten. Die Münchener Rück hat deshalb viele Versicherungsverträge auslaufen lassen, für die keine angemessenen Preise mehr erzielt werden konnten. Stattdessen wurde das überschüssige Kapital dafür verwendet, eigene Aktien zurückzukaufen. Insgesamt wurden innerhalb der letzten zehn Jahre knapp 30 % der eigenen Aktien eingezogen. Das hat den Gewinn je Aktie steigen lassen, obwohl der absolute Gewinn gesunken ist.

In den letzten Jahren kam es aber zu einigen kostspieligen Events, wie beispielsweise der Pandemie, die einen Teil des überschüssigen Kapitals aufgesogen haben. Aus diesem Grund steigen die Versicherungspreise inzwischen wieder, was die Münchener Rück dazu nutzt, das Geschäftsvolumen wieder hochzufahren. In den nächsten Jahren soll der Gewinn deshalb im Durchschnitt um mehr als 5 % pro Jahr steigen. Auch die Dividende soll im Gleichschritt mit den Gewinnen um mehr als 5 % pro Jahr steigen und in Jahren mit fallenden Gewinnen auch weiterhin stabil gehalten werden. Zwar ist das keine Garantie, dass es auch so kommen wird, denn niemand kann die Zukunft vorhersehen und auf jeden möglichen Katastrophenfall vorbereitet sein. Aus meiner Sicht ist die Münchener Rück aber eine sehr gute Wahl für Anleger, die auf der Suche nach einer verlässlichen und langfristig weiter steigenden Dividende sind.

Der Artikel Ist diese Aktie mit 4 % Rendite die sicherste Dividendenaktie Deutschlands? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Aktien der Münchener Rückversicherung. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.