Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 7 Minuten

Diese 8,6 % Dividendenrendite hauen mich nicht vom Hocker!

Philip Morris Dividenden Tabakaktien
Philip Morris Dividenden Tabakaktien

8,6 % Dividendenrendite hauen dich vom Hocker? Foolishe Investoren wissen natürlich: Der Preis muss für das Risiko stimmen. Sowie auch, dass die Bewertung für die Chance ausreichend tief sein muss. Aber auch das Unternehmen ist relevant. Im Endeffekt sind das die springenden Punkte.

Die Altria-Aktie (WKN: 200417) besitzt derzeit 8,6 % Dividendenrendite. Gemessen an einer Quartalsdividende in Höhe von 0,90 US-Dollar und einem Aktienkurs von 41,70 US-Dollar erhalten wir diesen Wert. Natürlich könnte die Bewertung eher preiswert sein. Aber: Mich haut dieser Wert nicht mehr vom Hocker. Blicken wir auf die Gründe, aber auch darauf, warum die vermeintliche Top-Aktie zunächst in einem attraktiven Gewand erscheint.

Altria-Aktie: Mehr als 8,6 % Dividendenrendite?

8,6 % Dividendenrendite sind bei der Altria-Aktie lediglich ein qualitatives oder auch quantitatives Merkmal. Daneben existiert eine historisch starke Aktie, die so manche Marke gerissen hat. Betrachten wir das zunächst im Detail.

So kommt Altria inzwischen auf eine Dividendenhistorie mit 56 Erhöhungen der Ausschüttungssumme je Aktie innerhalb von 52 Jahren. Wenn es diese Erhöhungen in jedem einzelnen Börsenjahr gab, handelt es sich dabei sogar um einen Dividendenkönig. Aber wie auch immer: Es ist eine starke Historie, die so manche Krise gemeistert hat.

Aber auch das absolute Wachstum neben 8,6 % Dividendenrendite ist weiterhin attraktiv. Im letzten Herbst erhöhte das Management um mehr als 4 % die Ausschüttungssumme je Aktie. Das bedeutet, dass es trotz der hohen Dividende sogar noch ein starkes Dividendenwachstum gibt. Eine einfache Investitionsthese ist daher: Geht das Dividendenwachstum lediglich moderat weiter, könnte das marktschlagende Renditen ermöglichen. Alleine aufgrund der Dividende.

Ich glaube nicht an das Unternehmen

Trotzdem würde ich in Altria nicht investieren, auch nicht mit 8,6 % Dividendenrendite. Im Endeffekt geht es um die Zukunft der Tabak-Branche. Die neuesten Schlagzeilen rund um Juul zeigen: Nicht einmal die Alternativprodukte deuten unbedingt auf eine bessere Zukunft hin. Tabak funktioniert zwar im Moment noch, wie die Dividende zeigt. Aber die Kernfrage ist auch hier: Wie lange noch? Schließlich wendet sich die Gesundheitspolitik gegen klassische Produkte in diesem Bereich.

Deshalb ist die Frage, die sich jeder Einkommensinvestor stellen sollte: Wie lange kann die Dividende noch funktionieren? Ein Jahr? Fünf? Oder zehn? Und selbst wenn es noch mittel- bis längerfristig wäre: Was bedeutet das für die Gesamtinvestition? Altria bietet zwar eine hohe Dividendenrendite, aber eben auch eine unsichere Zukunftsperspektive. Für mich preisen das die 8,6 % Dividendenrendite trotz formal vorhandenem Wachstum ein. Aber ich sehe nicht, woher in Zukunft das Wachstum, geschweige denn die heutige Dividende kommen soll. Deshalb haut mich die Aktie nicht mehr vom Hocker.

Der Artikel Diese 8,6 % Dividendenrendite hauen mich nicht vom Hocker! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.