Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 43 Minuten
  • Nikkei 225

    28.960,58
    -330,43 (-1,13%)
     
  • Dow Jones 30

    34.033,67
    -265,63 (-0,77%)
     
  • BTC-EUR

    32.346,32
    -1.322,18 (-3,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    964,41
    -28,07 (-2,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.039,68
    -33,22 (-0,24%)
     
  • S&P 500

    4.223,70
    -22,89 (-0,54%)
     

Diese 5 Fragen sollte man beantworten, bevor man in Bitcoin investiert

·Lesedauer: 3 Min.
Bitcoin

In diesen Tagen wagen immer mehr Menschen den Einstieg und investieren in Kryptowährungen. Während es viele digitale Währungen gibt, die es wert sind, erkundet zu werden, bleibt Bitcoin (WKN:BTCEUR) unter den beliebtesten. In diesem Zusammenhang denkst du vielleicht darüber nach, selbst etwas Geld in Bitcoin zu investieren. Aber bevor du das tust, solltest du dir diese wichtigen Fragen stellen.

1. Was ist deine Motivation?

Es ist eine Sache, Bitcoin zu kaufen, wenn du das Gefühl hast, dass es zu deiner Investmentstrategie passt. Oder du hast das Gefühl, dass du mit dem Kauf von Bitcoin dein Portfolio diversifizieren kannst, besonders wenn du bisher nur in Aktien investiert hast. Aber wenn du eine Kryptowährung kaufst, solltest du einen bestimmten Grund dafür haben. Dies sollte keine der Situationen sein, in der du dich in eine Investition stürzt, weil du immer wieder hörst, dass andere Leute es tun.

2. Verstehst du die damit verbundenen Risiken?

Wie alle Kryptowährungen kann auch der Bitcoin-Kurs sehr volatil sein. Und während das Gleiche auch für Aktien gelten kann, kann Bitcoin leichter von einzelnen beeinflusst werden als die Aktien etablierter Unternehmen. Kürzlich twitterte Tesla (WKN:A1CX3T)-CEO Elon Musk, dass sein Unternehmen keine Bitcoin-Zahlungen für seine beliebten Elektroautos mehr akzeptieren würde. Diese eine Nachricht schickte den Wert des Tokens auf eine Abwärtsspirale. Und während es vergleichbare Situationen gibt, in denen eine einzige Nachricht den Wert einer Aktie zerstören kann, hat Bitcoin ein größeres Potenzial, extremen Preisschwankungen zum Opfer zu fallen. Das bedeutet nicht, dass du ihn nicht kaufen solltest – aber du solltest dir der Risiken bewusst sein, bevor du es tust.

3. Hast du ihn mit anderen Kryptowährungen verglichen?

Bitcoin mag heute eine der bekannteren Kryptowährungen sein. Aber die Vertrautheit mit einem Namen macht ihn nicht automatisch zur richtigen Wahl. Schau dir andere, neuere Kryptowährungen an, bevor du dich entscheidest, welche die beste für dich ist.

4. Was ist dein Plan, sobald du sie besitzt?

Wenn du etwas kaufst, ist es wichtig, eine Strategie zu haben. Du kannst zum Beispiel den Buy-and-Hold-Ansatz verfolgen – kaufe Qualitätsaktien und behalte sie jahrelang oder Jahrzehnte in deinem Portfolio. Genauso solltest du eine Strategie für den Besitz von Bitcoin haben. Willst du ihn für eine lange Zeit halten und seine kurzfristigen Bewegungen ignorieren, in der Hoffnung, dass er zu einem langfristigen Wertspeicher wird? Oder betrachtest du ihn als eine kurzfristige Investition, die du schnell mit Gewinn verkaufen willst (wenn du kannst)? Habe deinen Plan, bevor du weitermachst.

5. Was würde mit deinen Finanzen passieren, wenn Bitcoin einbrechen würde?

Ein großer Teil des zukünftigen Wertes von Bitcoin hängt davon ab, ob es eine weithin akzeptierte Form der Währung wird oder nicht. Und im Moment wissen wir wirklich nicht, was die Zukunft bringt. Wenn du also Bitcoin kaufst, musst du auf die Möglichkeit vorbereitet sein, dass der Preis drastisch fallen könnte. Das wird vielleicht nicht passieren, aber es ist ein Risiko, mit dem du dich abfinden musst, bevor du investierst.

Frage dich also: Würde der Verlust des größten Teils oder des gesamten Geldes, das du in Bitcoin investieren willst, dich davon abhalten, dich zur Ruhe zu setzen, wenn du das möchtest? Würde ein solcher Absturz des Wertes dich davon abhalten, andere wichtige Punkte auf deiner langfristigen Agenda zu erreichen, wie z. B. ein Haus zu kaufen oder die Ausbildung deines Kindes zu bezahlen? Dies sind Dinge, die du durchdenken solltest, wenn du überlegst, wie viel deines Geldes du in eine Kryptowährung investieren willst. Behalte die Antworten im Kopf, bevor du kaufst.

Bitcoin könnte am Ende nicht nur eine geeignete Investition für dich sein, sondern auch eine lohnende. Stelle nur sicher, dass du diese Fragen beantwortest, bevor du Geld hineinsteckst.

Der Artikel Diese 5 Fragen sollte man beantworten, bevor man in Bitcoin investiert ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 30.05.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin und Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.