Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 10 Minuten

Diese 3 Aktien haben ihren Wert binnen 3 Jahren verdoppelt – schaffen die das noch mal?

·Lesedauer: 6 Min.
Nachdenkender Mann mit Fragezeichen um den Kopf Wann Aktien kaufen Welche Aktien kaufen extreme gier
Nachdenkender Mann mit Fragezeichen um den Kopf Wann Aktien kaufen Welche Aktien kaufen extreme gier

Wichtige Punkte

  • PayPal kann seine Nutzerbasis und sein Zahlungsvolumen vergrößern und mehr Händler anziehen.

  • Floor & Decor hat gerade Unterstützung von einer Investorenlegende erhalten, was das langfristige Potenzial des Unternehmens unterstreicht.

  • Magnite hat die nötige Größe, um in einer wachsenden Branche weiterhin Marktanteile zu gewinnen.

Der Fintech-Pionier PayPal Holdings (WKN: A14R7U), der Bodenbelagsspezialist Floor & Decor Holdings (WKN: A2DQHZ) und das Werbetechnologieunternehmen Magnite (WKN: A2P75A) sind drei Aktien, die ihren Wert in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt haben. Und mit Blick auf die Zukunft glaube ich, dass sie sich erneut verdoppeln können – und mehr.

Immer wenn Anleger einen schnellen Anstieg sehen, wie ihn PayPal, Floor & Decor und Magnite erlebt haben, denken sie, dass es zu spät ist zu investieren. Dies ist jedoch oft nicht der Fall. Wie wir sehen werden, haben diese drei Unternehmen noch jede Menge großartigen Wachstums vor sich, das auf lange Sicht zu großen Renditen führen könnte.

1. PayPal: Beeindruckende Erfolgsbilanz

Hier ist meine derzeitige These für die PayPal-Aktie: Digitale Finanztransaktionen ersetzen in unserem täglichen Leben immer mehr das Bargeld. Ich bin davon überzeugt, dass PayPal seine Nutzerbasis im Vergleich zu heute beträchtlich vergrößern kann, und diese Nutzer werden in Zukunft noch stärker eingebunden sein. Durch das Sammeln und Analysieren von Verbraucherdaten aus ihren Transaktionen kann PayPal meiner Meinung nach sowohl Händler auf die Plattform locken als auch ihnen Dienstleistungen zur Verbesserung ihrer Geschäfte anbieten.

Das habe ich natürlich nicht selbst ermittelt. Ich habe sie aus den Fünfjahresplänen des PayPal-Managements übernommen. Anfang dieses Jahres sagte das Management, dass es bis Ende 2025 mit 750 Millionen aktiven Konten rechne, verglichen mit 416 Millionen aktiven Konten am Ende des dritten Quartals 2021. Und es wird erwartet, dass das gesamte Zahlungsvolumen (TPV) über 2,8 Billionen US-Dollar betragen wird, verglichen mit 1,2 Billionen US-Dollar in den letzten zwölf Monaten. Das ist eine Menge Wachstum.

Die TPV-Prognose deutet darauf hin, dass das Engagement der Nutzer in den nächsten fünf Jahren zunehmen wird. Und da die Nutzer mehr Transaktionen über die PayPal-Dienste abwickeln, wird das Unternehmen über Verbraucherdaten verfügen. Die kann man sammeln, zusammenstellen, analysieren und an die Händlerkunden weitergeben. Derzeit hat das Unternehmen 33 Millionen Händlerkunden. Und ich bin sicher, dass viele weitere bereit wären, für Daten zu zahlen, um Hunderte von Millionen von Verbrauchern besser bedienen zu können.

Meine These für die PayPal-Aktie spiegelt das Vertrauen in das Management von PayPal wider. Aber das ist kein blindes Vertrauen. Seit dem Börsengang im Jahr 2015 hat das Management eine Erfolgsbilanz bei der Umsetzung seiner Ziele vorzuweisen. Und seit der Präsentation des Fünfjahresplans vor den Anlegern sind die aktiven Konten und die Transaktionen pro Konto im Einklang mit den Erwartungen gestiegen. Daher ist der Plan für 2025 meiner Meinung nach glaubwürdig. Und wenn er umgesetzt wird, könnte sich der Kurs der PayPal-Aktie gegenüber dem heutigen Stand verdoppeln – oder mehr.

2. Floor & Decor: Willkommen bei Berkshire Hathaway!

Am 15. November gab Warren Buffetts Berkshire Hathaway bekannt, dass es zum ersten Mal Aktien von Floor & Decor gekauft habe. Mit etwas mehr als 800.000 Aktien ist dies eine relativ kleine Position für Berkshire Hathaway. Das Konglomerat ist jedoch dafür bekannt, dass es nach Wertaktien mit hohem Cashflow-Potenzial sucht. Daher ist diese Position ein Vertrauensbeweis für dieses Unternehmen.

Ich persönlich bin vor zwei Jahren Aktionär von Floor & Decor geworden und vertrete eine einfache These. Das Unternehmen hat schnell und profitabel expandiert und ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Darüber hinaus ist das Managementteam erfahren (drei Führungskräfte kamen von Home Depot) und hat große Ziele für das nächste Jahrzehnt. Daher glaube ich, dass diese Geschichte weitergehen kann.

Von 2016 bis 2020 hat Floor & Decor die Standorte mehr als verdoppelt, aber im dritten Quartal 2021 wird das Unternehmen nur noch 153 Standorte haben. Langfristig sieht das Unternehmen die Möglichkeit, 400 Standorte zu eröffnen, und es ist bereit, die Zahl seiner Geschäfte jährlich um 20 % zu erhöhen, um dieses Ziel zu erreichen.

Da Floor & Decor-Geschäfte immer beliebter werden, ist die Eröffnung weiterer Geschäfte sehr sinnvoll. Um die Beliebtheit zu messen, können wir die vergleichbaren Umsätze betrachten, d. h. die Umsätze der bestehenden Geschäfte von einem Jahr zum nächsten vergleichen. Im Jahr 2020 stieg der vergleichbare Umsatz von Floor & Decor um 5,5 %, was das zwölfte Jahr in Folge mit einem positiven vergleichbaren Umsatzwachstum ist. Und die vergleichbaren Umsätze waren in allen drei Quartalen des Jahres 2021 positiv.

Die Aktie von Floor & Decor wird zu einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 50 gehandelt, was nicht gerade nach Wert schreit. Da das Unternehmen jedoch seine profitable Expansion fortsetzt, kann man meiner Meinung nach mit Fug und Recht behaupten, dass es weitaus wertvoller sein wird als heute. Und wenn es so weit ist, kann es beginnen, Gewinne an die Aktionäre auszuschütten, woran Berkshire Hathaway wahrscheinlich denkt.

3. Magnite: Platzhirsch im wachstumsstarken Bereich

Im dritten Quartal 2021 konnte Magnite seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 116 % steigern. Doch bevor hier zu viel Freude aufkommt, sollte man wissen, dass die Wachstumsrate nur deshalb so hoch ist, weil das Unternehmen Akquisitionen getätigt hat. Die treiben den Umsatz in die Höhe. Unter Berücksichtigung dieser Übernahmen lag die Wachstumsrate in Q3 bei 26 % – bescheidener, aber immer noch respektabel.

Ich hebe dieses Detail aus den Q3-Ergebnissen von Magnite hervor, um Folgendes zu sagen: Magnite hat Akquisitionen getätigt und ist zum größten unabhängigen Ad-Tech-Unternehmen auf der Angebotsseite geworden, das es gibt. Der Platzhirsch zu sein hat seine Vorteile. Große Verlage sind eher bereit, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das die Größe von Magnite hat.

Und genau das ist geschehen. Laut eMarketer ist Disneys Hulu der führende Kanal für Connected-TV (CTV) nach Werbeeinnahmen. Roku, Pluto und Tubi befinden sich ebenfalls unter den ersten fünf. Und diese vier sind allesamt Kunden von Magnite.

Das Marktforschungsunternehmen GroupM erwartet, dass sich die weltweiten CTV-Werbeeinnahmen bis 2026 fast verdoppeln werden. Das Management von Magnite hat seine eigenen Marktanteilsziele für die nächsten Jahre festgelegt. Das veranlasst mich zu der Annahme, dass sich das Geschäft des Unternehmens verdoppeln oder sogar noch mehr erreichen könnte, wenn es dieses überdurchschnittliche Branchenwachstum erfasst.

Nur eine Aktie heute?

Während ich glaube, dass sich der Wert von PayPal, Floor & Decor und Magnite in den nächsten Jahren verdoppeln könnte, würde ich Magnite als den riskantesten der drei Titel einstufen. Fusionen und Übernahmen entwickeln sich oft nicht so gut wie erhofft, und diese Ergänzungen sind noch neu. Ich bin allerdings nach wie vor von Magnite überzeugt.

Meiner Meinung nach ist die Aktie von Floor & Decor vielleicht die sicherste der drei. Man muss bedenken, dass der U.S.-Remodeler-Index im September einen Wert von 75 erreicht hat. Alles, was über 50 liegt, zeigt ein starkes Vertrauen der Fachleute in den Zustand des Marktes für Hausumbau. Das ist zwar nur ein einziger Datenpunkt, aber er verdeutlicht meine Überzeugung, dass die Produkte von Floor & Decor in absehbarer Zukunft weiterhin sehr gefragt sein werden.

Der Artikel Diese 3 Aktien haben ihren Wert binnen 3 Jahren verdoppelt – schaffen die das noch mal? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.