Deutsche Märkte geschlossen

Diese 2 meiner Aktien sind seit dem Corona-Crash um über 100 % gestiegen: Darum überlege ich, erneut zu kaufen!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth

Um langfristig den Markt zu schlagen, besitzen wir Fools gewisse Regeln und Erfolgsrezepte. So folgen wir beispielsweise einem unternehmensorientierten Ansatz, bei dem wir gerne in wachstumsstarke Geschäftsmodelle investieren. Allerdings heißt das auch, dass wir bei unseren Siegeraktien gerne nachkaufen, um mit weiterem Einsatz auf eine noch immer funktionierende Wachstumsgeschichte zu setzen.

Wenn eine Aktie sich dabei im Wert verdoppelt hat, heißt das entsprechend nicht, dass das ein guter Zeitpunkt ist, um die Reißleine zu ziehen. Nein, sondern wir überlegen, ob wir nicht direkt weitere Mittel investieren sollen. „Winners win!“ ist beispielsweise ein Ausruf, den unser Gründer David Gardner geprägt hat und der diese Vorgehensweise sehr einfach zusammenfasst.

Die Aktien von Square und Innovative Industrial Properties jedenfalls haben sich seit dem Coronatief in meinem Portfolio mehr als verdoppelt. Und hier sind meine Gründe, warum ich ausgerechnet jetzt überlege, weitere Anteile an diesen beiden stark wachsenden Unternehmen zu kaufen.

IIP: Ein intaktes, stark wachsendes Geschäftsmodell!

Eine erste Aktie, die ich glücklicherweise in der Nähe des Tiefs im Corona-Crash einsammeln konnte, ist die von Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH) gewesen. Der REIT korrigierte in den Zeiten der letzten Korrektur sogar bis auf 38,94 Euro. Bei ca. 42 Euro habe ich ein weiteres Mal hier zugeschlagen. Eine Investition, die sich in Anbetracht eines momentanen Kursniveaus von 87,30 Euro (18.06.2020, maßgeblich für alle Kurse) bereits jetzt definitiv gelohnt hat! Allerdings ist das nicht unsere Foolishe Perspektive.

Nein, denn hinter Innovative Industrial Properties steckt noch immer ein starkes, wachsendes und vor allem nachgefragtes Geschäftsmodell. Dieser doch sehr spezielle REIT investiert schließlich in Immobilien, in denen Marihuana angebaut wird. Die wiederum direkt per langfristigen Mietverträge an die ehemaligen Besitzer vermietet werden. Denn es geht hier vor allem um eines: um Cash.

Cannabisproduzenten können sich aufgrund des noch immer vorhandenen Verbots von Cannabis auf bundesstaatlicher Ebene in den USA nicht einfach einen Kredit von einer Bank besorgen. Nein, sie müssen an ihre Substanz wie eben an die Gewächshäuser gehen, wenn sie sich frische Liquidität besorgen wollen. Innovative Industrial Properties hat sich dabei inzwischen zu einer starken Adresse entwickelt. Wobei die Unternehmen den Vorteil besitzen, ihr Gewächshaus weiter nutzen zu können. Allerdings auch finanziellen Spielraum für Investitionen erhalten.

Und Innovative Industrial Properties? Nun, die profitieren von einem ordentlichen Mietzins sowie einem attraktiven Wachstum. Alleine im ersten Quartal sind die Umsätze um 210 % gestiegen, das Nettoergebnis hingegen um 249 % und die Funds from Operations um 236 %. Trotz starker Verwässerungen blieb je Aktie ein deutliches Plus von über 100 % hängen. Zahlen, die eindeutig unterstreichen: Hier könnte es weiterhin langfristig interessant bleiben!

Square: Digitale Finanzlösungen werden nicht weniger!

Eine zweite Aktie, die sich inzwischen verdoppelt hat, ist die von Square (WKN: A143D6). Im Rahmen der Coronakorrektur sanken die Anteilsscheine kurstechnisch zwischenzeitlich bis auf 33,46 Euro. Auch hier habe ich bei ca. 40 Euro das letzte Mal zugeschlagen. Bis zum derzeitigen Aktienkursniveau von 87,77 Euro hat sich auch diese Aktie inzwischen mehr als verdoppelt.

Square verfügt dabei ebenfalls über ein starkes Wachstumsmodell: Digitale Finanzlösungen werden schließlich nicht weniger und mit der Cash App verfügt das Unternehmen über ein starkes Standbein im US-amerikanischen Markt. Wobei das Unternehmen gerade jetzt womöglich erste Schritte in Europa unternimmt. Hier existiert daher noch immer reichlich Spielraum für kräftige Zugewinne.

Im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres stiegen die Umsätze dabei im Jahresvergleich bereinigt um 44 % auf 1,38 Mrd. US-Dollar. Netto ist das Unternehmen zwar mit einem Verlust in Höhe von 106 Mio. US-Dollar noch immer in den roten Zahlen. Allerdings könnte die Gewinnschwelle ein Ziel sein, das mittelfristig greifbar wird. Und wodurch die Aktie von Square weiterhin im Wert steigen könnte.

100 % Kursplus und trotzdem auf der Watchlist!

Die Aktien von Innovative Industrial Properties und Square sind seit meinen Käufen in Zeiten des Corona-Crash inzwischen um über 100 % gestiegen. Das führt jedoch nicht dazu, dass ich jetzt mit dem Gedanken spiele, zu verkaufen. Nein, sondern sogar dazu, dass ich überlege, ein weiteres Mal zuzugreifen. Die Geschäftsmodelle sind intakt und wachstumsstark, die Aktien weiterhin interessant.

The post Diese 2 meiner Aktien sind seit dem Corona-Crash um über 100 % gestiegen: Darum überlege ich, erneut zu kaufen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties und Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Innovative Industrial Properties und Square und empfiehlt die folgenden Optionen: Short September 2020 $70 Put auf Square.

Motley Fool Deutschland 2020