Deutsche Märkte geschlossen

Diese 2 hochklassigen Wasserstoffaktien sind vielversprechend, wachsend und gigantisch

·Lesedauer: 3 Min.
Wasserstoff

Der Wasserstoffmarkt ist sehr zukunftsträchtig. So soll er bis 2050 2,5 Billionen US-Dollar wert sein. Allein in der EU soll der Wasserstoffmarkt bis 2050 für einen Umsatz von 800 Mrd. Euro jährlich und 5,4 Mio. Arbeitsplätze sorgen. Das bedeutet, dass die Wasserstoffbranche zu einer riesigen Industrie wachsen soll.

Die Frage, die sich Investoren bei so was stellen, lautet: Mit welchen Aktien kann ich am Wasserstoffmarkt verdienen?

Linde

Linde (WKN: A2DSYC) ist der weltweit größte Gaslieferant und produziert beispielsweise Sauerstoff, Stickstoff aber auch Wasserstoff. So ist Linde laut eigenen Angaben sogar einer der größten Wasserstofflieferanten auf der Welt und deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab.

Um diesen Titel zu verteidigen, baut Linde den größten Elektrolyseur der Welt. Er soll klimaneutralen Wasserstoff im Umfang von 24 Megawatt produzieren und 2022 in Betrieb genommen werden.

Ebenso gute Nachrichten kommen von den Fundamentalzahlen. So sind in den letzten fünf Jahren der Umsatz von Linde um 158,62 %, der Gewinn um 66,73 % und die Investitionen um 68,7 % kumuliert gestiegen. Das sind sehr gute Zahlen, die auf ein stark wachsendes Geschäft hindeuten, was sich auch allem Anschein nach mittelfristig nicht ändern sollte.

Was diese Zahlen umso beeindruckender macht, ist die Tatsache, dass Linde eine Marktkapitalisierung von 153,5 Mrd. US-Dollar hat (Bezugsdatum: 23.07.2021; gilt für alle Kurse). Normalerweise können solch große Unternehmen von solch großen Wachstumszahlen nur träumen, wohingegen Linde sie realisiert.

Zwar hat Linde ein mäßig überbewertetes KUV von 5,63, da als Faustregel viele große und bereits lange etablierte Unternehmen mit einem KUV höher als 1,5 als überbewertet gelten. Jedoch wird dieser Schwachpunkt durch die anderen, guten Nachrichten kompensiert.

Air Liquide

Als ein führender Hersteller von industriellem Gas ist Air Liquide (WKN: 850133) ein direkter Konkurrent Lindes. Zudem ist Air Liquide bereits seit über 50 Jahren im Wasserstoffsektor tätig. So erzielt das Unternehmen heute einen Umsatz von mehr als 2 Mrd. Euro dank Wasserstoff und betreibt 53 Wasserstoff- und/oder Karbonmonoxid-Produktionsanlagen.

Um den früheren Erfolg mit Wasserstoff auch in Zukunft sicherzustellen, sucht Air Liquide neue Anwendungsbereiche für Wasserstoff. Branchen, die enorm von der Verwendung von Air Liquides kohlenstoffarmem Wasserstoff profitieren würden, sind die Mobilität und die Industrie.

Damit Air Liquide auf die steigende Nachfrage an Wasserstoff aus verschiedenen Branchen vorbereitet ist, hat es eine neue Produktionsanlage in Kanada eingeweiht. Sie produziert mithilfe einer Membranelektrolyse kohlenstofffreien Wasserstoff. Da die Leistung der Anlage 20 Megawatt beträgt, gehört sie zu den größten Anlagen der Welt.

Die Fundamentalzahlen können diese guten Nachrichten nur erwidern. So beträgt das kumulierte Fünfjahreswachstum des Umsatzes 12,96 %, des Gewinns 32,05 % und des Cashflows 40,83 %. Mittelfristig gesehen ist es berechtigt, davon auszugehen, dass dieser Wachstumskurs anhalten sollte. Zwar kann Linde deutlich bessere Wachstumszahlen vorweisen. Jedoch bedeutet das nicht, dass die Zahlen von Air Liquide schlecht sind, ganz im Gegenteil.

Die Wachstumszahlen sind nämlich deshalb gut, da Air Liquide trotz seiner großen Marktkapitalisierung von 70,46 Mrd. Euro wächst. Das können nicht alle Blue Chips von sich behaupten.

Beim Thema Bewertung kann Air Liquide sogar bessere Ergebnisse als Linde präsentieren. So beträgt das KUV 3,44. Zwar deutet dieser Wert auf eine leichte Überbewertung hin, aber dies wird falls man über einen Kauf reflektiert durch andere, oben genannte Aspekte kompensiert.

Sind Linde und Air Liquide nun einen Kauf wert?

Die beiden Unternehmen können meiner Meinung nach auf jeden Fall gute Zahlen und ernst zu nehmende Argumente für einen Kauf der Aktien präsentieren. Bevor man jedoch investiert, sollte man seine Recherche über die beiden Unternehmen unbedingt ausweiten. Diese zusätzliche Mühe sind Linde und Air Liquide auf jeden Fall wert.

Der Artikel Diese 2 hochklassigen Wasserstoffaktien sind vielversprechend, wachsend und gigantisch ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Alexander Frymark besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.