Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.335,68
    +49,11 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,79
    +16,85 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,90 (+0,13%)
     
  • Gold

    1.788,10
    -23,10 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1970
    +0,0057 (+0,48%)
     
  • BTC-EUR

    15.039,66
    +188,09 (+1,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    333,27
    -4,23 (-1,25%)
     
  • Öl (Brent)

    45,53
    -0,18 (-0,39%)
     
  • MDAX

    29.374,63
    +228,52 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.128,52
    +43,04 (+1,39%)
     
  • SDAX

    13.835,35
    +136,47 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.367,58
    +4,65 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    5.598,18
    +31,39 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +111,44 (+0,92%)
     

Die Top-10 der Dividendenzahler im Dow Jones

Vincent Uhr
·freier Journalist
Dow-Jones-Aktien als Dividendenquelle (Getty)
Dow-Jones-Aktien als Dividendenquelle (Getty)

Die Dividendensaison in unseren heimischen Gefilden ist nun leider wieder weitgehend vorbei. Zumindest viele der im deutschen Leitindex gelisteten Konzerne haben inzwischen ihre Dividende für das vergangene Geschäftsjahr 2018 bezahlt. Somit blicken all die Dividendenjäger, die in dieser DAX-Dividendensaison nicht investiert gewesen sind, hier dividendentechnisch nun in die Röhre.

Allerdings existieren selbstverständlich auch andere spannende und vor allem internationale Dividendenaktien, die mit vierteljährlichen Ausschüttungen auf sich aufmerksam machen können.

In diesem Sinne erfolgt nun eine kleine Auswahl der Top-Dividendenaktien des US-amerikanischen Dow Jones. Zumindest, gemessen an der derzeitigen Dividendenrendite.

1) IBM

IBM (Photo by ALAIN JOCARD/AFP/Getty Images)
IBM (Photo by ALAIN JOCARD/AFP/Getty Images)

Die höchste Dividendenrendite in diesem US-Index kann gegenwärtig IBM für sich reklamieren. Gegenwärtig zahlt Big Blue, wie der Tech-Konzern ebenfalls genannt wird, eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 1,62 US-Dollar je Anteilsschein aus. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 126,99 US-Dollar entspricht das einer annualisierten Dividendenrendite in Höhe von 5,10 %.

IBM zählt zudem zu den zuverlässigeren Zahlern. Seit inzwischen 24 Jahren in Folge erhöht der Big Blue nun bereits jährlich die eigene Ausschüttung. In bereits einem Jahr könnte der Tech-Konzern daher bereits zu den angesehenen Dividendenaristokraten aufsteigen.

Auch wenn gegenwärtig so einige Wachstumssorgen an dem Konzern nagen, scheint aus der Sicht der Dividendenhistorie hier zumindest weiterhin alles intakt zu sein.

2) ExxonMobil

Die zweithöchste Dividendenrendite kann momentan hingegen ExxonMobil vorweisen. Der US-amerikanische Öl-Riese zahlt derzeit eine Quartalsdividende in Höhe von 0,87 US-Dollar je Aktie aus. Das entspricht bei einem Aktienkurs von 70,77 US-Dollar einer Dividendenrendite von 4,91 % pro Jahr.

ExxonMobil hat hingegen den Schritt zum Dividendenaristokraten schon geschafft. Seit inzwischen 37 Jahren erhöht der Ölkonzern nun schon seine eigene Ausschüttung und kann sich somit bereits seit zwölf Jahren ein adeliger Ausschütter nennen.

Das könnte Sie auch interessieren: 3 Dividendenaristokraten im Check

Zuletzt sorgten zudem die wieder stabileren Ölpreise jenseits der 50- und auch 60 US-Dollar-Marke je Barrel Brent für ein stabileres Zahlenwerk der Ölkonzerne. Auch hier scheint die Dividende gegenwärtig daher durchaus, auch aus der historischen Sicht, sicher zu sein.

3) Verizon

Auf die dritthöchste Dividendenrendite kommt derzeit Verizon. Der Telekommunikationskonzern schüttet gegenwärtig eine Quartalsdividende in Höhe von 0,6025 US-Dollar an die Investoren aus. Bei einem Kursniveau von 54,35 US-Dollar entspricht das gegenwärtig einer Dividendenrendite von 4,43 %.

Verizon kann hierbei ebenfalls sehr ansprechende und zugleich zuverlässige Dividendenambitionen vorweisen. Der Telekommunikationsgigant kann nämlich inzwischen bereits zwölf jährliche Dividendenerhöhungen in Folge vorweisen. Auch hier scheinen daher Dividendenkonstanz, sowie das Wachstum der Ausschüttungen durchaus zu stimmen, was ein starker Indikator für die weitere Ausschüttungspolitik sein könnte..

4) Chevron

Nach den Top-3 geht es nun weiter mit Chevron. Der Energiekonzern zahlt inzwischen eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 1,16 US-Dollar aus. Das entspricht bei den derzeitigen Aktienkursen von 113,85 US-Dollar einer Dividendenrendite von 4,07 % pro Jahr.

Chevron blickt zudem bereits auf eine zumindest konstant gezahlte Dividende von über 100 Jahren zurück, was das Unternehmen zu einem sogenannten Dividenden-Dino werden lässt. Zudem erhöhte auch der Energieriese innerhalb der vergangenen Jahre stets moderat seine Ausschüttungen, was auch diese Energie-Aktie durchaus interessant werden lässt.

5) 3M

An fünfter Stelle finden wir hingegen die Aktie von 3M wieder. Der US-amerikanische Technologiekonzern zahlt derzeit eine quartalsweise ausgeschüttete Dividende in Höhe von 1,44 US-Dollar je Aktie aus. Bei einem momentanen Kursniveau von 160,70 US-Dollar entspricht das einer annualisierten Dividendenrendite in Höhe von 3,58 %.

3M zahlt inzwischen seit über 100 Jahren konstant eine Dividende aus. Zudem kommt der Tech-Konzern inzwischen auf 61 jährliche Dividendenerhöhungen in Folge. Auch diese Aktie gehört dadurch bereits seit 36 Jahren zu den Dividendenaristokraten und somit zu den zuverlässigeren Ausschüttern, die der US-amerikanische Markt zu bieten hat.

6) Walgreens Boots Alliance

Auf Platz sechs rangiert hingegen die Aktie von Walgreens Boots Alliance. Diese amerikanische Holdinggesellschaft, die einen nicht unwesentlichen Schwerpunkt auf pharmazeutische Erzeugnisse gelegt hat, zahlte zuletzte eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 0,44 US-Dollar aus. Das entspricht bei einem aktuellen Aktienkurs von 49,97 US-Dollar einer Dividendenrendite von 3,52 % p. a.

Walgreens Boots Alliance zahlt zudem seit 345 Quartalen konstant eine Dividende an die Anteilseigner aus, was letztlich einer Dauer von beeindruckenden 86 Jahren entspricht. Zudem hat auch dieser Konzern inzwischen das 43. Jahr in Folge die eigene Ausschüttung angehoben, wodurch Walgreens ebenfalls einen der zuverlässigen Plätze in den Reihen des Dow Jones bekleidet.

7) Pfizer

Das gewissermaßen letzte Drittel läutet nun jedoch Pfizer ein. Der Pharmakonzern zahlt gegenwärtig alle drei Monate eine Dividende in Höhe von 0,36 US-Dollar je Aktie aus. Bei einem Aktienkurs von 41,97 US-Dollar entspricht das immerhin noch einer Dividendenrendite von 3,43 %.

Das könnte Sie auch interessieren: Top-Dividenden aus dem S&P 500

Pfizer zahlte zuletzt seine 322. Quartalsdividende in Folge aus. Der Konzern hat allerdings während der letzten Weltwirtschaftskrise zwischen den Geschäftsjahren 2008 und 2009 die Dividende das letzte Mal gekürzt. Somit zählt Pfizer nicht zu den verlässlichen, beständig wachsenden Dividendenaristokraten, so wie bislang viele der bisherigen Dividendenaktien im heutigen Überblick.

8) Caterpillar

Auf einem immer noch soliden achten Platz in diesem Ranking finden wir derzeit die Aktie von Caterpillar wieder. Der Hersteller von Baumaschinen zahlt momentan eine Quartalsdividende von 1,03 US-Dollar je Aktie aus. Das entspricht bei einem Aktienkurs in Höhe von 121,75 US-Dollar einer annualisierten Dividendenrendite von 3,38 %.

Caterpillar wird in diesem Jahr seinen Lauf von 25 Erhöhungen in Folge aller Voraussicht nach vollenden können. Zudem zahlt der Baumaschinenproduzent inzwischen seit dem Jahre 1933 konstant eine Dividende aus. Auch Caterpillar scheint eine aktionärsfreundliche Dividendenpolitik daher sehr wichtig zu sein.

9) Coca-Cola

Der Getränkehersteller Coca-Cola hat es hingegen auf einen bemerkenswerten neunten Platz geschafft. Der Produzent der gleichnamigen Limonaden, sowie anderer, gängiger Getränke wie Sprite oder Fanta zahlt derzeit 0,40 US-Dollar je Quartal aus. Das entspricht bei einem Aktienkurs von 49,88 US-Dollar einer Dividendenrendite von 3,20 %.

Coca-Cola erhöht inzwischen seit 57 Jahren konsequent Jahr für Jahr die eigene Ausschüttung. Auch der Getränkeriese aus Arizona ist somit bereits seit 32 Jahren ein Mitglied im Kreis der Dividendenaristokraten, sowie ein sehr verlässliche Geldquelle.

10) JPMorgan Chase

Zu guter Letzt befindet sich noch die Großbank JPMorgan Chase in diesem heutigen Dividendenüberblick. Das Geldhaus schüttet für den Moment eine quartalsweise Dividende von 0,80 US-Dollar je Aktie aus. Bei einem Kursniveau von 109,28 Euro gleicht das einer Dividendenrendite von 2,91 % pro Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren: Top Dividenden aus dem DAX

JPMorgan Chase zählt hierbei jedoch nicht zu den zuverlässigeren Ausschüttern. Das letzte Mal musste die Großbank beispielsweise zwischen den Jahren 2008 und 2009, also im Zuge der Finanzkrise, die Dividende massiv kürzen. Wobei sich die Dividende seitdem jedoch wieder in einigen Jahren erhöht hat.

Möglicherweise könnte auch das jedoch zumindest der Beginn einer ähnlich zuverlässigen Dividendenhistorie werden, wie viele andere Aktien des Dow Jones sie derzeit vorweisen können.