Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 47 Minuten

Die perfekte Kamera für Kinder: Robust, sturzfest und smart

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Die Wifi-Kinderkamera sieht nicht nur hübsch aus – sie macht auch tolle Fotos. (Bild: Amazon.de)

Kindliche Neugier ist Segen und Fluch zugleich: Toll, weil die Welt ein Ort mit unendlichen Möglichkeiten ist, von denen man möglichst früh möglichst viele auskundschaften sollte. Schwierig, wenn Kids diese Eindrücke auf Fotos bannen und die Kamera der Eltern nutzen wollen. Gegen Angst um die eigene Digi-Cam hilft dann nur eins: ein kindergerechtes Modell für den Nachwuchs.

Wer die Schrecksekunden kennt, welche die schicke Digi-Cam, deren Funktionen man vielleicht selbst noch nicht alle erfasst hat, in den Händen eines Kindes auslösen kann, sollte sich vielleicht großzügig zeigen und dem Nachwuchs seine eigene Kamera schenken. Das schont die Nerven, fördert die Neugier und kommt dem kindlichen Bedürfnis entgegen, alles, was als toll empfunden wird, Spaß macht oder auch nur am Rand mit der eigenen Person zu tun hat, festhalten zu wollen.

Lange Fahrten: So wird das Auto zum Entertainment-Place für Kids!

Leicht und sturzfest

Die Kinderkamera von Miavogo erfüllt das alles spielerisch. Ausgestattet mit 24 Megapixel und einem 2-Zoll-Display HD 1080p ist sie mit einem weichen Silikongehäuse ummantelt, das für einen guten Griff sorgt und die Kamera, die mit einem Gewicht von 70 Gramm auch kleineren Kindern nicht zu schwer ist, bei eventuellen Stürzen schützt. Die Kamera gibt es derzeit in Rosa, Hellblau oder in der Weihnachtsmann-Edition, wobei sie neben der ansprechenden Optik vor allem auch durch ihr Innenleben überzeugt.

Viele Funktionen und ein Automatik-Modus

Im intelligenten Modus werden Weißabgleich und Helligkeit automatisch geregelt, damit auch Kinder, die noch nicht so tief in die Materie eingetaucht sind, leichter gute Bilder machen können. Weitere Funktionen sind ein hübscher Fotorahmen, Serien - und Verzögerungsaufnahmen (nach 2, 5 und 10 Sekunden), Filter in Schwarz-Weiß, Retro, Rot oder Blau und das automatische Ausschalten, sobald die Kamera zwei Minuten lang nicht bedient wird. Die Ladezeit beträgt rund 2,5 Stunden, danach kann die Kamera etwa zwei Stunden durchgehend benutzt werden. Als Speicherkarte ist eine Micro TF-Karte bis maximal 32 GB erforderlich, die nicht enthalten ist.

Nicht nur (aber auch) was für Kinder: So gesund ist Seilspringen!

Der Clou: Die Kinderkamera kann über Wi-Fi auch direkt mit einem Smartphone verbunden und die geschossenen Bilder abgespeichert oder in den sozialen Netzwerken geteilt werden. Mitgeliefert werden eine Trageschlaufe, die auch als USB-Kabel verwendet werden kann, eine Gebrauchsanleitung und eine Schutzhülle.