Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 12 Minuten

Die besten großen Fernseher für die WM

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: gettyimages)

Stadion-Atmosphäre im Wohnzimmer – das geht am besten mit einem großen Fernseher. Für ein WM-Spezial hat Stiftung Warentest aus ihrer Datenbank für ihr Verbrauchermagazin test 39 Modelle herausgesucht, die sich besonders gut zum Fußballgucken eignen. Lesen Sie hier, welche Modelle in der Bestenliste vorn liegen und was ein Fernseher mitbringen sollte, damit Sie die Spiele auch wirklich genießen können.

Wer einen großen Fernseher anschaffen möchte, sollte bei der Wahl auch immer den Platz berücksichtigen, der in der Wohnung zur Verfügung steht. Denn auch wenn es verlockend scheint, ein riesiges Smart-TV zu kaufen – die ganz Großen eignen sich nicht für jeden. Für die Wahl der richtigen Größe spielt der Sitzabstand nämlich eine wichtige Rolle. Die Faustformel lautet: Der Abstand zwischen Sofa und Fernseher sollte etwa zwei- bis dreimal so groß sein wie die Bilddiagonale.

Stiftung Warentest hat für ein WM-Spezial im Verbrauchermagazin test 39 empfehlenswerte Fernseher mit Bildschirmdiagonalen zwischen 107 Zentimetern (32 Zoll) und 165 Zentimetern (65 Zoll) aus ihrer Testdatenbank herausgesucht. Ausschlaggebend für die WM-Tauglichkeit war, dass ein Fernseher auch dann noch ein gutes Bild liefern soll, wenn es zu schnellen Bewegungen kommt. So gerät das Bild nicht ins Stocken, wenn es etwa zu Sturmläufen über die Flügel kommt, erklären die Experten.

Die ausgewählten Modelle verfügen deshalb über eine einstellbare Bewegungsoptimierung. Die kann verstärkt werden, falls das Spiel bei schnellen Spielzügen ruckelt. Desweiteren hat Stiftung Warentest Modelle ausgewählt, die auch in heller Umgebung ein gutes Bild liefern und 32 der vorgestellten Geräte bieten zudem eine Aufzeichnungsfunktion auf einem geeigneten Stick oder passender externer Festplatte. So lässt sich  das Spiel auch dann noch genießen, wenn man es nicht rechtzeitig zum Anpiff schafft.

Gute gibt es in allen Größen

Drei der empfohlenen Geräte stammen aus dem jüngsten Test im März. Darunter auch der LG 55UJ635V mit einer Bildschirmdiagonale von 140 Zentimetern, der durchschnittlich für 600 Euro zu haben ist. Das Gerät ist mit einer Aufnahmefunktion ausgestattet, bietet den Blick fürs Detail auch in der Totalen, ist rundum gut und deshalb einer echter Preistipp, so die Experten.

Die am besten getesteten Fernseher in dieser Größenordnung sind allerdings um einiges teurer. Auf Platz 1 steht der LG OLED55B7D, der durchschnittlich für 1.640 Euro zu haben ist, dicht gefolgt vom Samsung QE55Q6F für 1.470 Euro.

Der Testsieger bei der nächst größeren Kategorie mit einer Bildschirmdiagonale von 165 Zentimetern ist dagegen günstiger zu haben: Der LG 65UJ6519 für 1.070 Euro.

Wer mit einem kleineren Modell liebäugelt, dem empfiehlt Stiftung Warentest den LG 43UJ6309 für 410 Euro sowie den Panasonic TX-40EXW604 für 555 Euro, die ebenfalls beide mit Aufnahmefunktion ausgestattet sind.

Den vollständigen Bericht von Stiftung Warentest zum Thema „WM-Spezial: Fernseher“ finden Sie hier (kostenpflichtig).

Lesen Sie auch: 

WM-tauglich: Beamer im Test

Cashback-Portale: Lohnenswerte Rabatte beim Online-Kauf

360-Grad-Kameras im Test

Im Test: Schnurlose Telefone

Gartenbewässerungssysteme auf dem Prüfstand

Akku-Staubsauger im Test: Nur zwei sind empfehlenswert

Saugroboter im Test

Kaffeevollautomaten im Test

Testsieger: Die besten LED-Lampen

Energiebündel fürs Smartphone