Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 1 Minuten

DIC Asset AG setzt Jahresendspurt am Transaktionsmarkt fort - drei Ankäufe in Höhe von 179 Mio. Euro für Spezialfonds beurkundet

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Ankauf/Immobilien
18.12.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Presseinformation

DIC Asset AG setzt Jahresendspurt am Transaktionsmarkt fort - drei Ankäufe in Höhe von 179 Mio. Euro für Spezialfonds beurkundet

Frankfurt am Main, 18. Dezember 2020. Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, setzt die starken Akquisitionsaktivitäten im Dezember fort und stellt erneut ihre Transaktionsexpertise auf der eigenen bundesweiten Immobilienplattform unter Beweis. Für bestehende Spezialfonds der Tochtergesellschaft GEG im Drittgeschäft für institutionelle Investoren wurden in den letzten Tagen drei weitere Transaktionen notariell beurkundet. Die Gesamtinvestitionskosten (GIK) für die Immobilien lagen insgesamt bei 179 Mio. Euro.

"Die DIC Asset AG steht für hohe Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Kreativität. Diese Eigenschaften zeigen sich erneut im Jahresendspurt 2020 und der hohen Dynamik, mit der wir weitere Transaktionen bis zum Jahreswechsel planen. Damit stellen wir bereits frühzeitig die Weichen für das Jahr 2021 und steuern mit dynamischem Kurs auf unser kurzfristiges Ziel von 10 Mrd. Euro Assets under Management zu", kommentiert die Vorstandsvorsitzende der DIC Asset AG Sonja Wärntges.

Weitere Information zu den Ankäufen

Für einen Infrastrukturimmobilien-Spezialfonds wurde in der Leuschnerstr. 79 in Kassel mit dem "Magazinhof" ein City-Campus mit rund 15.000 qm vermietbarer Fläche in gut angebundener Stadtteillage erworben, der langfristig an drei bonitätsstarke öffentliche Nutzer vollvermietet ist, darunter der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen. Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit (WALT) liegt bei rund 15 Jahren. Die GIK für das Infrastrukturobjekt in der Nähe des ICE-Bahnhofs Kassel-Wilhelmshöhe lagen bei 65 Mio. Euro.

Für den gleichen Spezialfonds wurde zudem eine Infrastrukturimmobilie in Düsseldorf erworben: Beim "Wacker Hof" in der Erkrather Str. 377-389 hat die DIC Asset AG im laufenden Jahr die Repositionierung durchgeführt. Mit Einzug des Hauptmieters Stadt Düsseldorf und Abschluss der Modernisierungsarbeiten im dritten Quartal 2020 wurde die ehemalige Single-Tenant-Immobilie mit rund 23.100 qm vermietbarer Fläche erfolgreich in eine Mehrmieternutzung transformiert. Die Stadt als neuer Ankermieter nutzt insgesamt rund 13.000 qm für das neugeschaffene Amt für Migration und Integration und das Gesundheitsamt. Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit (WALT) liegt bei rund 7 Jahren. Die GIK lagen bei 75 Mio. Euro.

Die Immobilie "Galilei" in der Reichskanzler-Müller-Str. 21, 23 und 25 in Mannheim wurde für einen Manage-to-core-Spezialfonds für 39 Mio. Euro (GIK) angekauft. Die DIC Asset AG wurde von LPA-GVV aus München und der Verkäufer von Clifford Chance aus Frankfurt rechtlich beraten; die technische Beratung wurde von CBRE-Preuss-Valteq durchgeführt. Das Multi-Tenant-Objekt mit rund 9.300 qm vermietbarer Fläche ist zu großen Teilen an den Agrarchemiehersteller EuroChem Agro sowie die international tätige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte vermietet.


Über die DIC Asset AG:

Mit über 20 Jahren Erfahrung am deutschen Immobilienmarkt ist die DIC Asset AG mit sieben Standorten regional in allen wichtigen deutschen Märkten vertreten und betreut 189 Objekte mit einem Marktwert von rund 8,7 Mrd. Euro (Stand: 30. September 2020).

Die DIC Asset AG nutzt ihre eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz unternehmensweit Wertsteigerungspotenziale zu heben und Erträge zu steigern.

Im Bereich Commercial Portfolio (2,1 Mrd. Euro Assets under Management) agiert die DIC Asset AG als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet kontinuierliche Cashflows aus langfristig stabilen Mieterträgen und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios.

Im Bereich Institutional Business (6,6 Mrd. Euro Assets under Management), der unter GEG German Estate Group firmiert, erwirtschaftet die DIC Asset AG Erträge aus der Strukturierung und dem Management von Investmentvehikeln mit attraktiven Ausschüttungsrenditen für nationale und internationale institutionelle Investoren.

Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert.

IR-Kontakt DIC Asset AG:
Peer Schlinkmann
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Neue Mainzer Straße 20
60311 Frankfurt am Main
Fon +49 69 9454858-1492
ir@dic-asset.de


18.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

DIC Asset AG

Neue Mainzer Straße 20

60311 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon:

+49 69 9454858-1492

Fax:

+49 69 9454858-9399

E-Mail:

ir@dic-asset.de

Internet:

www.dic-asset.de

ISIN:

DE000A1X3XX4, DE000A12T648, DE000A2GSCV5, DE000A2NBZG9

WKN:

A1X3XX, A12T64, A2GSCV, A2NBZG

Indizes:

S-DAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg

EQS News ID:

1156174


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this