Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 56 Minuten

Dialogforum zur Beilegung des Katalonienkonflikts startet in Madrid

MADRID/BARCELONA (dpa-AFX) - Spitzenpolitiker der spanischen Regierung und der Regionalregierung Kataloniens wollen am Mittwoch ein vor wenigen Wochen vereinbartes Dialogforum eröffnen. Dabei geht es um die Beilegung des Unabhängigkeitskonflikts in der Region im Nordosten des Landes. An dem Treffen, das am Nachmittag in Madrid stattfinden soll, nehmen neben Ministerpräsident Pedro Sánchez und Regionalpräsident Quim Torra auch mehrere katalanische Minister teil.

Sánchez und Torra hatten die Einrichtung des Forums am 6. Februar bei ihrem ersten Treffen seit Ende 2018 vereinbart. Im Januar hatte Sánchez der größten katalanischen Separatistenpartei ERC zugesagt, binnen kurzer Zeit einen Dialog mit der abtrünnigen Region anzustoßen. Als Gegenleistung hatte sich die Partei bei der entscheidenden Parlamentsabstimmung über Sánchez' Wahl zum Regierungschef enthalten und ihm so am 7. Januar ins Amt verholfen. Die konservative Opposition hat den Sozialisten Sánchez deshalb immer wieder scharf kritisiert.