Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.799,70
    +10,00 (+0,56%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,6565%)
     
  • BTC-EUR

    24.003,12
    -198,27 (-0,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

DFB startet eigenen TikTok-Kanal

Der Deutsche Fußball-Bund ist nun auch auf der Videoplattform TikTok vertreten. (Bild: 2022 Getty Images/Neil Baynes)
Der Deutsche Fußball-Bund ist nun auch auf der Videoplattform TikTok vertreten. (Bild: 2022 Getty Images/Neil Baynes)

Der Deutsche Fußball-Bund geht mit der Zeit: Mit einem neuen TikTok-Kanal will der DFB sich verstärkt an jüngere Zielgruppen wenden.

Pünktlich zum bevorstehenden Start der Frauenfußball-Europameisterschaft hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bekannt gegeben, von nun an auf der Videoplattform TiKTok vertreten zu sein. Wie der DFB meldete, soll mit den kurzen Clips ein "digitaler Touchpoint für eine junge und digitale Zielgruppe" geschaffen werden. Zunächst soll der inhaltliche Schwerpunkt auf der Frauen-EM liegen, die am 6. Juli beginnt. Zudem sei geplant, auch die weiteren DFB-Teams mit exklusiven Inhalten zu begleiten.

"Fußball begeistert generationenübergreifend Menschen. Mit unserem TikTok-Channel wollen wir verstärkt mit der Gen Z interagieren", erklärt Holger Blask, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der DFB GmbH &Co. KG. Auch Dennis Papirowski, Head of Partnership and Community, TikTok DACH, ist von der Entscheidung des DFB überzeugt: "Die Strahlkraft des Sports ist elementarer Teil des Content-System auf TikTok." Ein Beweis dafür sei, dass der Hashtag "Fußball" auf TikTok 10 Milliarden Aufrufe verzeichne.

Die 15 bislang hochgeladenen, humorvoll gehaltenen Videos auf dem DFB-Kanal scheinen anzukommen: Am Dienstag wurden die Beiträge bereits über 160.000 Mal mit einem "Like" markiert.

@dfb My money don't jiggle, jiggle, it folds. I'd like to see you wiggle, wiggle, for sure.. #dfb #dfbteam #fussball #football #dance ♬ Originalton - dfb
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.