Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 50 Minute
  • Nikkei 225

    39.186,47
    -407,92 (-1,03%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.665,92
    -918,88 (-1,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.359,04
    -26,22 (-1,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     
  • S&P 500

    5.555,74
    -8,67 (-0,16%)
     

Devisen: Eurokurs steigt vor US-Zinsentscheidung über 1,10 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Kurs des Euro EU0009652759 ist am Mittwoch vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed gestiegen und hat an die Kursgewinne vom Dienstag angeknüpft. Am Morgen stieg die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1030 Dollar, nachdem sie am Vorabend an der Marke von 1,10 Dollar notiert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,0965 Dollar festgesetzt.

Die Aussicht auf eine erneute Anhebung der Leitzinsen in den USA konnte dem Dollar am Morgen vorerst keinen Auftrieb verleihen, während der Euro im Gegenzug zulegen konnte. Bei der Zinsentscheidung der Fed am Abend wird fest mit der zehnten Erhöhung in Folge gerechnet. Allgemein erwartet der Markt einen Zinsanstieg um 0,25 Prozentpunkte. Allerdings wird auch ein stärkerer Zinsschritt von Experten nicht ausgeschlossen.

Da die erwartete Zinserhöhung an den Finanzmärkten nahezu vollständig eingepreist ist, lautet die spannende Frage, wie es mit der amerikanischen Geldpolitik weitergeht. Das Stimmungsbild im geldpolitischen Ausschuss der Notenbank ist nicht eindeutig, eine Zinspause scheint aber möglich. Jedoch erweist sich die hohe Inflation in den USA als hartnäckig. Die Fed rechnet laut ihrer jüngsten Prognose aus dem Monat März für dieses Jahr im Schnitt mit einer Inflationsrate von 3,3 Prozent. Bei ihrer Geldpolitik peilen die US-Notenbanker eine Zielmarke von zwei Prozent an.