Deutsche Märkte geschlossen

Devisen: Eurokurs stablisiert sich auf Vortagesniveau

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs <EU0009652759> hat sich am Mittwoch nach einer kleinen europäischen Berg- und Talfahrt im US-Handel auf Vortagesniveau stabilisiert. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1074 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1059 (Dienstag: 1,1077) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9042 (0,9028) Euro gekostet.

Der amerikanische Dollar reagierte auf die Bekanntgabe des Protokolls der jüngsten US-Notenbanksitzung kaum. Die Fed gab erneut Signale für eine Zinspause. Nach Einschätzung der meisten Mitglieder ist das Zinsniveau nach der jüngsten Senkung "gut ausgerichtet". Allerdings sähen noch viele Mitglieder "hohe Abwärtsrisiken" für den wirtschaftlichen Ausblick sehen. "Insbesondere die Risiken für das globale Wirtschaftswachstum und den internationalen Handel wurden immer noch als bedeutend angesehen," hieß es in dem Protokoll weiter. Es bestehe vor allem die Gefahr, dass eine Verlangsamung des globalen Wachstums die Binnenwirtschaft weiter belasten könnte.