Deutsche Märkte schließen in 49 Minuten

Devisen: Eurokurs stabil zum US-Dollar vor Einzelhandelsdaten aus den USA

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EU0009652759> hat sich am Mittwoch zunächst kaum bewegt. Die Gemeinschaftswährung hatte sich bereits am Vortag stabil präsentiert und notierte am Morgen bei 1,0179 US-Dollar. Damit bewegte sie sich in etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt auf 1,0131 (Montag: 1,0195) Dollar festgesetzt.

Im Fokus stehen laut den Analysten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) unter anderem die US-Einzelhandelsumsätze für Juli. Diese hätten zuletzt positiv überrascht. Zwar müsse die hohe Zuwachsrate vor dem Hintergrund der kräftigen Preissteigerungen relativiert werden, aber auch die Kern-Umsätze ohne Pkw-Händler und Tankstellen hätten sich verbessert.

Die reale Konsumtätigkeit unter Berücksichtigung der Preissteigerung leidet den Helaba-Experten zufolge aber unter der hohen Inflation und der damit einhergehenden Verunsicherung. Vor diesem Hintergrund dürfte die Konjunkturzuversicht nicht größer werden. Dies halte die US-Notenbank jedoch nicht davon ab, die Leitzinsen weiter zu erhöhen. Entsprechende Hinweise werde es wohl vom Protokoll der letzten Fed-Sitzung geben, das am Abend zur Veröffentlichung ansteht.