Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 39 Minuten
  • DAX

    15.205,52
    +35,54 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.097,73
    +17,58 (+0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,72 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.781,90
    -2,00 (-0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,1298
    -0,0019 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    42.586,21
    -1.186,25 (-2,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.229,83
    -211,93 (-14,70%)
     
  • Öl (Brent)

    68,19
    +1,93 (+2,91%)
     
  • MDAX

    33.735,17
    +24,05 (+0,07%)
     
  • TecDAX

    3.747,95
    -11,07 (-0,29%)
     
  • SDAX

    15.971,35
    -83,36 (-0,52%)
     
  • Nikkei 225

    27.927,37
    -102,20 (-0,36%)
     
  • FTSE 100

    7.181,82
    +59,50 (+0,84%)
     
  • CAC 40

    6.808,51
    +42,99 (+0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,83 (-1,92%)
     

Devisen: Eurokurs legt etwas zu

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EU0009652759> ist am Montag leicht gestiegen. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1572 US-Dollar gehandelt und damit etwa höher im Kurs als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag deutlich höher auf 1,1645 Dollar festgesetzt.

Seit dem Morgen konnte sich der Euro etwas von den Kursverlusten vom Freitag erholen, als eine Dollar-Stärke den Euro unter Druck gesetzt hatte. In den USA hatten Daten zur Preisentwicklung einen weiter vergleichsweise hohen Inflationsdruck gezeigt. Dies dürfte die US-Notenbank Fed darin bestärken, schon bald mit dem Ausstieg aus der extrem lockeren Geldpolitik zu beginnen.

Zum Wochenauftakt sprachen Marktbeobachter von einem eher impulsarmen Handel am Devisenmarkt. Am Nachmittag könnten wichtige Konjunkturdaten aus den USA für etwas mehr Kursbewegung sorgen. Auf dem Programm stehen Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in der Industrie der größten Volkswirtschaft der Welt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.