Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 56 Minuten
  • Nikkei 225

    26.871,27
    +379,30 (+1,43%)
     
  • Dow Jones 30

    31.438,26
    -62,42 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    19.594,56
    -432,34 (-2,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    452,35
    -9,45 (-2,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.524,55
    -83,07 (-0,72%)
     
  • S&P 500

    3.900,11
    -11,63 (-0,30%)
     

Devisen: Eurokurs hält sich im US-Handel über 1,07 Dollar

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat sich am Dienstag im weiteren Handelsverlauf nur wenig bewegt. Nachdem er seine frühen Verluste abgeschüttelt und nach dem Handelsstart an der Wall Street über 1,07 US-Dollar gestiegen ist, hielt er sich dort. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,7070 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0662 (Montag: 1,0726) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9379 (0,9323) Euro gekostet.

Vor der anstehenden Zinssitzung der EZB stieg die Nervosität am Devisenmarkt. Die Notenbank dürfte an diesem Donnerstag wegen der hohen Inflation die geldpolitische Wende einleiten.

Aller Voraussicht nach wird sie auf der auswärtigen Sitzung in den Niederlanden das Ende ihrer Netto-Anleihekäufe bekannt geben und womöglich eine erste Zinsanhebung für die folgende Sitzung im Juli signalisieren. Es wäre die erste Zinsstraffung seit mehr als einem Jahrzehnt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.